Toleranz in der Schule

Hallo,
wie ist das bei euch?
Werdet ihr in der Schule so akzeptiert wie ihr seid?

Vor dem Outing nein, nach dem, ja. So war es bei mir. :smiley:

Ich kenne einige, bei denen es überhaupt keine Probleme gab, aber mindestens genau so viele, bei denen es nicht nur positive Rückmeldungen gab. Manchmal waren esn ur blöde Sprüche von einer Jungen Clique, manchmal aber auch physische Gewalt und Drohungen. Ich selbst war an meiner Schule nie geoutet, da ich einfach lieber mit Jungs abhing und blöde Sprüche vermeiden wollte. Jungs in dem Alter sind da noch etwas unreif was das angeht und ich hatte einfach keinen Bock wegen meiner Sexualität von heute auf morgen anders behandelt zu werden (s. meinen Thread im Coming Out Bereich).
Ich denke, jeder sollte das für sich selber ausmachen.

Das ist bei mir an der Schule ähnlich. Man merk, dass es zwar mehr Tolerante als Homophobe gibt, aber die Homophoben sind nicht grade wenige.

Geoutet bin ich an meiner Schule auch nicht, würds aber auch nicht machen.

Bin in der Schule auch nicht geoutet und hab es bis zum Abschluss bestimmt nicht vor… Auch wenn unsere Klasse den “Schwulen Geist” in sich trägt. Kuscheln und Küsschen sind an der Tagesordnung, aber bis jetzt geben sich alle hetero :laughing:

Wir haben eigentlich keine Homophoben in der Klasse, bis auf die zwei Stück die von uns teilweise ziemlich derbe gemobbt werden. That ironie. Aber fühle mich so wie jetzt wohl und möchte eigentlich nicht vom weiblichen Geschlecht mit Kosmetik-Artikeln oder BH-Grössenen zugelabert werden. Davon habe ich in der Freizeit bereits genug! :flag:

In der Klasse an meiner jetztigen Schule bin ich geoutet (ich weiß aber nicht wer es alles weiß xD) und musste mir bis auf Witze nichts schlimmes anhören :slight_smile:

Ich war zu meiner Schulzeit nicht geoutet. Hab das erst danach getan. Wobei es eigentlich auch vorher schon immer ein offenes Geheimnis war. Jeder wusste, dass ich schwul war und ich wusste, dass jeder es wusste. Es wurde nur nicht darüber geredet.
Aber ich wurde nie deswegen gemobbt oder beleidigt oder so.

In meiner lokalen Umgebung gilt es trauriger Weise als besonders “cool” eine starke Homophobe Einstellung zu haben, desto stärker desto besser.
Daher bin ich nicht geoutet, habe es unter solchen Leuten auch nicht vor. Schon bedauerlich wie Primitiv unsere Gesellschaft teilweise ist :frowning:

In der Schule outen? Auf gar keinen Fall.

Auf meiner Schule verbreiten sich Gerüchte unglaublich schnell und es wird schon gelästert, wenn ein Mädchen sich mal nicht schminkt. Davon abgesehen höre ich in meiner Stufe ständig, wie sich Leute fragen was mit Schwulen falsch ist und wie eklig die sind. Würde ich von einigen Freunden aus Köln nicht wissen, dass es bei ihnen ganz anders, würde ich den Glauben an unsere Generation verlieren :smiley:

Ich habe da echt Glück scheint es mir, wenn ich so andere Beiträge lese. An meiner Schule werde ich voll akzeptiert. Unsere Schule hat eine ‘Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage’ - Plakette. Das hat zwar mit Akzeptanz und Toleranz vermutlich auch nur in Maßen zu tun, zeigt aber eine gewisse Grundhaltung. Meine Klasse ist da echt super, ich habe noch nie homophobe, rassistische oder andere beleidigende Äußerungen gehört. Meine Sexualität ist in der Klasse jetzt nicht ‘öffentlich’, aber wer mich fragt kriegt eine ehrliche Antwort. Ich kenne auch ein paar andere in diesem Sinne offene homosexuelle Mitschüler. Aber ehrlich gesagt glaube ich schon, dass man mir ansieht das ich etwas anders bin :laughing: :flag:

Ich habe da auch das Glück, an ner echt toleranten Schule zu sein. Gibt hier einige geoutete Schwule, die so weit ich das mitbekomme (einen von denen kenn ich auch nen bissl), absolut keine Probleme haben…ich weiß auch nicht, warum das so ist, da es ja an vielen anderen Schulen anders zu sein scheint…aber wir haben hier wohl einfach das Glück, an ner Schule mit (in der Hinsicht) echt vernünftigen Schülern zu leben…

Allerdings bin ich hier bis jetzt trotzdem nich wirklich geoutet, weil ich es in meiner momentanen Situation einfach nicht für notwendig halte, das irgendwie Leuten zu erzählen…bringt mir ja nischt^^
Mag sein, dass es Leute gibt, die es wissen, da mich mein Ex des öfteren von der Schule abgeholt hatte und ich in der Hinsicht auch nicht versteckt habe, dass ich schwul bin…aber entweder hat das halt einfach niemand mitbekommen oder es kümmerte kein Schwein…was mir letztendlich aber auch relativ ist^^

Ich habe mich nie in der Schule geoutet und habe es auch weiterhin nicht vor.
Die meisten sind zwar soweit ich weiß sehr tolerant, dennoch gibt es ein paar Leute, die wohl seltsame Weltanschauungen vertreten, oder einfach nur dumm sind.

Nun mitlerweile Studiere ich und bin von meiner Heimat sehr weit weg gezogen und bin auch sehr zufrieden damit.

In der Schule habe ich mich nicht geouted. Das wäre auch absolut fatal gewesen. Ich war zwar in meiner Klasse akzeptiert aber in der Parallelklasse absolut gar nicht.
Homophob sein ist in meiner Region absolut cool und wer Toleranz mit Schwulen zeigt ist ja schließlich selbst schwul und wird damit geächtet. Schwul ist Schimpfwort Nummer 1 bei allen Dingen auch etwas was gar nichts mit schwul sein zu tun hat.

Ich war auf einer sehr kleinen Schule, und mir war nicht bekannt, dass es einen einzigen bekannten Schwulen auf der Schule gab. Einmal soll jemand eine Äußerung gemacht haben und überall ging das Gerücht rum “Was wir haben einen Schwulen auf UNSERER Schule?!??”

Irgendwie traurig aber die Zeit liegt zum Glück hinter mir und ich kann nach vorn blicken. :slight_smile:

Im Moment bin ich in meiner Schule nicht geoutet. Habe es auch das eine Jahr jetzt bis zum Abschluss auch icht vor. Es gibt tolerante Menschen, aber auch welche, die ich überhaupt nicht einschätzen kann. Ich lasse es auch deswegen sein, da ich sonst vermutlich nur auf meine Sexualität reduziert werden würde und das will ja schließlich auch niemand… Ich denke auch, dass es die Meisten auch absolut nichts angeht.

Nein, in meiner Schule wurden “Andersartige”, egal ob sie nun homo waren oder anders auffällig, fertig gemacht. Auch ohne mich zu outen hatte ich dort massive Probleme.

Ich habe das Glück auf eine Schule gegangen zu sein, die jede Art von Individualität extrem unterstütz hat :astonished: :slight_smile: weil eigentlich fast jeder anders war als der Andere und das von den Mitschülern respektiert wurde.

Bei uns auf der Schule waren mehrere Schwul, Lesbisch oder Trans* und ich kann mich nicht erinnern, das sich jemand mal geoutet hat, einfach weil es jedem egal war :flag: die meisten waren auch der Meinung “bisschen Bi schadet nie” :flag:

In der Hinsicht, war meine Schule echt unschlagbar :flag: :slight_smile:

Lg. Jesper

Ich werde in der Schule so akzeptiert wie ich selber bin!
Bei den anderen ist das auch so!

In der Schule habe ich mich bis jetzt noch nicht geoutet, aber ich kenne zwei Jungs, die offensichtlich schwul sind (Sissies), und die werden nicht gemobbt.