Warum ich nicht mehr poste

Ist die Musik eines Straßenmusikers umsonst? Technisch gesehen, ja; moralisch nein. So ist es auch bei Geschichten. Klar haben wir keine Pay Wall und auch keine Zahlungsaufforderungs-PN, aber ist damit wirklich alles abgegolten? Auch wenn man vielfach von “brotloser Kunst” spricht, ist es nur fair, den Künstler zu entlohnen. Ich spreche nicht von Geld. Ich spreche von Feedback. Künstler leben von Feedback. Reine Leserzahlen motivieren nicht zum Posten, nur Antworten - also zumindest was meine Wenigkeit angeht. Da aber wirklich gar nichts mehr gepostet wird, hab ich mich denen angeschlossen, die besseres zu tun haben als etwas zu posten.

Das muss nicht heißen, dass ich ganz weg bin. Ich freue mich nach wie vor über Antworten. Und wer weiß: Vielleicht motiviert mich das auch wieder, was zu posten :wink:

Kann man nur so akzeptieren :pensive:

Man kann auch was anderes machen, aber jeder wir er will :pensive: