Wie baue ich einen Kontakt auf?

Ich habe auch nie behauptet, dass ich weiß wie er tickt. Immerhin kann ich ihn besser einschätzen als ihr alle, denn ich war schon im schriftlichen Kontakt mit ihm … und wir haben nicht nur über Liebe und Beziehung geschrieben.

Was heißt hier belästigen? Ich habe versucht mit ihm Kontakt aufnehmen und habe das auch geschafft. Ich wollte weiter mit ihm in Kontakt bleiben, was er auch zunächst nicht ausgeschlossen hat. Doch trotzdem wollte er sich nicht mit mir treffen. Seit dem habe ich keinen Kontakt mehr zu ihm. Von Belästigung kann hier keine Rede sein

Ich kann es vielleicht sogar besser beurteilen, eben weil ich diese rosa-rote Brille nicht aufhabe, die bereits mehrfach erwähnt wurde. Klar, ich kenne diesen Jungen nicht und letztlich ist alles, was ich hier schreibe subjektiv. Aber wie du siehst, stimmt meine Meinung mit der aller anderen hier (ausgenommen von dir) überein. Also scheint da ja irgendwie ein Fünkchen Wahrheit drin zu stecken.

Nein, so baut man keine normale Freundschaft auf! Es gibt zahllose Beispiele für Freundschaften, die zerbrochen sind, eben genau weil der Eine plötzlich mehr empfunden hat. Und genau diese Art von Freundschaft willst du aufbauen. Das ist vollkommen hirnrissig.

Du gehst davon aus, dass er nicht geantwortet hat, weil er es nicht ernst genommen hat. Das er einfach kein Interesse daran hatte, mit dir Kontakt aufzunehmen, kommt dir gar nicht in den Sinn.

Wie kommst du eigentlich darauf, dass er so unglaublich scharf darauf ist zu wissen, wer du bist und ihn nur seine Angst davon abhält es herauszufinden? Er schreibt, dass er es für besser hält dich nicht kennen zu lernen. Du antwortest, dass es ihm bestimmt unangenehm wäre es nicht zu erfahren, wer du bist, behauptest also genau das Gegenteil von dem, was er dir gerade offen und ehrlich versucht hat klar zu machen, nämlich dass er in Wirklichkeit damit sehr gut leben kann.
Ich halte auch deine Behauptung, dass jeder Mensch erstmal daran interessiert wäre eine Freundschaft zu knüpfen für fragwürdig. Ich kenne viele Menschen, die keine Lust haben neue Leute kennen zu lernen und auch mit einem kleinen Freundeskreis zufrieden sind. Freundschaften ergeben sich meist spontan und werden nicht erzwungen, so wie du es versuchst.

Wenn ihr auf einer Wellenlänge sein würdet, hätte er das beim Schreiben mit dir gemerkt und einem Treffen zugestimmt. Hat er aber nicht. Er hat sich entschieden, dass er das nicht will. Respektiere seine Entscheidung doch einfach. Wer bist du, dir anzumaßen besser darüber entscheiden zu können, was ER will?

Ich fürchte aber, dass das hier alles keinen Sinn hat, weil du zu stur bist um der Wahrheit ins Auge zu blicken und ich stimme xTidus zu, dass dir das bestimmt später mal peinlich sein wird, wenn du daran mit nüchternem Blick zurückdenkst.

Das ist kein Argument. vor nicht all zu langer Zeit war Homosexualität eine Krankheit, weil das ja alle gesagt haben und deswegen musste es wahr sein.

Natürlich kennst du ihn so gesehen besser als wir. Besser heißt aber in diesem Fall nicht gut. Wir geben hier alle nur unsere Meinung aufgrund unserer Erfahrungen ab. Wenn du alles abwürgst, was dir nicht passt, weil derjenige deinen Typen nicht kennt kannst du dir die Bitte um Ratschläge auch sparen. Ich bin lieber ehrlicher Grobian als höflicher Lügner :slight_smile:

Du magst vielleicht Recht haben und ihr beide könntet super Freunde werden. Da er aber nicht will, solltest du seine Entscheidung respektieren, selbst wenn du glaubst, es wäre besser für ihn.

Naja gut, wenn du unbedingt mit ihm sofort weiter Kontakt halten möchtest dann wirst du es wohl so machen müssen wie du es für richitg hältst, ich würde mich in seiner Position schon etwas belästigt fühlen… :wink:

Aber wie schon geschrieben entscheidest du am Ende was du machen möchtest und damit bin ich aus so einer Diskussion raus :slight_smile:

Ich kann ihn einfach nicht vergessen … Ich frage mich den ganzen Tag wo gerade ist, was er macht, ob er glücklich ist ?
Er ist mir einfach zu wichtig um ihn einfach zu vergessen (ich weiß, das hört sich komisch an, da ich noch nie richtig mit ihm Kontakt hatte … es ist aber einfach so). Vorallem jetzt während den Sommerferien muss ich immer an ihn denken.
Ich will ihn nicht belästigen, aber ich würde ihn so gern kennenlernen, vielleicht mag er mich auch und es kann eine Freundschaft draus entstehen.
Sollte ich ihn vielleicht anschreiben und fragen ob er weiß wer ich bin? Damit hätte ich immerhin wieder einmal Kontakt und ich weiß wahrscheinlich ob er weiß wer ich bin. Auf der anderen Seite könnte er sich belästigt fühlen und das will ich nicht. Ich weiß gerade echt nicht was das beste ist. Was meint ihr?

Nein! Das tut keinen der beteiligten gut. In den Sommerferien hat man leider meist mehr Zeit, die man mit Denken totschlägt. Vielleicht sind deine Gefühle für ihn einfach puff weg, wenn du wieder in der Schule bist.
Für mich ist immer noch klar, dass du in ihn verliebt bist, ob du es dir eingestehen kannst, oder nicht. Kein Mensch der Welt würde sonst sagen: “Der sieht gut aus, der soll jetzt mein neuer bester Freund sein und so lange das nicht klappt hält dieser Gedanke mein ganzes Leben und Tun und Handeln im Atem.”
Freundschaft mit ihm ist tabu! Sonst wird dieser Thread noch mindestens wietere sieben Seiten lang, da du dann schreibst, wie sehnsüchtig du dann nach deinen neuen Freund schmachtest und du ihn willst, er aber hetero ist.

Nein … das war in den letzten Sommerferien das selbe.

Ja ich bin noch in ihn verliebt, das weiß ich. Doch ich kann aus eigener Erfahrung sagen dass ich Gefühle für jemanden abbauen kann, wenn ich mit ihm Kontakt bin. Wenn wir uns näher kennenlernen hab ich auch keine Gefühle mehr für ihn … weil ich akzeptier und respektier dass keine Beziehung entstehen kann.

Sorry wenn ich das jetzt mal so sage aber ich glaube das beste ist hier das Thema abzuschließen und Phillip in ruhe zulassen. Auf unsere Hilfe geht er ehh nicht ein und egal was hier gesagt wurde wurde durch seine Gedanken abgelehnt.

Ich denke den beiden kann man nicht mehr helfen. Wir wissen beide, dass der Junge nichts von Phillip will AUCH KEINE FREUNDSCHAFT. Und schon da hätte man das Thema beenden sollen denn es hatte einfach keinen sinn mehr. Es ist nur noch ein einziges hin und her diskutieren aber auch nur in die Nähe eines Egebnisses kommt man hier nicht.

Ich würde es also hier beenden und wünsche noch Viel Spaß und glück weiterhin,

Ich unterstütze die Petition! :flag:

Hallo.
Es ist inzwischen etwas kleines passiert. Da ich im vergangenen Schuljahr relativ schlecht abgeschnitten habe, habe ich mich dazu entschieden, auf anraten der Lehrer, die Klasse zu wiederholen. Ich bin mit ihm jetzt gemeinsam in der Kursstufe (Klasse 11 Gymnasium). Dort kann man verschiedene Fächer 2- und 4- stündig wählen und jeder Schüler hat seinen persönlichen Stundenplan. Also habe ich jedes Fach mit anderen Schülern der Kursstufe 11 (“Klassen” gibt es ab Klasse 11 nicht mehr).
Jedenfalls habe ich mit ihm ca. 8h in der Woche Unterricht. Ich habe nun die Hoffnung, dass ich mit ihm vielleicht etwas ins Gespräch kommen kann. Da ich ziemlich schüchtern bin, habe ich die Befürchtung, dass ich mich nicht richtig in die Kursstufe integrieren kann und ich so als Außenseiter und “komisch” rüber komme. Ich versteh mich bisher nur mit 2 Mitschülern aus der Kursstufe. Einer wiederholt ebenfalls und der andere war früher in meiner Klasse bis er auch wiederholt hat.
Ich hätte ja jetzt eigentlich einen Grund ihn anzusprechen, da ich ja in der Schule mit ihm jetzt was zu tun habe. Allerdings spreche ich kaum fremde Leute an. Es wird mich schon eine große Überwindung kosten ihn anzusprechen. Allerdings kommt das sehr komisch rüber, wenn ich nur ihn von mir selbst aus anspreche und andere der Kursstufe nicht. Vielleicht schöpft er dann auch Verdacht… und über was könnte ich mit ihm reden? Ich habe, denk ich, sowieso kein gutes Standing in seiner ehemaligen Klasse. Vor 3 Jahren hab ich mit einem Mädchen aus seiner Klasse den Tanzkurs gemacht. Dort hab ich mich leider etwas unpassend verhalten. Und geredet habe ich eigentlich auch mit niemandem …

Könnt ihr mir etwas Tipps geben?

Manche verstehen nicht wenn es genug ist. Stalken ist eine Straftat. Nur für den Fall…
Shitstorms stinken und ich möchte mich dem gegen dich eigentlich nicht anschließen, aber lass es gut sein. Bitte. Stell dir einfach die ehrliche frage warum du ihn so dringend kennenlernen musst. Vllt. hilft dir gesunde Selbstreflexion ja weiter.

Muss ich mich jetzt dafür entschuldigen, dass ich mit jemand Kontakt haben möchte? Ich muss es ja nicht, aber ich würde ihn gern kennenlernen und das ist meine eigene Intention. Wenn ich merke dass er nicht mit mir reden möchte, dann lass ich es auch.

Nicht bei uns, aber vielleicht bei ihm.

Die Bereitschaft, dir dabei zu helfen, ist hier leider (auch von meiner Seite aus) sehr gering. -> Wir waren schon beim vote4close.
Das liegt daran, dass das höchstwahrscheinlich zu deinem Nachteil wäre. Denn selbst wenn ihr Freunde werdet, wirst du nie “loslassen” können und immer unglücklich bleiben. Ich würde jedoch gerne dabei helfen, ihn zu “überwinden”, wenn du nach Hilfe dabei suchst.

Glaub ich dir nicht^^

Ich möchte dir aber noch gerne einen Rat geben und bitte lies ihn dir durch und überlegs dir nochmal:
Wenn du schon sowieso einen schlechten Ruf in der Stufe durch dein Verhalten im Tanzkurs hast und es dann auch noch mit dem Jungen versuchst, dann werden das keine angenehmen Jahre für dich bis zum Abschluss. Und Noten leiden dann automatisch auch unter sowas.

Das Problem ist das Wenn. Denn dieser Fall tritt in deinen Augen nicht ein. Er möchte keinen Kontakt mit jemand Fremdes, der ihn liebt und du solltest auch keinen Kontakt mit einem Hetero aufbauen, den du liebst. Alles andere schadet beiden und ganz besonders dir.

Also, ich hatte damals wie gesagt einen sehr ähnlichen Fall:
Ich habe mich in einen Klassenkameraden (nennen wir ihn Xerxes) verliebt, mit dem ich zuvor quasi nichts zu tun hatte. Das war in der sechsten Klasse. Ab da habe ich ihn näher kennen gelernt, ihn zu Geburtstagen eingeladen, mich mit ihm zusammengesetzt, den Schulweg zusammen gegangen. Ich habe also das erreicht, was du vorhast…
Das hat mich innerlich fast zerrissen. Auf der einen Seite, ihm nahe zu sein, auf der andren Seite zu wissen, dass daraus nie etwas wird, das er mich nie so lieben wird, wie ich ihn. Das ist so scheiße, ich kann dir von so einer Friendzone-Beziehung nur abraten!!!

So ich melde mich noch ein letztes Mal.

Ich bin zusammen mit ihm. Er hat mich auf dem Schulweg aufgespürt und einfach gesagt: “Sorry, ich weiß dass du es bist”. Wir haben uns geküsst und zusammen geschlafen. Wir waren einfach nur froh uns gefunden zu haben. Er ist genauso wie ich mir ihn vorgestellt habe. Der tollste Mensch der Welt.
Und danke an alle, die mich zum Aufgeben bringen wollten …

Für mich heiligt der Zweck nun einmal nicht die Mittel.
Aber es freut mich, dass ihr euch gefunden habt :slight_smile:

Gratuliere! war stets ein stiller Leser hier in deinem Thraed… dass das hier Erfolg hätte, dachte ich auch nie^^ ganz im Gegenteil… aber so kann Man(n) sich auch Irren^^

ps: paar Aktionen von dir waren nichts desto trotz bissl crazy und ich hoffe für ihn, dass du ihn nicht mit eifersucht erdrückst :-/

falls das stimmt, auch von meiner Seite herzlichen Glückwunsch… ein wenig skeptisch bin ich dennoch - ging ja nun doch sehr schnell auf einmal

Was für eine merkwürdige Geschichte! Alles gelesen und vor Fremdscham fast im Boden versunken. Das Ende kann ich nicht so wirklich glauben… würde mich ja eigentlich total interessieren ob das stimmt. Mit sicherheit nicht.