Nobelpreise 2017

Für News und Diskussionen aus allen möglichen Teilgebieten der Naturwissenschaften.
Benutzeravatar
PurpleGecko
boypoint-Marketing
Beiträge: 812
Registriert: 26 Jan 2014, 19:50
Wohnort: Thüringen

Nobelpreise 2017

Beitragvon PurpleGecko » 02 Okt 2017, 19:43

Und aufs Neue ist der Reigen der Nobelpreisträgerbekanntgaben eröffnet!

Wie immer macht den Anfang: der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Er geht 2017 an die Genetiker Jeffrey C. Hall, Michael Rosbash und Michael W. Young aus den USA für Forschungen zur inneren Uhr. Die drei Biologen untersuchten die genetischen Zusammenhänge, die bei Taufliegen für den Tag-Nacht-Rhythmus sorgen. Die Ergebnisse lassen sich dabei in Teilen auch auf den Menschen übertragen: die molekularen Mechanismen weisen sowohl bei Taufliegen als auch beim Menschen viele Ähnlichkeiten auf.

Warum ist das wichtig? Gerade heutzutage leiden immer mehr Menschen unter gesundheitlichen Problemen, weil äußere und innere Uhr nicht mehr gleich ticken. Die Funktionsweise des inneren Taktgebers zu verstehen, ist also enorm wichtig - und dazu haben die drei prämierten Forscher einen wichtigen Beitrag geleistet.

Mehr Infos gibt's z.B. hier: http://www.deutschlandfunk.de/wissensch ... _id=397274
"Und was ist Wahrheit? Dass das Universum im Urknall entstanden ist?"
"Das ist Unfug.(...) Letztlich ist das nichts als Marketing." - Robert Laughlin im SPIEGEL

Nobelpreise 2017

Werbung
 

Benutzeravatar
PurpleGecko
boypoint-Marketing
Beiträge: 812
Registriert: 26 Jan 2014, 19:50
Wohnort: Thüringen

Re: Nobelpreise 2017

Beitragvon PurpleGecko » 03 Okt 2017, 19:40

Keine große Überraschung: der Physiknobelpreis prämiert in diesem Jahr den Nachweis von Gravitationswellen und geht an die Forscher Rainer Weiss, Barry C. Barish und Kip S. Thorne. Durch ihre Arbeit wurde das LIGO-Projekt vorangetrieben, mit dem 2015 zum ersten Mal die von Einstein vorhergesagten Wellen in der Raumzeit gemessen wurden.

Auf Boypoint haben wir das Thema schon mal hier besprochen: wissenschaft-f54/raumzeitwellen-endlich-direkt-gemessen-t22048.html

Mehr Infos gibt's auch hier: http://www.deutschlandfunk.de/physik-no ... _id=397341
"Und was ist Wahrheit? Dass das Universum im Urknall entstanden ist?"
"Das ist Unfug.(...) Letztlich ist das nichts als Marketing." - Robert Laughlin im SPIEGEL

Benutzeravatar
PurpleGecko
boypoint-Marketing
Beiträge: 812
Registriert: 26 Jan 2014, 19:50
Wohnort: Thüringen

Re: Nobelpreise 2017

Beitragvon PurpleGecko » 04 Okt 2017, 18:14

Seit heute wissen wir nun auch, wer in diesem Jahr den Nobelpreis für Chemie bekommt: Der Schweizer Jacques Dubochet, der Deutsch-Amerikaner Joachim Frank und der Brite Richard Henderson werden für die Entwicklung der Kryo-Elektronenmikroskopie ausgezeichnet. Mit ihrer Hilfe ist es gelungen, Biomoleküle in wässrigen Lösungen sichtbar zu machen.

Dafür musste die schon existierende Elektronenmikroskopie weiterentwickelt werden, denn mit ihr kann nur im Vakuum gearbeitet werden - und dort würde das Wasser verdampfen. Kühlt man die Proben allerdings schnell ab, so entsteht kristallfreies Eis und die Biomoleküle können schnapsschussartig beobachtet werden. Damit lassen sich etwa die Moleküle der inneren Uhr (siehe Montag), aber auch das Zika-Virus sogar dreidimensional untersuchen.

Mehr Infos gibt's u.a. hier: http://www.deutschlandfunk.de/chemie-no ... _id=397404
"Und was ist Wahrheit? Dass das Universum im Urknall entstanden ist?"
"Das ist Unfug.(...) Letztlich ist das nichts als Marketing." - Robert Laughlin im SPIEGEL

Benutzeravatar
PurpleGecko
boypoint-Marketing
Beiträge: 812
Registriert: 26 Jan 2014, 19:50
Wohnort: Thüringen

Re: Nobelpreise 2017

Beitragvon PurpleGecko » 05 Okt 2017, 22:47

Eine kleine, nette Überraschung ist es schon: Der Literaturnobelpreis geht 2017 an den Briten Kazuo Ishiguro. In der Begründung heißt es, er habe "in Romanen von starker emotionaler Wirkung den Abgrund unserer vermeintlichen Verbundenheit mit der Welt bloßgelegt". Bekannt wurde der Autor vor allem durch die Romane "Was vom Tage übrigblieb" und "Alles, was wir geben mussten", die beide erfolgreich verfilmt wurden.

Ishiguro wurde 1954 in Nagasaki geboren und kam bereits als Fünfjähriger nach England. Seine Werke können auf verschiedene Art und Weise gelesen werden: mal als Science-Fiction- oder als Fantasy-, mal als Historienroman oder Dystopie. Manche sehen in seinen Romanen eine Kritik an der Realität und eine Auseinandersetzung mit dem Vergangenen, andere bewundern die Ruhe, Emotionalität und Eleganz seiner Sprachbeherrschung. Sara Danius, die den diesjährigen Nobelpreisträger bekanntgab, drückte es in einem Interview so aus: "Mischt man Jane Austen und Franz Kafka, dann hat man im Prinzip Kazuo Ishiguro. Fügt man dann noch etwas Marcel Proust hinzu, und rührt ein wenig um (aber nicht zu stark), dann hat man seine Erzählungen."

Wer nun Appetit bekommen hat und etwas mehr wissen möchte, kann sich hier umschauen:

http://www.deutschlandfunkkultur.de/nob ... _id=397416
http://www.sueddeutsche.de/kultur/kazuo ... -1.3695857
http://www.deutschlandfunk.de/literatur ... _id=397547
"Und was ist Wahrheit? Dass das Universum im Urknall entstanden ist?"
"Das ist Unfug.(...) Letztlich ist das nichts als Marketing." - Robert Laughlin im SPIEGEL

Benutzeravatar
PurpleGecko
boypoint-Marketing
Beiträge: 812
Registriert: 26 Jan 2014, 19:50
Wohnort: Thüringen

Re: Nobelpreise 2017

Beitragvon PurpleGecko » 06 Okt 2017, 15:02

Den Abschluss der Nobelpreiswoche bildet wie jedes Jahr der Friedensnobelpreis. Er wird diesmal an ICAN verliehen, die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen. Die Aktion setzt sich für ein Atomwaffenverbot ein und hat an einem entsprechenden Vertrag mitgearbeitet, der im Juli 2017 bereits von 122 Staaten angenommen wurde - die Atommächte und auch Deutschland gehörten allerdings nicht dazu.

Mit der Verleihung will das Nobelkomitee bewusst mehr Staaten dazu bewegen, auf eine Abrüstung der derzeit bestehenden ca. 15.000 Nuklearwaffen weltweit und ein absolutes globales Verbot von Nuklearwaffen hinzuarbeiten.

Einen Artikel zum Thema gibt's z.B. hier: http://www.sueddeutsche.de/politik/frie ... -1.3697493
"Und was ist Wahrheit? Dass das Universum im Urknall entstanden ist?"
"Das ist Unfug.(...) Letztlich ist das nichts als Marketing." - Robert Laughlin im SPIEGEL

Re: Nobelpreise 2017

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Wissenschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast