Autos

Für Fragen, Ideen oder Probleme rund um Technik wie z.B. Handy, Computer und Internet
michael90
member
member
Beiträge: 461
Registriert: 27 Sep 2012, 20:26
Kontaktdaten:

Re: Autos

Beitragvon michael90 » 01 Dez 2012, 21:10

ich fahre einen 2005er VW Passat Variant 1.9 TDi, bin vollends zufrieden damit und kann ihn nur empfehlen
The meaning of life is to give life a meaning!

Re: Autos

Werbung
 

driver
member-boy
member-boy
Beiträge: 135
Registriert: 13 Nov 2012, 19:05
Wohnort: NRW

Re: Autos

Beitragvon driver » 01 Dez 2012, 23:37

michael90 hat geschrieben:ich fahre einen 2005er VW Passat Variant 1.9 TDi, bin vollends zufrieden damit und kann ihn nur empfehlen


Ich schließe mich nochmal an! :D ... und fälle das gleiche Urteil für den 2007-er Passat Variant 2.0 TDI ;) ...

Saarlodri88
new-boy
new-boy
Beiträge: 36
Registriert: 18 Sep 2012, 20:22

Re: Autos

Beitragvon Saarlodri88 » 04 Dez 2012, 00:24

Mein kleiner Franzose :)
Imo, wenn man keine Statusprobleme hat, ein tolles Auto zum fairen Preis.

Motor ist der HDI FAP 150PS 2.0, hat seit Ende August 11.000km gearbeitet und bis jetzt keine Probleme *Daumen drück*
Dateianhänge
528159_333412290082889_320266408_n.jpg
185114_333412823416169_943866515_n.jpg

Benutzeravatar
GMX-Flasher
member-boy
member-boy
Beiträge: 132
Registriert: 09 Dez 2007, 11:50
Wohnort: 12627 Berlin

Re: Autos

Beitragvon GMX-Flasher » 09 Jan 2013, 14:13

Jap fahre auch mein eigenes Auto.
Ist zwar nur nen Clio b aber als Asphaltfräse durchaus zu gebrauchen ^^
lollipü xD

18teen
Gast
Gast

Re: Autos

Beitragvon 18teen » 16 Feb 2013, 19:21

Ich hab nen BMW E34 520i und der gefällt mir ganz gut ist zwar Baujahr 1991.

schaetzchen
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 81
Registriert: 11 Feb 2013, 13:15

Re: Autos

Beitragvon schaetzchen » 17 Feb 2013, 11:39

Also ich als Autonarr muss mich jetzt auch einfach mal einmischen.

nächstes Jahr werd ich auch endlich Auto fahren dürfen. (Das doofe ist nur, dass ich ein Elektroauto will. Die sind aber 1. Fast allesamt hässlich 2. Die die nicht hässlich sind sind unbezahlbar für Normalverdiener 3. Die Reichweite des Autos ist geringer und Elektro-Tankstellen findest du fast nirgends, also müsste man immer Zuhause Tanken.)


1. Also hässlich sind sie bestimmt nicht alle. Nehmen wir uns den Smart electric drive als Beispiel. Sieht aus wie ein ganz normaler Smart. Der einzige Unterschied: Ein Logo und kein Auspuff.

2. Unbezahlbar... Ja, in gewisser Weise schon. Neu kostet das Fortwo Coupé electric drive zwischen 26.000 und 27.000 Euro inklusive Batterie und Schnellladefunktion. Ohne Batterie fängt es bei etwa 22.000 Euro inklusive Schnellladefunktion an. Dann kommt eine monatliche Miete für die Batterie hinzu. Das Fortwo Cabrio ed beginnt bei etwa 25.000 Euro zuzüglich Batterie Miete.

3.Die Reichweite ist in der Tat gering. Etwa 140 Kilometer. Und jeder elektrische Verbraucher belastet die Batterie zusätzlich. Eine typische Fahrsituation des Winters: Schneefall in der Nacht. Dann braucht man Licht, Scheibenwischer, Heizung, Radio... Das zieht alles aus der Batterie.

4.Das Aufladen ist ebenfalls ein Problem. Beim Smart verkürzt die Schnellladefunktion das Aufladen auf immerhin eine Stunde (nur an öffentlichen Ladesäulen.

5.Die Alltagstauglichkeit ist aber bestätigt. Car2go bestätigt das.

Elektrofahrzeuge sind zum Beispiel: Renault Twizy, Citroen C-Zero, Peugeot ion, Renault Fluence Z.E., Smart ED
Citroen und Peugeot starteten in den 90ern bereits Kleinserien von Elektrofahrzeugen, die müssten jetzt als Gebrauchte auch preislich interessant sein. Allerdings kannst du die Akkus von denen eigentlich wegschmeißen.
Der Ampera von Opel ist genau genommen kein Elektroauto. Der Strom für die Batterie wird von einem Verbrenner erzeugt, man muss also tanken und man stößt auch während der Fahrt Emmissionen aus.

Selbstverständlich müssen auch Elektrofahrzeuge genauso sicher sein wie normale Autos. Beim Smart sind zum Beispiel Head-/Thorax-/Sidebags, Tridion-Sicherheitszelle aus hochfestem Stahl, ESP, ABS serienmäßig.

Ich persönlich hab noch kein eigenes Auto, aber mit dem Führerschein fang ich bald an. Was es dann werden wird weiß ich noch nicht so genau. Wahrscheinlich Smart Cabrio. Als Diesel. Vielleicht bekomme ich aber auch den Volvo C70 von meiner Oma. Mein Vater hatte auch mal kurz einen Passat Variant 2.0 Tdi DSG. Tolles Auto, toller Motor, tolles Getriebe. Aber die Sitze könnten echt besser sein.

Mein absolutes Traumauto → Mercedes G 65 AMG
(kommt aber erst vor die Garage, wenn ich ne eigene Ölquelle hab :))

18teen
Gast
Gast

Re: Autos

Beitragvon 18teen » 17 Feb 2013, 12:40

Ok ich muss sagen wenn ich mal Millionär bin dann kauf ich mir keinen Mercedes sondern den M5 oder M6 G-Power Hurrican von BMW.

driver
member-boy
member-boy
Beiträge: 135
Registriert: 13 Nov 2012, 19:05
Wohnort: NRW

Re: Autos

Beitragvon driver » 17 Feb 2013, 17:09

schaetzchen hat geschrieben:Mein Vater hatte auch mal kurz einen Passat Variant 2.0 Tdi DSG. Tolles Auto, toller Motor, tolles Getriebe. Aber die Sitze könnten echt besser sein.


Das war kein Sport- oder Highline oder? Ich hab nämlich nen Highline mit Sportsitzen, die sind top! :) Und ja, das Auto ist top, ich will kein anderes haben!

Was das Traumauto angeht, wenn man Geld genug hätte, da schließe ich mich 18teen an, M5. Es ist unglaublich wie der abgeht mit seinen 560 PS und trotzdem kann er ein Cruiser sein --> bin ihn gefahren.

schaetzchen
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 81
Registriert: 11 Feb 2013, 13:15

Re: Autos

Beitragvon schaetzchen » 17 Feb 2013, 17:30

Das war kein Sport- oder Highline oder?


Doch es war ein Highline. Mit den Standard Leder/Alcantara Sitzen. Sahen eigentlich ganz gut aus. Aber mir fehlt da eine Einstellmöglichkeit für die Sitzkissen-Neigung. Ansonsten hat mein Vater immer einen Mercedes GLK. Da lässt sich das Ganze sogar elektrisch einstellen. Aber auch allgemein gibt es da mehr Verstellmöglichkeiten.

Und an alle BMW Fünfer Freunde... Sicher der M5 ist schon ein Gefährt, dass Eindruck und Spaß macht. Aber habt ihr euch schonmal über die neuen AMG S-Modelle (E-Klasse) informiert?
Das find ich beste Argument für eine Entscheidung zwischen einem Bentley Continental Flying Spur und Mercedes S-Klasse stand mal in der Autobild:
"Ich würde die S-Klasse nehmen." Warum? Ganz einfach: "Der hat diesen unvergleichlich schönen Stern auf der Motorhaube. Das hilft beim Rangieren in enge Parklücken." :D :D

driver
member-boy
member-boy
Beiträge: 135
Registriert: 13 Nov 2012, 19:05
Wohnort: NRW

Re: Autos

Beitragvon driver » 17 Feb 2013, 20:31

schaetzchen hat geschrieben:Doch es war ein Highline. Mit den Standard Leder/Alcantara Sitzen. Sahen eigentlich ganz gut aus. Aber mir fehlt da eine Einstellmöglichkeit für die Sitzkissen-Neigung. Ansonsten hat mein Vater immer einen Mercedes GLK. Da lässt sich das Ganze sogar elektrisch einstellen. Aber auch allgemein gibt es da mehr Verstellmöglichkeiten.

Und an alle BMW Fünfer Freunde... Sicher der M5 ist schon ein Gefährt, dass Eindruck und Spaß macht. Aber habt ihr euch schonmal über die neuen AMG S-Modelle (E-Klasse) informiert?
Das find ich beste Argument für eine Entscheidung zwischen einem Bentley Continental Flying Spur und Mercedes S-Klasse stand mal in der Autobild:
"Ich würde die S-Klasse nehmen." Warum? Ganz einfach: "Der hat diesen unvergleichlich schönen Stern auf der Motorhaube. Das hilft beim Rangieren in enge Parklücken." :D :D


Dann war das aber ein schlechter Highline :D ... Also ich habe eine 12-Wege-Verstellung an meinen Ledersportsitzen (habe Vollleder). Bei mir kann ich alles elektrisch einstellen, auch die von dir bemängelte Sitzneigung! Du hast Recht, das ist toll, wenn man das einstellen kann. Kostet halt extra, ich hab sogar noch zusätzlich die Memoryfunktion. Also mehr als bei der elektrischen Version kannste eigentlich bei keinem anderen Auto verstellen, außer du hast Massagesitze ;) ...

Genau wegen diesem hässlichen Stern würde ich mir die Karre nie kaufen :D ... Spießerschlitten!! Und dann die Scheinwerfer von der neuen E-Klasse, das "neue Modell" sieht einfach nur rundgelutscht aus. Vorher haben sie auf Ecken und Kanten gesetzt, jetzt haben sie ihn überarbeitet und die Front total unpassend geändert...

Ich sag nur "Quattro und vier Ringe, das Maß der Dinge!" und BMW mag ich auch, aber da fällt mir nichts ein :p ... Da kann man wenigstens kein Statussymbol vorne auf der Haube abbrechen ;)

schaetzchen
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 81
Registriert: 11 Feb 2013, 13:15

Re: Autos

Beitragvon schaetzchen » 17 Feb 2013, 20:53

Na ja, wie auch immer... Ich wollte jetzt ehrlichgesagt keine riesen Debatte anzetteln. Ich hatte eine Woche um Eindrücke von dem Wagen zu gewinnen und habe mich dann ehrlichgesagt auch nicht weiter damit befasst.
Über Design und Modellpflegemaßnahmen kann man natürlich auch endlos streiten. Lassen wir es dabei bewenden.
Nur ein Spruch, der muss jetzt noch kommen. :D Zu BMW fällt dir nichts ein???
Mir schon. B ei M ercedes W eggeschmissen :D

18teen
Gast
Gast

Re: Autos

Beitragvon 18teen » 17 Feb 2013, 21:37

Ohh schaetzchen jetzt hast du dirs vergeigt bei mir.

Ich fahre BMW und bin BMW Fan weil ich finde die bauen schöne und gute Autos mit denen man auch mal gas geben kann

driver
member-boy
member-boy
Beiträge: 135
Registriert: 13 Nov 2012, 19:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Autos

Beitragvon driver » 18 Feb 2013, 10:53

@18teen
Weißt du was? Ich bin Audi Fan, jetzt müsste ja eigentlich kommen "BMW ist sch...", ABER ich mag auch BMW und würde mir auch sofort nen BMW kaufen wenn ich einen finden würde der mir gefällt! :) ... Jede Marke hat was für sich! Mercedes hat halt das Spießer- und Opaklischee für sich :D ... Wer´s mag :D

Benutzeravatar
benni-cba
member
member
Beiträge: 441
Registriert: 16 Okt 2005, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Autos

Beitragvon benni-cba » 18 Feb 2013, 14:29

Aktuelles Lieblingsauto: Mercedes CLS Shooting Brake - am liebsten als 350 CDI 4Matic. Wenn Geld garkeine Rolle spielen würde, ggf. auch als 63 AMG.

Wobei ich mit "Lieblingsauto" das Fahrzeug meine, dass ich am liesten im Alltag fahren würde. Klar ist ein Gumpert Apollo, Königsegg & co. was "schöneres" - andere Kategorie wäre Audi Sport Quatto & co. Aber im Alltag brauch ich keinen brüllenden Rennwagen ohne Komfort.




Zum Thema Elektrofahrzeuge:

Aktuell alles ziemlich schwachsinnig - sowohl Alltagstauglichkeit, Preis-Leistungs-Verhältnis und Umweltaspekte sprechen z.Zt. nicht wirklich für die Elektrofahrzeuge. (Sofern man die Umweltaspekte einmal auf den CO2 Ausstoß begrenzt)

- zu geringe Reichweite bei zu langen Ladezeiten:
>> Lässt sich beim aktuellen Stand der Akku-Technologie lediglich durch einheitlich modular aufgebaute Akkusysteme und einem flächendeckenden Netz automatisierter "Tauschstationen" beheben. Studien und Untersuchungen zu dem Thema gibt es, Entwicklung & Ausbau würden Milliarden kosten - zudem sind die Automobilhersteller dann stark Eingeschränkt und müssten die Fahrzeuge dem System anpassen. Wird so schnell nicht kommen...

- Umweltfreundlich?
Vor einigen Jahren hat Greenpeace eine Studie in Auftrag gegeben - Ergenis: Ein Smart mit Dieselmotor hat im Durchschnitt einen geringeren CO2 Ausstoß als ein Elektro-Smart, wenn man den deutschen Strommix zu Grunde legt. Stickoxide & andere Schadstoffe stößt ein moderner Verbrennungsmotor fast garnicht mehr aus - es geht also eigentlich nur noch um's CO2 (was genau an der CO2-Induzierten Erderwärmung dran ist, hinterfrage ich an der Stelle mal nicht. Sollte aber jeder für sich tun).
Heißt also im Klartext: solange der Anteil der erneuerbaren Energie im Strommix nicht drastisch steigt, ist das ganze sowieso sinnlos.


Sollte man aber irgendwann mal so weit sein, werfe ich einfach mal das Thema "Brennstoffzelle" in den Raum. Aktuell ähnlich schwachsinnig wie Akku-Fahrzeuge, da der größte Teil an Wasserstoff aus Erdgas-Cracking entsteht und nicht aus Elektrolyse mit sauberer Energie. Aber damit lässt sich zumindest das Thema der Reichweite & Alltagstauglichkeit lösen da man Wasserstoff schnell nachtanken kann.

Benutzeravatar
Melo96
new-boy
new-boy
Beiträge: 15
Registriert: 25 Sep 2013, 07:27
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Autos

Beitragvon Melo96 » 09 Okt 2013, 11:39

Fahren zwar erst in ca.2 Monaten, habe aber mein erstes Auto schon mit 12 bekommen. :D

War nen Trabi, total verrotet, danach kam noch einer, dann die beiden weg und nen Wartburg gekauft. Zum Wartburg noch einen Trabi den hab ich jetzt immernoch und geb ihn auch nicht mehr weg,bin in der letzten Phase des Neuaufbaus.Ostautos sind mein Hobby.

Den Wartburg hab ich dann auch abgegeben da meine Eltern meinten das im Alltag Trabi und Co. zu unsicher wären.

Habe dann vor 5 Wochen mein erstes "normales" Auto bekommen. Fiat Punto Easy,Farbe Weiss mit Schwarzem Dach und schwarzen Anbauteilen, Vollausstattung, Neuwagen. Zurzeit fährt meine Mutter ab und an da ich den Führerschein ja noch nicht habe,ist aber sehr zufrieden damit.Bin selber auch schon paar mal aufm Übungsplatz gefahren und muss sagen fährt sich angenehm. :)

Re: Autos

Werbung
 

Zurück zu „Technik“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste