Was bedeutet Pride/CSD für dich?

Was CSD bedeutet, wissen natürlich die meisten: Christopher Street Day. Einige wissen sogar, was das Ganze überhaupt mit der Christopher Street zu tun hat – aber schon weitaus weniger. Aber weg von der universellen Bedeutung: Was bedeutet dieses Event für dich?

  • CSD ist eine einzige große (Sommer)Party
  • Ich fühle mich auf dem CSD repräsentiert und sehe, dass es noch andere wie mich gibt
  • Der CSD ist für mich vor allem ein politisches Event auf dem ich für Veränderung kämpfen kann
  • Der CSD ist eine gute Gelegenheit, Freunde und Gleichgesinnte aus der LGBT*-Community zu treffen
  • Ich gehe nicht auf CSD, weil mich das outen könnte
  • Mir ist das alles zu viel, zu laut, zu bunt
  • Wenn’s nach mir ginge, bräuchten wir den CSD nicht mehr

0 Teilnehmer

Auf welche CSDs gehst du?

  • Alle!
  • Keinen
  • Da, wo meine Freunde wohnen
  • Nur bei mir vor der Haustür
  • Nur auf kleine
  • Nur auf große
  • Im Inland
  • Im Ausland (z. B. Europride, World Pride)

0 Teilnehmer

1 „Gefällt mir“

Ich bin schon mal im Konvoi vom CSD in Köln mitgelaufen. Es war ein irre heißer Sommertag und ich hatte ein großes Schild, mit dem ich den Leuten am Rand Luft zufächern konnte, was die ziemlich gefeiert haben. Was ein Erlebnis! Das war bisher leider auch mein einziger CSD. Ich weiß nicht, ob es an Kölle lag, aber die Menschen da haben es gefeiert wie einen großen Sommer-Karnevalsumzug. Dort schien mir jedenfalls die Party im Vordergrund zu stehen, weniger das politische. Hat trotzdem echt Spaß gemacht!

Ja, gerade die großen CSDs (Köln, Berlin, etc.) scheinen das an sich zu haben. Ich bin da vielleicht voreingenommen/subjektiv, aber in Hamburg habe ich das Gefühl nur zum Teil. Wir haben hier zwar auch eine Parade, aber das Rahmenprogramm ist schon politisch. Es gibt immer Räumlichkeiten, die für die Dauer unserer “Pride Week” zum “Pride House” werden, in dem dann (politische) Vorträge und Diskussionsrunden stattfinden. Ich war mal da und es hat mir da gut gefallen (Ich war fest davon überzeugt, dass die Szene in Ehemann vorkam, aber ich finde sie nicht :sweat_smile:)