Unsicherheit sexuelle Orientierung

Hallo.
Ich habe mich jetzt nach langem Überlegen hier angemeldet, da ich mir über meine sexuelle Orientierung sehr unsicher bin. Ich bin 17 Jahre alt und war mir bis zur Mitte meines 16. Lebensjahres immer sicher hetero zu sein. Zu dem Zeitpunkt war ich schon in mehrere Mädchen verliebt gewesen und fand Frauen sexuell sehr anziehend. Irgendwann ist mir dann aufgefallen, dass ich einige Männer sehr gutaussehend fand und es hat mich immer gestört. Bis vor einem halben Jahr habe ich das aber nicht sehr ernst genommen, ich war nach wie vor an Mädchen interessiert und konnte mir mit einem Jungen nichts vorstellen. Seit einem halben Jahr hat sich jetzt allerdings die panische Angst bei mir festgesetzt, ich wäre schwul. Ich habe mich schon in viele Sachen hineingesteigert aber so schlimm wie bei diesem Gedanken war es noch nie. Es fing damit an, dass ich Männer gutaussehend fand und in Panik geraten bin, dann habe ich mir schwulen Sex vorgestellt, um zu testen, ob mich das erregt und immer so ein Kribbeln in meinem Penis bekommen, allerdings keine Erektion. Nun habe ich begonnen mit Schwulenpornos zu testen, ob ich schwul bin. Wenn ich sie mir ansehe bekomme ich keine Erektion und es ekelt mich teilweise, anders als bei lesbischen Pornos. Das hat mich immer beruhigt. Aber nun habe ich zu einem schwulen Porno masturbiert und ich hatte sehr schnell einen Orgasmus, obwohl ich mich nicht wirklich erregt gefühlt habe. Das hatte ich jetzt schon mehrfach. Jetzt bin ich am Boden zerstört. Warum kriege ich vom einfachen Ansehen keine Erektion und bei Lesbenpornos schon, wenn es mich so zu erregen scheint. Ich hatte auch nie irgendwie etwas gegen Schwule. Wenn ich schwul bin dann würde ich mich wirklich outen und gut damit zurecht kommen. Ich würde es gerne machen, wenn es die Wahrheit wäre, da mich die Unsicherheit
so belastet. Aber wie soll ich schwul sein, wenn ich Frauen auf die Brüste gucke, mich in sie verliebe und manchmal in der Schule nur vom Anblick einer Klassenkameradinn ohne sexuelle Gedanken eine Erektion bekomme. Ich hoffe ihr versteht mein Problem. Ich möchte nur wissen wo ich hingehören. Vielen Dank für eure Hilfe

Was ich noch ergänzen wollte: alle homosexuellen Fantasien und Gedanken sind nur von mir erzwungen. Also ich hatte noch nie von mir aus das Gefühl einen Mann sexuell attraktiv zu finden. Deswegen verwirrt mich das alle so. Die Sache mit den Pornos macht mich fertig!!!

tja vllt bist du bi.

Durchaus möglich.

Mach dir da keine Gedanken. Ob man auf Männer, Frauen, nichts oder beides steht, ist erst einmal nicht so schlimm und eigentlich auch egal. Finde es heraus, mach deine Erfahrungen. Solltest du dich in einen Typen verlieben oder Sex mit einem haben wollen, mach das. Dann weißt du, wie es dir gefallen hat. Wenn du immer nur was mit Mädchen hast und sich mit Jungs nichts ergibt, dann ist das halt so. Aber versteif dich nicht so sehr darauf, dass du das bist, was du denkst oder befürchtest. Das ergibt sich einfach automatisch mit der Zeit.

naja, ich würde da nicht viel reininterpretieren. du musst dir doch darüber auch nicht sicher sein. sammle erfahrungen, lern leute kennen. und das was passiert, wird passieren und dann wirst du schon sehen, wann und mit wem du dich wohler fühlst.
und immer dran denken: bei stress wird das mit sex nichts, also ob du steif wirst oder nicht, ist auch eine frage, wie entspannt du gerade bist, nicht nur eine frage des geschlechts.

1 Like

Muss das mit den Pornos zwangsläufig was bedeuten. Weil ich kann doch schlecht mit Jungs schlafen wenn ich das nicht will und mich in der Realität nur frauen reizen nur weil mich schwulenpornos scheinbar auch erregen.

Erregen nicht, du hattest nur schnell einen Orgasmus, oder hab ich das falsch verstanden.

Es bedeutet nur was, wenn es für dich was bedeutet bzw. was ändert. Mach so lange mit Frauen was, bis dir ein Mann über den Weg läuft, mit dem du auch was machen willst – ganz einfach. Keine Scheu, probier’s aus.

Du musst das jetzt nicht auf Biegen und Brechen herausfinden. Das ergibt sich irgendwann einfach :wink:

Aber wenn man sehr schnell einen Orgasmus hat muss man doch erregt sein oder nicht?

Jein, du stimulierst doch deinen Penis durch deine Hand. Das führt zum Orgasmus. Pornografie, kann, muss aber keinen Einfluss darauf haben.

Es geht halt da nur schneller

Würde mir an deiner Stelle da jetzt keinen So großen Kopf machen. Viele machen irgendwann so eine “Phase” durch in der sie ihre sexuelle Identität anzweifeln. Wichtig ist nur, dass du dir selbst dabei treu bleibst. Lass es einfach auf dich zu kommen und Nehms wie es kommt.
Ich weiß, leichter gesagt als getan

Danke schonmal für eure Antworten. Ich denk halt immer, ich müsste mir komplett sicher bei meiner sexuellen Orientierung sein bevor ich was ausprobiere, was ja eigentlich Quatsch ist.

Man muss sich auch nicht immer direkt in eine Schublade stecken. Es gibt vieles dazwischen.

Es kommt auch nicht immer nur auf’s Geschlecht an. Manchmal findet man Personen auch vom menschlichen anziehend.

Erregung und Orgasmus hat viel mit dem zutun, das man gerade denkt und fühlt und in welcher Stimmung man ist und auch das Unterbewusstsein.

Nur so als Idee: Vielleicht hörst Du mal auf, dich zu irgendwas zu zwingen?
(Oder ist es in Wahrheit genau das, was Dich erregt. Zu etwas gezwungen zu werden… :wink: das heißt aber nicht, dass Du dann schwul bist, sorry. :wink: )

Ich glaube, dann befindest du dich in einer Teufelskreis-Endlosschleifen-Blockade :wink: Du weißt es nur, wenn du es ausprobierst. Wenn du nichts (auch nichts mit dem anderen Geschlecht) ausprobieren willst, bevor du Gewissheit hast, würde ich dir empfehlen, in ein Kloster irgendwo im Nirgendwo zu gehen und fortan asketisch zu leben.

Es erregt mich eben scheinbar schon. Zumindest bei Pornos. Aber ich dachte immer wenn man schwul ist merkt man das eindeutiger.

Ich möchte eben nicht irgendwann mit 40 merken, dass ich doch auf Männer stehe. Und denkt ihr es kann sein, dass sowas in der Pubertät normal ist und sich irgendwann klärt, egal in welche Richtung?

Meine Sicht auf die Dinge ist so: Sex ist etwas sehr austauschbares und geht prinzipiell mit jedem Geschlecht und sogar mit Objekten. Aber echte Gefühle, Beziehung und Partnerschaft ist eine andere Dimension und hat deutlich mehr Gewicht.
Natürlich kann ich mir sogar vorstellen, dass es jemanden gibt, der als Mann eine Frau liebt - die Person - aber nur sexuelle Erfüllung mit Männern hat.

Ist halt alles nicht so einfach mit Schublade und fertig.

Vielleicht hilft es Dir auch, da mal differenzierter drüber nachzudenken und einfach auf deine Gefühle zu hören und das zu machen, was Dir gut tut.