Whitewashing

Hallo Leute!

Ich würde gerne wissen, was ihr vom Thema “Whitewashing” haltet.
Beim Whitewashing werden Rollen nicht weißer Charaktere (Schwarze, Asiaten, Latinos, Araber etc…) von weißen Schauspielern gespielt.
Was in Einzelfällen höchstwahrscheinlich niemandem auffallen würde, ist inzwischen jedoch ein verbreitetes Phänomen:

https://www.youtube.com/watch?v=XebG4TO_xss&nohtml5=False

Ich persönlich finde das nicht unbedingt diskriminierend oder rassistisch, da man Hollywood-Filme ohnehin nicht zu ernst nehmen darf.
Dennoch finde ich dieses extreme Whitewashing ziemlich lächerlich, wie das verlinkte Video humorvoll demonstriert.

Und wie steht ihr dazu?

LG
TechBoy96

Unser TechBoy hat es jetzt aber mit Artikeln zu sozialer Ausgrenzung^^

Ich finde das schon rassistisch. Ich meine, da kann man auch sagen, dass es nicht sexistisch ist, dass es kaum Protagonistinnen gibt. Diskrimminierung ist ja nicht ausschließlich, wenn du jemanden direkt beleidigst oder als minderwertigen Menschen einstufst, sondern auch, wenn du ihn nicht einstellst, aufgrund seiner Ethnie, seines Geschlechts, seiner Religion, o.ä.

Ich finde auch dass Whitewashing einfach lächerlich ist. Bin neulich auf einen Film gestoßen in dem Trans-Menschen und Schwarze einfach mal von einem weißen Mann dargestellt werden. Der Film ist bezogen auf Stonewall, ein Club in New York City an dem die ersten Aufstände der homosexuellen Einwohner New Yorks starteten. Ein solch wichtiges Ereignis der großen Masse näher zu bringen, finde ich ja gut. Gewisse Gruppen einfach “weiß zu waschen” eher weniger.
youtube.com/watch?v=LGEJmPw … tml5=False