Verliebt in Hetero-Freund

Hey Leute, ich bin 15 Jahre alt und vermutlich bi oder sowas ähnliches. Und ich habe mich in einen mittlerweile ganz guten Freund von mir verliebt. Der Nachteil: Er hat eine Freundin. Zur Zeit schreiben wir relativ regelmäßig und er schreibt oder sagt auch relativ häufig liebe und süße Sachen zu mir. Außerdem schreiben wir uns regelmäßig Herzen (okay, vllt wirkt das etwas typisch teen mäßig, dass man sich auf Herzen was einbildet, aber ein bisschen schon-ok?)
Auf jeden Fall war er auch immer ein Typ, bei dem ich mir vorstellen konnte, dass er schwul oder immerhin bi ist. Trotzdem ist er ja nach wie vor mit seiner Freundin zusammen. (Die kenn ich auch und sie ist echt nett, also eine gute Wahl, aber naja…)
Ich weiß jetzt nicht, ob ich ihn vergessen soll und versuchen den Kontakt abzubrechen, um nicht mehr täglich verzweifelt darüber zu sein, ob ich es versuchen soll so hinzunehmen oder ob ich weiterhin, vermutlich zwecklos, um ihm kämpfen will.
Er weiß übrigens nicht, dass ich anders orientiert bin.

Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen oder Ihr wart selber mal in so einer Situation. Danke!

Hmm…

Da bist du wirklich in einer vertrackten Situation. Auf jeden Fall verstehe ich, dass du da unterschiedliche Signale wahrnimmst, und nein ich finde nicht das das Teeny mäßig klingt (und selbst wenn verdammt, du bist 15 und kannst so sehrlich Teeny mäßig sein wie du willst :wink:). Die Frage wäre von wem die Herzen ausgehen und wie der junge Mann so drauf ist. Also macht er so Scherze a la “Oh wir haben uns ja so lieb”?
Schreibt er zu erst die Herzchen oder reagiert er auf welche von dir? Und wie seit ihr unter einander Verbandelt. Seit ihr auf der selben Schule? Trefft/kennt ihr euch bei sowas wie Sport o.ä.?
Denkst du, du könntest ihm anvertrauen dass du “vermutlich bi oder sowas ähnliches” bist? Gab es schon Situationen wo er durchblicken ließ wie er zu Homosexualität etc. steht?

Aber genug der Fragen:
Ich würde sagen, dass du für dich entscheiden musst was du erwartest oder hoffst, denn im Grunde ist es in erster Linie egal ob er auf dich steht oder nicht. Die Frage ist eher ob du dich auf das einlassen solltest. Der Junge Mann steckt in einer Beziehung, weshalb im Falle gegenseitigem Interesse nur drei Mögliche Varianten sich entwickeln kann.

  1. Er verlässt seine Freundinn für dich:
    Die wohl “posetivste” Variante. Aber auch wenn es
    seine Entscheidung ist, so hast du dann auch einen
    gewissen Anteil an der Trennung. Zudem kannst du
    die Freundin scheinbar leiden. Also würdest du das in
    kauf nehmen wollen?
  2. Du wirst zur “Affäre”:
    Er verlässt sie nicht, bandelt aber mit dir an. Das
    würde aber heißen dass du nicht mehr als eine bloße
    Liebelei für ihn bist. Würde dir das reichen?
  3. Er geht dem nicht nach:
    Er bleibt seiner Freundin treu. Die gegenseitige
    Anziehung bleibt bestehen und ihr schmachtet euch
    weiter hinterher.

Ich für meinen Teil würde anhand der Infos die du geschrieben hast, es auf sich beruhen lassen. Konzentrier dich ruhig erstmal auf dich und finde für dich raus was du willst, erwartest und dafür in kauf nehmen willst.
Solltest du es trotzdem versuchen wollen würde ich empfehlen erst mal unauffällig vor zu tasten wie er allgemein zu anderen Sexualitäten steht. Am besten machst du das wenn ihr unter euch seit und so.

Wenn du allerdings selbstsicher bist würd ich ihn unter Umständen direkt fragen was dass eigentlich mit den Herzen sein soll. A la : er schickt Herz du erwidert wie immer und dann schiebst du die Frage nach : “Warum schicken wir uns eigentlich Herzen”.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und Erfolg
Alles liebe
–Blue feather–

Hi BlueFeather, danke für deine Antwort. Also er hat überhaupt nichts gegen andere Sexualitäten, soweit ich das weiß. Leider ist er sehr viel mit seiner Freundin zusammen und ich habe das Gefühl, immer wenn seine Freundin da ist schreibt er mir nicht (mag das an den Herzen liegen?) Er sagt mir auch in echt oft, dass er mich sehr mag und hat auch mal eine Freundin gefragt, ob ich mit zu ihrem Geburtstag kommen kann, ohne mich vorher gefragt zu haben, was ich schon sehr beachtlich fand, da wir uns zwar gut verstehen, aber leider auch dadurch dass wir nicht in einer Klasse (nur in einem Jahrgang) sind nicht soo oft etwas miteinander machen. Das mit den Herzen geht denke ich von uns beiden aus. Er hatte damals angefangen, ich bin aber ja auch drauf eingegangen, daher geht es auch von mir aus. Ihm das mit meiner Sexualität zu sagen hat sich bisher nicht ergeben, er denkt auch ich wäre in eine Freundin verliebt, da ich tatsächlich auch immer mal wieder Interesse an ihr hatte und ihm das mal gesagt habe. (Ist ne längere Geschichte…) Ich denke ich werde versuchen auf freundschaftlicher Basis noch besser mit ihm zu werden, habe nämlich auch Angst, dass ich ihn abschrecke wenn ich zuu sehr Signale gebe…