Gewerbeschein

Für Fragen, Ideen oder Probleme rund um Technik wie z.B. Handy, Computer und Internet
Phil2200
new-boy
new-boy
Beiträge: 27
Registriert: 22 Mär 2015, 07:42
Wohnort: Hmm...Tja....

Gewerbeschein

Beitragvon Phil2200 » 18 Nov 2015, 15:51

Hallo, ich habe mal ein Problem.

Unswar ich will auf meiner Onlineseite ein Paar Artikel reinstellen und das verkaufen.
Meine Frage ist jetzte ob ich für ein Handwerksunternehmen einen Gewerbeschein braucht? Ich will keine persönliche Einnahmen erzielen. Ich habe gelesen, dass man im 1. Jahr 17,500 Euro machen darf und dann von der Umsatzsteuer befreit sein. Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen... Ihr feindet hier meine Seite: haeckelideen.blogspot.de

LG Phil

Gewerbeschein

Werbung
 

trimoro
member-boy
member-boy
Beiträge: 142
Registriert: 16 Sep 2015, 19:44
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Gewerbeschein

Beitragvon trimoro » 19 Nov 2015, 19:50

Hi Phil,

als Handwerksunternehmen benötigt man einen Gewerbeschein.
Was ich mich allerdings frage: Du willst keine persönlichen Einnahmen erziehlen. Warum dann ein Gewerbe anmelden?

Eventuell ist ein Kleingewerbe für dich passend.
http://www.gruenderlexikon.de/lexikon/kleingewerbe/

Auf jedenfall solltest du dir im klaren sein, dass dadurch Pflichten gegenüber dem Finanzamt entstehen und (bei dieser Rechtsform der Unternehmung) du mit deinem Privatvermögen haftest.

Grüße!

Benutzeravatar
Lacky
member-boy
member-boy
Beiträge: 105
Registriert: 25 Dez 2012, 18:59
Wohnort: Meßkirch

Re: Gewerbeschein

Beitragvon Lacky » 20 Nov 2015, 22:36

Hi Phil,

was genau willst denn verkauen?
Wenn das Dinge aus deinem Privatbesitz sind, kannst du die Privat ohne einen Gewerbeschein verkaufen.
Geweblich ist ein Verkauf, sobald eine Gewinnerzielungsabsicht besteht. Sprich, wenn du beispielsweise etwas erwirbst, um es weiter zu verkaufen oder die selbst hergestellte Waren verkaufen möchtest.

(Wenn du was verkauft, möchtest du sehr wohl Einnahmen erzielen.)

Die Angabe deiner Webseite lässt drauf schließen, dass du gehäkelte Sachen anbieten willst?

Generell, eine Gewerbeanmeldung ist in wenigen Minuten erledigt und kostet ein paar Euro (bei uns 20€)
Dafür musst du 18 Jahre alt sein, oder die Erlaubnis von Erziehungsberechtigten haben.
Nach der Gewerbeanmeldung bekommst du noch vom Finanzamt ein Fragebogen zur Steuerlichen Erfassung.

Führst dann eine "Buchhaltung" (EÜR) und gibst diese mit in der jährlichen EkSt. mit an.

Als Handwerker (Maurer, Schreiner, usw.) kommt noch die Handwerkskammer auf dich zu.
Außerdem musst du als Handwerker für eine Gewerbeanmeldung entsprechende Qualifikationen vorweisen. (z.B. Ausbildungszeugnis)

Du kannst, wenn du im ersten Jahr einen Umsatz von < 17.500 € (im Folgejahr 50.000 voraussichtlich nciht überschreitest) hast dich von der Umsatzsteuerpflicht befreien lassen, bist dann aber natürlich auch nicht Vorsteuerabzugsberechtigt.

Auf der Webseite, rechtliche Informationen, wie Impressum dann nicht vergessen.

(Sind von mir im übrigen Erfahrungswerte und keine verbindlichen Fachauskünfte)

Falls du noch Hilfe brauchst, kann ich dir auch gern per PN weiterhelfen.

Grüße Fabi
- In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders -

Zurück zu „Technik“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste