Computerproblem USB-Stick

Für Fragen, Ideen oder Probleme rund um Technik wie z.B. Handy, Computer und Internet
Benutzeravatar
michael
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1055
Registriert: 26 Mär 2009, 21:52

Computerproblem USB-Stick

Beitragvon michael » 15 Feb 2010, 23:50

Wollte vorhin vom USB-Stick Daten runterkopieren, dabei ist der PC "eingefroren". Nach dem Resetten hat es viel, viel länger als normal gedauert, bis der PC wieder hochgefahren ist (Stick war noch eingesteckt). Der Stick war nicht mehr im Explorer zu sehen, aber das Symbol zum Entfernen des Sticks in der Taskleiste war noch da. In Computerverwaltung "Datenträgerverwaltung" ist das rechte, untere Feld (wo die Laufwerke sind) grau hinterlegt und kein Laufwerk eingetragen (auch die Festplatten nicht), stattdessen steht da: "Die Verbindung zum Dienst für die Verwaltung logischer Laufwerke wird hergestellt", aber es kommt nix :cry: Ist der Stick gezogen, ist alles normal. Hab den Stick an einem anderen PC ausprobiert, da passiert dasselbe. Betriebssystem ist XP Home. Kennt jemand das Problem?
Zuletzt geändert von michael am 15 Feb 2010, 23:52, insgesamt 2-mal geändert.
Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral

Computerproblem USB-Stick

Werbung
 

karsten
Gast
Gast

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon karsten » 16 Feb 2010, 06:08

Naja, davon hab ich noch nie gehört..., mein erster Tipp wär hier entweder ein Treiber der Ärger macht... oder andere Möglichkeit, dass dein Stick mit irgendwas infiziert wurde...


hat der Stick denn vorher schonmal funktioniert an dem Rechner?

hab jetzt auch mal bisschen dazu gegooglet, funktionieren anderes USB-Geräte?, vlt. mal nen Handy anschließen oder irgendwas ähnliches...

:flag:
Zuletzt geändert von karsten am 16 Feb 2010, 06:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ritchy
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 06 Dez 2009, 17:18
Wohnort: Square-City

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon Ritchy » 16 Feb 2010, 07:52

Was ist denn das für ein Stick (Marke, Typ, Hersteller, Speichervolumen) und ist da irgendwelche Backupsoftware oder sowas drauf, welche sich automatisch startet beim Einstecken? Und was hast du noch für USB-Geräte am Rechner Hängen (spezielle Tastaturen, spezielle Maus oder sowas in der Art)? Oder wurde zwischenzeitlich irgendwas anderes am Rechner verändert, was vorher nicht war (irgendwelche Windows- oder Treiber-Updates)?
Alle Vorurteile kommen aus den Eingeweiden.
Friedrich Nietzsche, Ecce homo

Benutzeravatar
michael
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1055
Registriert: 26 Mär 2009, 21:52

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon michael » 16 Feb 2010, 14:37

Der Hersteller ist CnMemory, 4GB oder 8GB (weiss ich nicht mehr) als normaler Wechseldatenträger (formatiert als FAT32) ohne weitere Software. An einem anderen PC funktioniert er auch nicht. Im Gerätemanager ist er als betriebsbereit eingetragen, das Abmeldesymbol in der Taskleiste erscheint auch normal, aber im Explorer ist er weit und breit nicht zu sehen ^^. In Computerverwaltung "Datenträgerverwaltung" ist das rechte, untere Feld (wo die Laufwerke bzw. Partitionen zu sehen sind) grau hinterlegt und kein Laufwerk eingetragen (auch die Festplatten nicht), stattdessen steht da: "Die Verbindung zum Dienst für die Verwaltung logischer Laufwerke wird hergestellt". Böse Geschichte, denn auf dem Stick sind wichtige Daten, der Stick an sich ist mir wurscht.

Alle anderen Geräte und USB-Sticks funktionieren normal, In Computerverwaltung "Datenträgerverwaltung" ist auch alles normal, wenn der nichtfunktionierende Stick gezogen ist.
Zuletzt geändert von michael am 16 Feb 2010, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral

Benutzeravatar
Ritchy
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 06 Dez 2009, 17:18
Wohnort: Square-City

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon Ritchy » 16 Feb 2010, 21:44

Also wenn das Dingens im Gerätemanager auftaucht und auch das Abmeldesymbol neben der Uhr erscheint, dann scheint der Stick hardwaretechnisch zu laufen und ein Fehler im USB-Port scheint's auch nicht zu sein.
Ich würde da irgendwie jetzt so aus dem Blauen heraus auf irgendeinen schweren Defekt im Dateisystem tippen, welcher sogar den Windows-Dienst zur Laufwerksverwaltung zerschießt (Vermutlich schießt er ab da quer, wo Windows das Laufwerk einmal indiziert und danach dieser "Öffnen mit" Dialog erscheint).
Versuch doch mal die AutoPlay-Funktion zu deaktivieren, so dass Windows erst auf das Dateisystem zugreift, wenn es zugreifen soll, und nicht automatisch...
Und was die Daten betrifft: würde ich mich mal nicht drauf festlegen, dass du sie so einfach da wieder runter bekommst :( (Sorry, wenn das nun hart klingt)...
Alle Vorurteile kommen aus den Eingeweiden.
Friedrich Nietzsche, Ecce homo

Benutzeravatar
michael
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1055
Registriert: 26 Mär 2009, 21:52

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon michael » 18 Feb 2010, 21:49

Denk mir auch, da ist nichts mehr zu machen. Rettungsprogramm funzt auch nicht, wenn er in der Datenträgerverwaltung nicht mal eingetragen ist. Da hab ich wohl die Arschkarte gezogen.
Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral

Benutzeravatar
Ritchy
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 06 Dez 2009, 17:18
Wohnort: Square-City

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon Ritchy » 18 Feb 2010, 23:23

Du könntest höchstens mal versuchen, mit irgendwelchen Backup-Programmen drauf zu zu greifen, vielleicht sowas in der Art, welche die Datenträger bitweise auslesen. Vielleicht könnte man dann noch einen Teil davon runter retten.
Zuletzt geändert von Ritchy am 18 Feb 2010, 23:24, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Vorurteile kommen aus den Eingeweiden.
Friedrich Nietzsche, Ecce homo

Fuchs
new-boy
new-boy
Beiträge: 12
Registriert: 22 Feb 2010, 12:32
Wohnort: Hamburg

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon Fuchs » 22 Feb 2010, 13:02

Hallo Michael,

dein Beitrag ist zwar schon ein paar Tage her, aber vielleicht ist es noch nicht zu spät. An deiner Stelle würde ich mal probieren den Stick mit einem anderem Betriebssystem zu öffnen. In diesem Fall würde ich dir Linux empfehlen. Mit UBUNTU kannst du von deinem CD/DVD/CDRW/DVDRW - Laufwerk booten, ohne das Linuxsystem zu installieren. Dann solltest du einfach mal den USB-Stick in deinen USB-Port stecken und schauen, ob das System deine Fat32 Partition erkennt, sollte UBUNTU die Partition auch nicht erkennen bieten einige Hersteller Testprogramme an, mit denen geprüft werden kann, ob das Speichermedium einen defect hat oder nicht. Allerdings sagt mir der Herstelle CnMemory gerade gar nichts und auf deren Website habe ich ein der artiges Tool auch nicht gefunden, daher gehe ich davon aus, dass der Hersteller dieses auch nicht anbietet. Vielleicht konnte ich dir noch weiter hefen, viel Erfolg beim Daten retten!!!
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln, 12.02.1809 - 15.04.1865 US-Staatsmann und 16. Präsident der USA

Benutzeravatar
michael
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1055
Registriert: 26 Mär 2009, 21:52

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon michael » 26 Feb 2010, 00:44

Fuchs hat geschrieben:Hallo Michael,

dein Beitrag ist zwar schon ein paar Tage her, aber vielleicht ist es noch nicht zu spät.


Leider doch, aber der Versuch war es wert. Dank dir!

Ein "Reparaturprogramm" des Herstellers des im Stick verbauten Chips, das wohl eher auf die Wiederbetriebsfähigkeitsmachung des Sticks als auf die Rettung der Daten zugeschnitten war, hat ihm den Garaus gemacht. Zu schnell geklickt und dann sah ich die Bescherung: Das Programm zeigte zwar, dass alle Blöcke fehlerfrei sind, was jedoch nur beim Beschreiben und nachfolgenden Auslesen geprüft werden kann. Kurzum, die Daten sind ausradiert und der Stick kam in den Genuss eines Freifluges mit anschliessendem Abbau der ihm innewohnenden, kinetischen Energie an der Zimmerwand. Nun ist selbst das Reparaturprogramm des Herstellers überfordert ^^.
Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral

Benutzeravatar
Ritchy
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 06 Dez 2009, 17:18
Wohnort: Square-City

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon Ritchy » 26 Feb 2010, 08:59

Dann hat sich wohl dein Speicherstickproblem im wahrsten Sinne des Wortes aufgelöst :D
Alle Vorurteile kommen aus den Eingeweiden.
Friedrich Nietzsche, Ecce homo

Benutzeravatar
michael
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1055
Registriert: 26 Mär 2009, 21:52

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon michael » 26 Feb 2010, 18:32

Ritchy hat geschrieben:Dann hat sich wohl dein Speicherstickproblem im wahrsten Sinne des Wortes aufgelöst :D


So ist es. Gott habe ihn selig, R.I.P. im Flash-Speicherhimmel ^^
Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral

Benutzeravatar
empty_blu
member
member
Beiträge: 417
Registriert: 29 Mär 2008, 20:13

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon empty_blu » 27 Feb 2010, 00:23

michael hat geschrieben:Abbau der ihm innewohnenden, kinetischen Energie an der Zimmerwand.

Naja, eher umwandlung, in wärme- bzw. verformungsarbeit :P ;)

Benutzeravatar
Patrick
member
member
Beiträge: 717
Registriert: 28 Jan 2008, 19:28
Wohnort: Solingen

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon Patrick » 20 Apr 2010, 20:52

CNMemory Sticks sind auch überhaupt nicht zuverlässig, die gehen alle Nase lang kaputt -.-

Benutzeravatar
michael
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1055
Registriert: 26 Mär 2009, 21:52

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon michael » 20 Apr 2010, 20:59

es ist passiert, nachdem der PC abgeschmiert ist, während er auf den Stick zugegriffen hat. Vorher war der Stick zuverlässig. Keine Ahnung, ob es auch mit einem anderen Fabrikat passiert wäre.
Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral

Benutzeravatar
Fladdi
member
member
Beiträge: 700
Registriert: 17 Aug 2008, 11:33

Re: Computerproblem USB-Stick

Beitragvon Fladdi » 21 Apr 2010, 19:45

Prinzipiell gilt: nur weil daten einmal überschrieben wurden, sind sie noch lange nicht weg / vollständig weg. einige programme ( pc inspector file recovery) finden auch mit ein paar klicks sachen wieder, die verschollen galten, hat mir manchesmal das leben gerettet xD

seit dem gibt es wchtige daten bei mir in dreifacher ausführung: auf dem erstellenden system, auf der backup plate und auf nem usb stick ( bis die daten nicht mehr wichtig sind)
Bin hier weg. Machts gut

Re: Computerproblem USB-Stick

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Technik“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast