Welche Zahnpasta ist die beste

Ich habe früher immer die “Signal Sport” Zahnpasta verwendet (vor allem natürlich wegen der Zahnpasta Werbung wo der smarte Junge aus dem Schwimmbecken steigt… und sie nen angenehmen Geschmack hat) und bin jetzt vor einiger Zeit auf eine neue umgestiegen.
Die jetzige Zahnpasta kostet zwar ein paar Euro, aber ist eine “medizinische Zahncreme” die mit speziellen, weichen Partikeln auch die Zahnzwischenräume reinigen soll. Eigentlich gibt es die Paste nur in der Apotheke (“Pearls and Dents”) aber Amazon hat die auch (sogar günstiger): forum.boypoint.de/short/amazon. … nkCode=as2

Welche Zahnpasta benutzt ihr, und wieso?

Also ich benutze hauptsächlich Colgate Total, die ist super, meine Zähne fühlen sich sauber an. Ich benutze auch ganz selten mal Friscodent Spezialzahncreme für weißere Zähne mit starker Abrasion. Die Zahncreme ist super, ich kann sie jedem empfehlen, aber eben nur in Maßen und nicht jeden Tag. Sehr toll (und sehr schonend :smiley:) für weiße Zähne auf Fotos ist übrigens das Bildbearbeitungsprogramm Gimp, aber ich glaube das gehört hier nicht rein :smiley:

Lustiger Theard :smiley:

Also ich nutze die Grüne Elmex, die ist super… Ich hatte immer das Problem wie in der Werbung beschrieben und die hilft da wirklich :slight_smile:
(Das Problem war das die Zähne oder Zahnfleisch schmerzt wenn man etwas kaltes isst oder trinkt (also nicht kühlschrankkalt sondern eis und so))
Ich bin zufrieden :slight_smile: kann denn jemand eine zahnpasta empfehlen die die zähne etwas weisst, das ist dann das zweite aber letzte Problem bei mir :smiley: :b

Ajona
die einzig wahre zahnpasta!
ich mag sie weil ich einfach seit frühester kindheit mit ihr aufgewachsen bin und sie einfach so anti mainstream ist :stuck_out_tongue:
und man hat von der nicht immer den ganzen mund voller schaum, das hasse ich nämlich wenn man mehr mit spucken als putzen beschäftigt ist.

ColgateTotal, Ajona fürs Reisen: Klein, schmeckt aber grässlich

Morgens Aronal abends Elmex :wink:

Vielleicht ganz interessant: http://www.bzaek.de/fileadmin/dl/1303_stiftung_warentest_zahnpasta.pdf

Mir wurde von meinem Zahnarzt empfohlen immer mal die Sorte zu wechseln, damit man gut allround geschützt wird. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Pasten gleichen sich aus.

Ich benutze Odol-med3 Extra White - macht meine Zähne schön weiß.

Ich hab momentan diese blaue Colgate Max Fresh (goo.gl/SKbSSv), bin ich eigtl. so weit mit zufrieden, aber ich nehme eigentlich jedes mal was anderes^^

ich benutze zur Zeit “Signal White”, die beinhaltet einen blauen Schaum, der die Zähne vorübergehend weißer erscheinen lässt und bei längerer Anwendung der Zahnpasta sollen sich die Zähne angeblich insgesamt aufhellen. tube kostet ungefähr 2-3€ glaub ich :S

Die grüne Elmex, weil sie mir mein Zahnarzt empfohlen hat. Hilft bei schmerzempfindlichen Zähnen (vor allem bei freiliegenden Zahnhälsen).

Aufhellende Zahnpasta greift meistens den Zahnschmelz an (-> empfindliche Zähne, Zahnschmerzen…), deswegen würde ich davon abraten. Gut als Alternative geeignet ist zum Beispiel Teebaumöl. Ein Tropfen mit auf die Zahnpasta reicht, mache ich alle paar Tage mal und ich sehe zumindest direkt nach dem Zähneputzen schon den Unterschied. Zusätzlich beugt es Karies, Zahnstein und Zahnfleischentzündungen vor, aber an den Geschmack muss man sich erst gewöhnen :smiley: Falls das jemand mal ausprobiert, kann er hier ja mal schreiben, wie das war…

Ich benutze das Pflanzen-Zahngel von Weleda :slight_smile:

Ich benutze die Elmex Sensitive Professional, weil sie sehr gut bei schmerzempfindlichen Zähnen hilft.

Wichtig bei Zahnpasta ist:

1.) Fluoridgehalt: ca. 1500ppm (steht auf jeder Zahnpasta hinten auf der Tube)
Vorsicht: Bei irgendwelchen Bio oder sonstigen Hokuspokus Produkten ist kein Fluorid enthalten! Wie beim Pflanzen-Zahngel von Weleda (Turloughs Tip). Da freut sich zumindest der Zahnarzt über mehr Arbeit…

2.) Abrasivität: eine Zahnpasta die täglich benutzt wird sollte eine geringe Abrasivität haben. Ihr Wert wird in RDA (Radioactive Dentin Abrasion) angegeben und sollte 50 nicht deutlich übersteigen. Eine Tabelle mit RDA-Werten verschiedener Zahnpasten findest du hier.
Vorsicht: Alle Zahnpasten die weiße Zähne versprechen haben hohe RDA-Werte (siehe Tabelle). Zwar entfernen sie gut Verfärbungen (Tee, Kaffee, Wein, Raucher etc.), jedoch verringern sie mit der Zeit auch die Dicke der hellen Schmelzschicht, sodass das gelbere Dentin besser “durchscheinen” kann. Auf dauer machen solche Zahnpasten also gelbe Zähne.

3.) Geschmack: Sie soll einfach gut schmecken. Es spielt keine Rolle ob sie schärfer oder milder ist, dadurch wird sie nicht besser oder schlechter. Findet einfach raus was euch am besten gefällt.

4.) Preis: Teure Zahnpasten sind nicht besser als billige. Biorepair wirbt sogar damit “warum kaufen so viele Menschen eine Zahncreme die so viel kostet?” Antwort: Weil sie dumm sind. Und draufputzen kann man nix, totaler quatsch.

Ich benutze immer:
Theramed oder
Parodontax*, sie schmeckt zwar ekelig (eher salzig), aber man gewöhnt sich dran. Das besondere: Die Zahnpasta enthält eine geringe Menge CHX (Chlorhexidin), was eine gewisse Zeit bakteriostatisch (Bakterien können sich nicht vermehren) wirkt. Probiert es mal aus, man hat wirklich viel länger das Gefühl von frisch geputzten Zähnen (ehrlich gemeinte, nicht bezahlte Meinung 8) ).

Tip gegen Mundgeruch: Meridol sicherer Atem (Apotheke)
Tip gegen empfindliche Zähne: elmex SENSITIVE PROFESSIONAL (grün)
Tip gegen Erosionen: elmex EROSIONSSCHUTZ (lila)

Und: Vergesst die Zahnseide und die Reinigung der Zunge nicht!

*eigentlich für Menschen mit Parodontitis gedacht, könnt ihr aber genauso benutzen