Mediterrane Subtropen

Für News und Diskussionen aus allen möglichen Teilgebieten der Naturwissenschaften.
xmarkusx
new-boy
new-boy
Beiträge: 43
Registriert: 28 Apr 2009, 22:11

Mediterrane Subtropen

Beitragvon xmarkusx » 03 Nov 2010, 15:52

Hey,

also wir hatten letztens im Geografieunterricht die Vebreitung der mediterranen Subtropen zu beschreiben.

Nach Wiedererhalt der verschiedenen Aufgaben, war meine Lehrerin zum Schluss gekommen, dass das Wort "mediterran" bedeutet nur Mittelmeerregionen.

An sich ist das ja auch richtig, aber ich habe dann Quellen gesucht, die etwas anderes besagen, da auch im Atlas angegeben ist, dass diese sich auch in Kalifornien oder Südaustralien befinden.

Jetzt hat sich meine Lehrerin mit allen Lehrern beraten und meint, jeder der das so geschrieben hat wie ich, der bekommt den Punkt noch (würde bei mir zu 14 Punkten verhelfen), aber in Zukunft wird das als falsch gewertet.

Ich möchte das aber nicht einsehen, da doch viele Quellen meine Meinung bestätigen und ich mir denke , dass es schon richtig ist, dass "mediterran" aufs Mittelmeer bezogen heißt, aber ich mir denke, dass sich das hier nicht auf den Raum, sondern eben auf das Klima, welches vorherrscht bezieht und dieses dementsprechend in Kalifornien vielleicht ähnlich ist wie in Mittelmeerregionen und man sie daher dazu zählt.

Gibt es einen Experten unter euch der mir nun sagen kann, ob nur die Mittelmeerregion zu den mediterranen Subtropen gehört.

Schonmal Danke für eure Hilfe :D

Mediterrane Subtropen

Werbung
 

Benutzeravatar
TheHase
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 290
Registriert: 12 Okt 2010, 20:38

Re: Mediterrane Subtropen

Beitragvon TheHase » 03 Nov 2010, 15:58

Also ich bin ziemlich Gut in Erdkunde und ich würde sagen, mediterran beschreibt das Klima an den Feuchtwarmen Küsten der Erde, an denen ein Warmer wasserstrom langfließt. Bis jetzt habe ich das Wort mediterran nur im Zusammenhang mit Essen gehört o.O
I don't in fairy tales, but i belive in you and me <3

Tic
Gast
Gast

Re: Mediterrane Subtropen

Beitragvon Tic » 03 Nov 2010, 19:23

maccia... gibts auf jeden fall auch außerhalb der mittelmeerländer.
das ist die bezeichnung für eine vegetationsforum, die unter mediterranem klima entsteht.

ausschlaggebend für solches klima ist das sich ein gebiet im im einflussbereich zwei wechselnder großwetterlagen befindet. heiße trockene sommer und regnerische winter ohne frost.

ich glaub dein konflikt könnte sein das man dieses (als subtropisch definierte) klima auch in chile oder südafrika oder californien (...) findet, die bezeichnung für dieses spezielle klima aber eben zurückgeht auf die entsprechenden regionen am mittelmeer für welche das klima typisch ist.
Zuletzt geändert von Tic am 03 Nov 2010, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DocNT
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 323
Registriert: 10 Jun 2010, 23:12
Wohnort: 03238 Finsterwalde – Sängerstadt
Kontaktdaten:

Re: Mediterrane Subtropen

Beitragvon DocNT » 03 Nov 2010, 21:39

Mediterrane Subtropen werden meist alle subtropischen Gebiete mit Winterregenklima bezeichnet. Die Jahreszeitenklimate nach C. Troll und K.H. Paffen kennen „winterfeuchte, sommertrockene Mediterranklimate“ in der „warmgemäßigten Subtropenzone“ (Dierke) die sich in Kalifornien, Chile, Australien und im Mittelmeerraum befinden.
Und ich bin ein Erdkundeexperte: war letztens der einzige im Kurs der wusste, daß die Beurteilung der Aridität nach normalen Walther-Lieth-Diagrammen physikalisch und inhaltlich falsch ist und nur ich konnte potentielle Landschaftsverdunstung erklären


Maccia ... Abk. für Macchiavelli? ^^
Jetzt mit neuer verschlimmbesserter Rechtschreibung
...

TIME FOR CASTING SILVER – TIME FOR CASTING CANNONS

Benutzeravatar
lavalamp
member
member
Beiträge: 619
Registriert: 24 Feb 2007, 11:15

Re: Mediterrane Subtropen

Beitragvon lavalamp » 15 Nov 2010, 22:35

naja, experte... bin im erdkunde lk, und da ganz gut darin...

meine persönliche meinung ist eigtl, dass mediterran halt wirklcih nur auf mittelmeer bezogen is... ich weiß, man könnte es auch für kalifornien hernehmen eigtl, aber es is nun doch speziell fürs mittelmeer gedacht.

wobei ich mir aber denk, dass diese frage auch nicht gerade eine sehr weltbewegende is... ;)
hier ist es schön, wir bleiben für immer...

Benutzeravatar
DocNT
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 323
Registriert: 10 Jun 2010, 23:12
Wohnort: 03238 Finsterwalde – Sängerstadt

Re: Mediterrane Subtropen

Beitragvon DocNT » 24 Nov 2010, 20:56

Mediterran bedeutet ja im eigentlichen Wortsinne auch aufs Mittelmeer bezogen, aber im klimatisch Sinne läßt sich die Bedeutung erweitern.

Der Begriff Mittelmeerklima bezeichnet Makroklimate mit trockenen, heißen Sommern und regenreichen, milden Wintern und hohen Sonnenstundensummen. Dieses Klima wird auch als Winterregenklima der Westseiten bezeichnet. Namengebend ist das Mittelmeer, der Klimatypus findet sich aber auch in anderen Weltgegenden. (Quelle: Wikipedia)
Jetzt mit neuer verschlimmbesserter Rechtschreibung
...

TIME FOR CASTING SILVER – TIME FOR CASTING CANNONS

A330
new-boy
new-boy
Beiträge: 16
Registriert: 03 Dez 2010, 17:15

Re: Mediterrane Subtropen

Beitragvon A330 » 03 Dez 2010, 17:37

Jetzt muss ich doch dazu auch mal was loswerden, da ich in Meteorologie doch recht fit bin. Hoffe, dass es dir jetzt noch hilft:

Du hast recht mit deiner Vermutung und deine Lehrerin nicht.

Nach Köppen gibt es 5 verschiedene Klimaregionen auf der Erde (A-E), die dann noch weiter unterteilt werden.
Im Mittelmeerraum (auch in weiten Teilen der USA, Argentinien, Chile, sogar bis GB) herrscht das sogenannte C Klima. Es gibt 3 weitere Unterteilungen, die überwiegend mit der "Regenzeit" und Niederschlagsmenge im Jahr zu tun haben. Das mediterrane Klima (auch dry-summer subtropical climate) weist im Sommer praktisch keinen Regen auf, im Winter dafür etwas mehr aber unter 700 mm im Jahr. Das gibt einen trockenen heißen Sommer und einen milden, nassen Winter.

Wie du dir richtig gedacht hast, gibt es diese Zusammensetzung natürlich nicht nur im Mittelmeerraum, sondern auch in anderen Gebieten, die diese Bedingungen (am wichtigsten dabei ist die Niederschlagsmenge) erfüllen.

Viel Spass beim Nachlesen und der Lehrerin erklären, dass sie unrecht hat :-)

Gruß, A330

Benutzeravatar
Creon
member-boy
member-boy
Beiträge: 128
Registriert: 11 Okt 2010, 16:53
Wohnort: Schweiz

Re: Mediterrane Subtropen

Beitragvon Creon » 04 Dez 2010, 18:27

A330 hat geschrieben:Jetzt muss ich doch dazu auch mal was loswerden, da ich in Meteorologie doch recht fit bin. Hoffe, dass es dir jetzt noch hilft:

Du hast recht mit deiner Vermutung und deine Lehrerin nicht.

Nach Köppen gibt es 5 verschiedene Klimaregionen auf der Erde (A-E), die dann noch weiter unterteilt werden.
Im Mittelmeerraum (auch in weiten Teilen der USA, Argentinien, Chile, sogar bis GB) herrscht das sogenannte C Klima. Es gibt 3 weitere Unterteilungen, die überwiegend mit der "Regenzeit" und Niederschlagsmenge im Jahr zu tun haben. Das mediterrane Klima (auch dry-summer subtropical climate) weist im Sommer praktisch keinen Regen auf, im Winter dafür etwas mehr aber unter 700 mm im Jahr. Das gibt einen trockenen heißen Sommer und einen milden, nassen Winter.

Wie du dir richtig gedacht hast, gibt es diese Zusammensetzung natürlich nicht nur im Mittelmeerraum, sondern auch in anderen Gebieten, die diese Bedingungen (am wichtigsten dabei ist die Niederschlagsmenge) erfüllen.

Viel Spass beim Nachlesen und der Lehrerin erklären, dass sie unrecht hat :-)

Gruß, A330

Das kann ich nur bestätigen, wobei ich noch hinzufügen muss, dass mediterran übersetzt mittel-erde heisst. Das bedeutet, dass es sich nicht nur auf das Mittelmeer bezieht...
Alkohol ist keine Antwort, aber man vergisst beim Trinken die Frage. (Henry Mon)

Re: Mediterrane Subtropen

Werbung
 

Zurück zu „Wissenschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast