Blackfish - Tiere als Serienkiller?

Für News und Diskussionen aus allen möglichen Teilgebieten der Naturwissenschaften.
Benutzeravatar
DreamOn
Girl
Beiträge: 39
Registriert: 15 Jan 2012, 14:17

Blackfish - Tiere als Serienkiller?

Beitragvon DreamOn » 23 Jun 2015, 23:21

Hej,
ich habe vor einiger Zeit die Dokumentation Blackfish gesehen. Darin geht es um die Haltung der Orcas in den Seaworldparks. Besonders wird darauf auf der Schicksal von dem Orca-Männchen Tilicum eingegangen, der seine Trainierin getötet hat und trotzdem anschließend noch in den Shows im direkten Kontakt zu anderen Menschen stand.

Hier der Trailer: https://youtu.be/QWI3G4hStvw

Die Dokumentation zeigt die Hintergründe und Geschichte von Tilicum und hat mich die komplette Zeit unfassbar gefesselt. Es werden Besucher-Handyvideos und Interviews mit Trainern, Experten und anderen Akteuren gezeigt.
Ich kann nur jedem empfehlen sich die 83 Minuten zu nehmen, das ist spannender als jeder Krimi und man hat vielleicht einen ganz anderen Blick auf diesen "Vergnügungspark" danach.

Hat jemand die Dokumentation gesehen?
Und wie steht ihr zu der Aussage, dass die Haltung und Misshandlungen bei einem Tier eine Psychose auslösen kann und es damit zum "Serienkiller" wird?
Können Tiere psychische Erkrankungen erleiden?
"Happiness can be found, even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light."

Blackfish - Tiere als Serienkiller?

Werbung
 

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2704
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Blackfish - Tiere als Serienkiller?

Beitragvon gutgelaunt » 24 Jun 2015, 00:22

Die Dokumentation hab ich noch nicht gesehen, aber ich habe solche Vorführungen mit Seehunden, Waalen und Delphinen schon live gesehen im Loro Parque in Teneriffa. Ich weiß nicht wie die Tiere dort dressiert werden und wie da die Zustände sind, auch wenn mit einem sauberen Image an jeder Ecke geworben wurde, das Ganze recht seriös aussah und die Tiere mit Belohnungen zu Kunststücken gebraucht wurden (als Fischleckerlis).

Und ja natürlich haben Tiere auch ein Gemüt, dass bei schlechten Zuständen stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Wenn es Tiere nicht gut geht, dann werden sie krank. Zum einen körperlich und zum anderen auch psychisch. Dann kommt eben der Drang durch, sich zur Wehr zu setzen.

Es ist hart, dass dabei die Trainerin sterben musst, aber das Tier hatte wohl die Nase voll davon. Der Mensch kann eben doch nicht alles beherrschen, was er glaubt beherrschen zu können.
Follow the coast under the frozen sky

Zurück zu „Wissenschaft“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast