Was ist/war euer Lieblingsfach?

Politik und Wirtschaft, manchmal auch mit ‘PW’ abgekürzt

Meine Lieblingsfächer sind Geschichte und WiPo (WirtschaftPolitik).

Bis zur 10. Klasse Realschule war Englisch immer mein Lieblingsfach, hab auch ohne viel zu lernen eine 1 im Abschluss geschafft.
Seit diesem Jahr bin ich auf einer Fachoberschule (11. Klasse) und Englisch gefällt mir irgendwie gar nicht mehr, stattdessen finde ich Psychologie/Pädagogik ziemlich interessant

Aktuell Spanisch und Lernfeld 6 (hab größten Teils nur Lernfelder) Da geht’s um sowas wie Kündigung und Arbeitsvertrag und Versicherungen :smiley:

sport, kunst, englisch

wah, sport hat nur 6%

Meine Lieblingsfächer haben sich ja teilweise geändert. Psychologie habe ich leider nicht mehr, Astronomie ist inzwischen eher langweilig.
Chemie und Physik stehen aus genannten Gründen immer noch oben, ich habe ja immer noch großes Interesse an der Natur und diese Fächer fallen mir eben auch ziemlich leicht, ich bekomme ohne großen Aufwand gute Noten.
Mathematik ist bei meiner Lehrerin langweilig, zumindest manchmal. Aber es macht einfach nur Spaß, auch wenn es meistens nicht gerade fordernd ist (Bei Chemie ähnlich), auf seine Weise sogar interessant.
Neu ist, dass ich auch Russisch zu meinen Lieblingsfächern zähle. Liegt zum einen an meiner tollen Lehrerin, aber Russisch ist eben auch eine tolle Sprache. Werde ja bedingt dadurch auch eventuell Anfang Klasse 12 mal für zwei Wochen nach Russland fahren, freue mich schon da mal das gelernte etwas anzuwenden (jetzt mal frei von jeglicher politischer Färbung, oder der Situation für Schwule in Russland).

Mein Problem ist das ich so viele Interessen habe, aber irgendwie nichts so besonders gut/perfekt kann x). Also das wären meine Favoriten, wenn ich mich festlegen müsste: Informatik, Biologie, Geographie, Sozialwissenschaften und Sport. So was in Richtung Psychologie gab es bei uns nicht, hätte ich aber sofort genommen (und wäre bestimmt sehr interessant gewesen). Achja Religion fand ich insofern toll, weil wir dort immer philosophiert haben.

Das ist ja gut. Interesse an Dingen ist wichtiger, als diese perfekt beherrschen zu können. Das können deine Lehrer auch nicht :wink: . Hast du denn auch Lust mehr über Themen aus deinen Schulfächern zu erfahren und würdest auch privat ein zwei Stunden dafür aufwenden? Liest du gerne? Denn wenn ja, dann sprich einfach mal deine Lehrer an, ob sie nicht ein Buch oder zwei zu den Themen kennen, die sie dir empfehlen oder vielleicht sogar ausleihen können. (Man kann auch als Schüler sonst in eine (Uni-)Bibliothek und sich dort die entsprechenden Bücher angucken, bzw. oft auch ausleihen.)

Mathematik mochte ich immer gerne, außer man ist in den Teilbereich Geometrie gekommen, was ich nicht so gut beherrscht habe. Trotzdem hat es mir immer Spaß gemacht und auch jetzt liebe ich es noch, Zahlen zu berechnen.

Erdkunde mochte ich auch immer recht gerne.

Elektrotechnik in der Berufsschule

Meine Lieblingsfächer sind BK und Chemie.
Beide stehen bei der Umfrage irgendwie nicht zur Verfügung :smiley:

Bei mir wäre das jetzt, auf der Fachschule, wohl CAD. :slight_smile:
Also auf Deutsch “rechnerunterstütztes Konstruieren”. Also im Grunde bloß ein paar Bauteile erstellen, irgendwie zusammenwürfeln und sich hinterher freuen, wenn das alles nicht passt… :stuck_out_tongue:
Auf Platz Zwei folgt dann Aerodynamik, dicht gefolgt von Statik und Elektrotechnik.

Da die Fächer alle sehr viel mit berechnen und Logik zu tun haben, stimme ich hier mal für Mathe.

meines ist nicht dabei! Hauswirtschaft/Kochen! Ich liebe zu kochen!

Ich war immer ein Fan von Geschichte und Geografie, weil ich mir alles immer gut behalten konnte, und nicht fest auf Prüfungen lernen musste.

Also mir hat Englisch und auch Geschichte immer sehr viel Spaß gemacht, hatte auch Englisch als LK und Prüfungsfach im Abitur.

Bei mir in der Schule war immer Geschichte. ich kann mich leicht die Daten bemerken

In der Realschule war es Mathe und Physik.
In der Berufsschule ist es teilweise Sozi und Automatisierungstechnik

Ich hab Englisch und Geschichte gewählt. Wenn es nur Psychologie zur Auswahl gegeben hätte, hätte ich Psychologie anstatt Geschichte genommen.

Ich mag Sport und Geschichte
Ja ich weiß viele können nicht versteheen wieso ich grade Geschichte mag aber es ist halt so

Also ich habe Geschichte sehr geliebt , besitze auch das ein oder andere Fachbuch was Geschichte angeht.
Musik war als Musikjunky eh immer natürlich toll.
Sport mochte ich trotzdessen das ich in der Schulzeit unsportlich bzw Übergewicht hatte .
Englisch ist meine zweite Muttersprache wenn man es so sieht ^^.
Religion/Ethik war toll zum provozieren hatte trotz meinen “Hass” auf Schule doch meinen Spaß gehabt :smiley: