Esoterik

Für News und Diskussionen aus allen möglichen Teilgebieten der Naturwissenschaften.
Benutzeravatar
blowfish
boypoint-Moderation
Beiträge: 7898
Registriert: 06 Sep 2004, 23:26
Wohnort: Köln

Re: Esoterik

Beitragvon blowfish » 26 Jan 2010, 02:16

Da kannst aber gerne einen neuen aufmachen :)
Bin ich schwul? 83% der Menschen, die diese Frage stellen, sind schwul. Hast du dich vorher extra in einem schwulen Forum angemeldet, beträgt die Wahrscheinlichkeit sogar 97%.

Re: Esoterik

Werbung
 

Yuke
Gast
Gast

Re: Esoterik

Beitragvon Yuke » 26 Jan 2010, 16:44

spaetzuender hat geschrieben:
Yuke hat geschrieben:"Ich hatte dieses Jahr im Urlaub die Ehre eine Gruppe besonderer Menschen kennenzulernen, die zum Teil auch mit Krebs zu tun hatten und in alternativ überwunden haben."

:-? Ich will gar nicht wissen, wie viel mehr von diesen Leuten sterben, die mit moderner Therapie vllt. gerettet hätten werden können. :-?

Artikel wie dieser hier :
http://www.zeit.de/2003/49/N-Wasser_Ged_8achtnis

sagen mir, dass :-? diese Theorie alles andere als fundiert :-? ist, sondern bisher nur in den Köpfen der Leute "funktionierte", die diese fragwürdigen Experimente auch durchführten... entweder sind diese Leute um einiges klüger als der Rest der Welt oder sie erfinden irgendeinen Kram zusammen.


Von diesen Leuten wird keiner Sterben, da sie ihren eh schon geschwächten Körper nicht auch noch mit Gift vollgepumpt oder verstrahlt haben.
KREBS IST EINE WARNUNG
Zu zeiten Meiner Eltern galt Krebs alls unheilbar, Heute nicht mehr. irendwann wird die menschheit denken "wie konnten wir nur so blind sein" .
Was glaubst du wieso jedes Jahr mehr Menschen an Krebs sterben, obwohl Millarden für die Forschung ausgegeben werden?
In unserer Generation wird jeder zweite an Krebs (eher der Therapie und deren Folgen) sterben!
Das haben wir Karzinogenen Stoffen, falschen Gedanken und schlechter Lebensführung zu verdanken.

Theorie;fundiert> Laß es dir auf der Zunge zergehen: Die Krankenkasse bezahlt diesen "Humbug" nicht für umme. Die kalkulieren knallhart. Es war ein langer Prozeß bis die Homöopathie soweit war, genauso wie es langer Prozeß war, bis die Erde "Rund" war.(ist eine Kartoffel, die eher der Form der Erde entspricht rund????).

Der glaube an die Welt ist das Einzige was unanfechtbar existiert.


So weit ich weiß gibt es bisher keine anerkannte Studie zur Heilung von Krebs ausschließlich durch Homöopathie.
Entweder war Homöopathie nur begleitend oder vorher wurde eine OP durchgeführt.
Ich kenne auch keine Frau, die zb. Brustkrebs allein durch Homöopathie überlebt hat und lese auch nichts davon.
Durch Schulmedizin überlebt über die Hälfte der betroffenen den Krebs.. eine Lebensverlängerung ist dabei durchaus auch positiv.
So überleben sogar 75 von 100 Kinder den Krebs durch Schulmedizin... Ich schätze, allein durch Homöopathie wären das mit Glück 1/3 davon...

Benutzeravatar
spaetzuender
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 370
Registriert: 25 Dez 2009, 16:33
Wohnort: nähe Mannheim

Re: Esoterik

Beitragvon spaetzuender » 26 Jan 2010, 18:59

Yuke hat geschrieben:
So weit ich weiß gibt es bisher keine anerkannte Studie zur Heilung von Krebs ausschließlich durch Homöopathie.
Entweder war Homöopathie nur begleitend oder vorher wurde eine OP durchgeführt.
Ich kenne auch keine Frau, die zb. Brustkrebs allein durch Homöopathie überlebt hat und lese auch nichts davon.
Durch Schulmedizin überlebt über die Hälfte der betroffenen den Krebs.. eine Lebensverlängerung ist dabei durchaus auch positiv.
So überleben sogar 75 von 100 Kinder den Krebs durch Schulmedizin... Ich schätze, allein durch Homöopathie wären das mit Glück 1/3 davon...[/quote]

Du sagst selbst du kennst keine Frau die Krebs durch alternative Behandlung überlebt hat. Du kennst wohl auch keines von den 75 von 100 Kindern die durch die Schulmedizin überlebt haben, sondern verläßt dich dabei auf die Richtigkeit der Daten die von Menschen erstellt wurden die davon sehr gut Leben.
Ich persönlich kenne zwei Frauen, eine davon hatte Gebärmutterhalskrebs die andere einen Gehirntumor und einen Mann der untherapierbaren Magenkrebs hatte. Allen wurde eine Lebenszeit von wenigen Wochen bis Monaten vorausgesagt, aber sie Leben heute, 3,5 und 13 Jahre danach immer noch. Ihre Heilungswege waren sehr unterschiedlich, von einer anfänglichen Komination der gängigen Behandlung mit Alternativen Methoden die später ausschliesslich Alternativ erfolgte bis zu ihm, der sich ausschliesslich ohne Zuhilfenahme irgendwelcher Mittel heilte.
Es war aber bei allen das gleiche das sie aufhörten den Krebs zu bekämpfen und ihn anfingen zu "lieben" und zu akzeptieren.
Ich kann aufgrund dieser Bekanntschaften die allgemeine Praxis nicht mehr gutheißen und nicht mehr leugnen das es auch anders geht.

Ich habe im Netz mal eine Seite gefunden auf der es um Diaknosen und deren Auswirkungen auf Menschen ging.
Es wurden Versuchsreihen durchgeführt, bei denen kerngesunden Menschen schlimme Botschaften überbracht wurden und deren Reaktion auf diese beobachtet wurde. Das Immunsystem der Probanten brach aufgrund der Ängste die sie befiellen innerhalb weniger Stunden völlig zusammen. Hätte man die Probanten nicht aufgeklärt wären sie wahrscheinlich an ihren Ängsten zugrunde gegangen.

Lass dich mal hypnotisieren und unter Hypnose von jemandem den du kennst und dem du vertraust irgendwo am körper berühren nachdem er dir gesagt hat das er das mit einem glühenden Stück Eisen machen wird. Dein Körper wird an dieser Stelle eine Brandblaße bilden, obwohl er dich nur z.b. mit dem Finger berührt hat. Es kann natürlich sein das ihr die Rollen tauschen müsst, ohne das er/sie bescheid weiß was du vorhast, da eine Hypnose das Bewusstsein nicht ausschaltet.
Wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein

Yuke
Gast
Gast

Re: Esoterik

Beitragvon Yuke » 26 Jan 2010, 19:03

Wenn das möglich ist, müsste es dazu wissenschaftlich, anerkannte Studien geben.
Der Mann hatte Glück, ein guten Placebo-Effekt oder war heimlich doch nicht so ganz ehrlich... und dem Mann zu glauben, und ihm ohne Beweise nachzumachen könnte für andere tödlich enden.

Deshalb -> abgelehnt.

Begleitend angewendet = okay, hätt ich nichts dagegen..

Benutzeravatar
spaetzuender
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 370
Registriert: 25 Dez 2009, 16:33
Wohnort: nähe Mannheim

Re: Esoterik

Beitragvon spaetzuender » 26 Jan 2010, 19:09

Ich würde die Diskussion gerne in einen eigenen Thread mit dem Titel "Medizinlügen" verlagern. Ich werde diesen Thread noch ausweiten und HIV und Hepa-C mit einschließen. Das ist ein SEHR gewagtes Thema und ich werde mich sehr zurückhalten, weil ich mit meiner Einstellung wohl allein bin.
Wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar
spaetzuender
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 370
Registriert: 25 Dez 2009, 16:33
Wohnort: nähe Mannheim

Re: Esoterik

Beitragvon spaetzuender » 26 Jan 2010, 19:21

Mit sowas macht man keine Scherze, das ist TOTERNST.
Von Ihm habe ich keine Befunde gesehen, aber ich glaube ihm. Ich denke er hat sich nicht umsonst total von Welt zurückgezogen und er machte auf mich einen geistig sehr klaren Eindruck, wenn auch etwas "anders" als alle Menschen mit denen ich sonst zu tun habe. Das mag aber wohl eher an ihrer Lebenführung liegen.
Wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein

Atavar
Gast
Gast

Re: Esoterik

Beitragvon Atavar » 27 Jan 2010, 15:30

Mann Spetzuender, du machst mich echt fertig ... :o
4-fach post und das sogar zwei mal ... und ich mach mir bei jedem Doppelpost schon vorwürfe ... :roll:
also ich geb auf ... (hast mich ja auch ignoriert) ...
@Yuke: Den pakst du nicht, der mach immer weiter ... drucke dir aber trotzdem die Daumen :good:
@Speatzuender: Hab dich trotzdem lieb :hug:

Yuke
Gast
Gast

Re: Esoterik

Beitragvon Yuke » 27 Jan 2010, 15:40

spaetzuender hat geschrieben:Mit sowas macht man keine Scherze, das ist TOTERNST.
Von Ihm habe ich keine Befunde gesehen, aber ich glaube ihm. Ich denke er hat sich nicht umsonst total von Welt zurückgezogen und er machte auf mich einen geistig sehr klaren Eindruck, wenn auch etwas "anders" als alle Menschen mit denen ich sonst zu tun habe. Das mag aber wohl eher an ihrer Lebenführung liegen.


Ich würde eher Statistiken und Studien glauben, als dahergelaufenen Einsiedlern.

Atavar
Gast
Gast

Re: Esoterik

Beitragvon Atavar » 27 Jan 2010, 15:48

Yuke hat geschrieben:
spaetzuender hat geschrieben:Mit sowas macht man keine Scherze, das ist TOTERNST.
Von Ihm habe ich keine Befunde gesehen, aber ich glaube ihm. Ich denke er hat sich nicht umsonst total von Welt zurückgezogen und er machte auf mich einen geistig sehr klaren Eindruck, wenn auch etwas "anders" als alle Menschen mit denen ich sonst zu tun habe. Das mag aber wohl eher an ihrer Lebenführung liegen.


Ich würde eher Statistiken und Studien glauben, als dahergelaufenen Einsiedlern.


Find ich total lustig, aber auch ein bisschen fies ... aber nur ein kleines bisschen ... Einsiedler ... toll :lol:
Zuletzt geändert von Atavar am 27 Jan 2010, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
spaetzuender
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 370
Registriert: 25 Dez 2009, 16:33
Wohnort: nähe Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Esoterik

Beitragvon spaetzuender » 27 Jan 2010, 18:26

Atavar :flag: Ich war bis vor diesem Urlaub ein eingermaßen nüchtern denkender Mensch der ein paar sehr positive Erlebnisse mit alternativer Medizin gemacht hatte. Aber ich bin im Moment echt dabei aus dem allgemeinen Bewusstsein zu verrücken. Ich kann das einfach nicht ignorieren was ich da gesehen, gehört, und erlebt, hab. Ich war nach dem Urlaub zwei Wochen vor dem Rechner gesesen und hab auch gedacht "das kann einfach nicht sein".

Ne ne, Yuke hat schon recht mit dem "Einsiedler" :D , wobei das noch sehr milde ausgedrückt ist. Im nächsten Dorf haben sie die "Jetis" :lol: genannt.
Die hatten nicht mal Spiegel :lol: echt schwierig wenn man sich rasieren will.

Yuke :flag: Zusammenfassend glaub ich auch das sowas nicht jedem möglich ist, vielleicht gibts ja nur ein paar "Auserwählte", Engel, Heilige oder sonst was, scheiße :x was wissen wir schon von der Welt.
Wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar
gnofi
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1068
Registriert: 06 Sep 2009, 17:34

Re: Esoterik

Beitragvon gnofi » 27 Jan 2010, 20:41

spaetzuender hat geschrieben:Von diesen Leuten wird keiner Sterben, da sie ihren eh schon geschwächten Körper nicht auch noch mit Gift vollgepumpt oder verstrahlt haben.
KREBS IST EINE WARNUNG
Zu zeiten Meiner Eltern galt Krebs alls unheilbar, Heute nicht mehr. irendwann wird die menschheit denken "wie konnten wir nur so blind sein" .
Was glaubst du wieso jedes Jahr mehr Menschen an Krebs sterben, obwohl Millarden für die Forschung ausgegeben werden?
In unserer Generation wird jeder zweite an Krebs (eher der Therapie und deren Folgen) sterben!
Das haben wir Karzinogenen Stoffen, falschen Gedanken und schlechter Lebensführung zu verdanken.


Dann überleg doch erst einmal, bevor du solche Sachen behauptest.

Fakt 1: Es gibt immer mehr Menschen auf diesem Planeten. Daher können auch mehr sterben.

Fakt 2: Die Menschen werden heute immer älter, daher erkranken immer mehr Menschen an Krebs. Je älter man ist, desto wahrscheinlicher ist es, an Krebs zu erkranken.

Fakt 3: Wen früher jemand gestorben ist, kann das genausogut eine Krebserkrankung gewesen sein, wobei diese jedoch aufgrund fehlender (Früh-)diagnostikmaßnahmen nicht erkannt wurden.

Interessant wäre es jetzt, wenn man eine Quote hätte und nicht nur absolute Zahlen.
Zuletzt geändert von gnofi am 27 Jan 2010, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.

Schnuffi
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2675
Registriert: 23 Mai 2007, 20:21

Re: Esoterik

Beitragvon Schnuffi » 27 Jan 2010, 20:57

Homöopathie hat viel mit der Einstellung zu tun.
Es gibt Menschen denen es überhaupt nicht hilft, weil sie von vornherein denken, das sei ja sowieso nur so ein esoterischer Quatsch.
Und es gibt Menschen die allein dadurch von schweren Krankheiten geheilt werden können, weil sie ganz fest daran glauben, dass es ihnen hilft.
Der Körper kann unheimlich viel selbst heilen, wenn man die Einstellung dazu hat.

Ich persönlich bevorzuge ebenfalls homöopathische Mittel und mir hilft es auch.
Es ist mir auch ziemlich egal, ob es nur der Placeboeffekt ist oder nicht.
Die Hauptsache ist meine Gesundheit und ich nehm lieber was wirkungsloses was mir die richtige Einstellung bringt als ne Chemiekeule bei der ich nicht weiss was drin ist und die irgendwo auch total aggressiv ist.
Ist mir auch egal was andere davon halten.

Yuke
Gast
Gast

Re: Esoterik

Beitragvon Yuke » 28 Jan 2010, 17:40

Also lustig ist ja, wenn jemand weiß, dass homöopathische Mittel nur Hokuspokus sind und die "Heilpraktiker" nur gute Psychologen..., dass die Mittel
demjenigen dann trotzdem helfen ^^

Das zeigt nur wie einfach Menschen gestrickt sind... man könnte sich auch einfach einbilden, dass der Tee den man trinkt, heilend ist..

Ich schätze die Heilpraktiker nehmen selber gar nicht ihre homöopathischen Mittel, weil sie ganz genau wissen, was da drin ist..
bei denen reicht wohl einfach das Wissen, dass der Körper sich selbst ganz gut von einfachen Krankheiten heilen kann...

CsCN
member-boy
member-boy
Beiträge: 149
Registriert: 30 Jan 2009, 14:30

Re: Esoterik

Beitragvon CsCN » 28 Jan 2010, 18:14

@spaetzuender:
Ich halte Homöopathie sowie jede Art von Esoterik für Humbuk, und würde mich auch nicht alternativ behandeln lassen. Leute, denen die Homöopathie wirklich geholfen hat kenne ich nicht. Ich weis nur, das der Versuch, eine Lungenentzündung mit Globulis zu behandeln, bei den Eltern einer ehemaligen Klassenkameradin zum Tod geführt hat. Dann doch lieber die "Chemiekeule".

> Das haben wir Karzinogenen Stoffen, falschen Gedanken und schlechter Lebensführung zu verdanken.
Hä, wie jetzt? "Falsche Gedanken" sollen Krankheiten auslösen? Davon habe ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört. Es wäre schön, wenn du das mal mit einer Quelle untermauern könntest.

Schnuffi
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2675
Registriert: 23 Mai 2007, 20:21

Re: Esoterik

Beitragvon Schnuffi » 28 Jan 2010, 18:28

Wenn ein Kind bei einer Lungenentzündung drauf geht, weil die Eltern nicht geschnallt haben, dass alternative Heilmethoden hier nichts mehr bringen und sie lieber umsteigen sollten, dann ist das deren Schuld und nicht die des alternativen Heilmittels.
Es ist wie bei vielen Sachen im Leben, man muss damit umgehen können und die richtige Dosis kennen.

Re: Esoterik

Werbung
 

Zurück zu „Wissenschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast