Steht der auf mich?

Nach dem Motto “mal beobachten” geh ich erst mal vor. Er hat in ein paar Wochen Geburtstag, da werde ich spätestens was sagen.

Also ich kenne das auch so, wie flo sagt. Zwar nicht von mir, aber von vielen anderen. Wie gesagt, es geht nicht darum, wie du dich vielleicht selber verhältst, sondern wie es die meisten mit 15 machen.

Er hat mir gestern erneut die Tür aufgehalten. :stuck_out_tongue:
Die Steigerung zum ersten Mal ist, dass er nun wirklich nur mir allein die Tür aufhielt. :smiley:
Heißt nix, aber zweimal hintereinander ist definitiv nicht ungewollt. :wink:

Im seinem Relikurs wurde übrigens über das Thema Homosexualität allgemein gesprochen. Weil ich da nicht dabei bin kann ich nichts genaueres drüber sagen, aber ich hab ihn in der direkt auf die Stunde folgenden Pause mal beobachtet und kann sagen, dass er ziemlich weggetreten/abwesend rumsaß und relativ wenig zu seinen Freunden gesagt hat. “Irgendwas” hat ihn wohl beschäftigt.

Klingt interessant…

wieviel man in so Dinge hineininterpretieren kann ist schon traurig~

Ich hab hier ja jetzt gar nichts interpretiert. Das waren zwei Feststellungen. :wink:

Das er vom schwulen Thema in Religion abgelenkt war ist natürlich keine Interpretation :wink:

Wenn jemand rumsitzt und einen sehr nachdenklichen Gesichtausdruck hat und einige Minuten kein Wort zu seinen Freunden sagt dann ist das wohl eher die Erkenntnis einer Tatsache. :wink:

stimmt, er hatte eine schiere erleuchtung, vielleicht sogar eine Vision des Herrn höchstselbst? :wink:

nun um immer zu sehen ob jemand auf dich steht ist der augenkontakt
wenn er dich öfter anschaut und du ihm auch in die augen schaust und er dich deswegen nicht iwie blöd anmacht könnte das eine höhrere chance bedeuten
ansonsten würde ich mal auf die offensive gehen
trefft euch mal oder verbringt mal was zusammen wer weiß was dann passiert wenn ihr allein seid, vielleicht macht er den ersten schritt :smiley:

Das hört sich sehr gut an, Chatboy und genau das hat flo auch getan/versucht, aber leider ist gerade deswegen die Situation so festgefahren. Wenn nämlich jemand nicht zugeben will, dass er auf den anderen steht oder einfach nur homophob ist - man kann nie wissen, was in dem Gegenüber vorgeht - kann das ganze auch schnell in Aggression oder extrem abweisendes Verhalten umschlagen.

Das mit den 2mal Tür aufhalten finde ich echt süß.

LG Phil

Eben sind wir einen Meilenstein in der Verbesserung unserer Beziehung vorangekommen:
Er hat in unserer WhatsApp-Klassengruppe nach der Hausaufgabe gefragt. Ich habe erst ein paar Minuten gewartet bis ich antworte, aber dann habe ich das getan und es kam folgende Antwort zurück: “Okay” und ein Daumen-hoch-Smiley!
Das ist eigentlich sogar mehr als ich erwartet habe, es ist nämlich auch irgendeinem Grund bei unserer Klasse üblich, auch wenn ich das nicht so toll finde, dass man sich nicht für solche Informationen bedankt. Es wäre also nicht aufgefallen, hätte er nicht geantwortet.

Nochmal an alle, die noch nicht seit Anfang lesen:
Es geht schon seit Monaten nicht mehr darum, ob zwischen uns was läuft, sondern darum, dass ich unser angespanntes Verhältnis wieder in ein normales “ungewandelt” haben will.

Kannst Du nochmal kurz zusammenfassen weshalb es darum nicht mehr geht?

Er hat im Juli letzten Jahres, also vor langer Zeit :wink:, kalte Füße bekommen und ist seitdem der Meinung, dass das alles nur ne Phase gewesen wäre bzw. noch “schlimmer”: Er leugnet, dass da jemals was gewesen wäre.
Als ich ihm dann relativ deutlich gesagt habe, was ich denke, hat er mich beispielsweise bei WhatsApp blockiert und mich seitdem ignoriert.
Mein Ziel ist deshalb im Moment also, dass sich zumindest unser Umgehen miteinander verbessert.

Oh okay, danke für die Zusammenfassung.

Ich kann heute über zwei Ereignisse berichten:

  1. Er hatte vor Kurzem Geburtstag. Ich habe ihm, nicht als einziger, nicht gratuliert. Da hatte ich doch noch Berührungsängste.

  2. Heute in einer Gruppenarbeit hat es der Zufall (auch bekannt als “Durchzählen”) bestimmt, dass wir zusammen arbeiten sollten. Es gab Wortwechsel zwischen mir und ihm, allerdings hat er mich nicht direkt angeguckt. Jetzt stimme sogar ich mal zu, dass ich vielleicht zu viel interpretiere, aber könnte es sein, dass er mir “nicht in die Augen sehen kann”? Klingt sehr sinnbildlich, ich weiß, doch was, wenn er versucht, nicht mit mir konfrontiert zu werden?

Natürlich will er nicht mit dir konfrontiert werden.

Du hast geschrieben, er würde alles “verdrängen”, da gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder es war wirklich eine art Phase und es ist ihm peinlich und unangenehm von dir daran erinnert zu werden, oder er leugnet, was wirklich war und es ist ihm peinlich und unangenehm von dir daran erinnert zu werden.

Wir haben Anfang der Woche ein neuen Ringer in unser Team bekommen. Da ich kein festen Trainingspartner habe bekam ich die Aufgabe ihm die Räumlichkeiten und so zu zeigen - zuggegeben es gibt unangenehmeres. Dabei stellte sich raus, dass er genauso alt ist wie ich und auch schon Ringer erfahrung hat nur pausieren musste.
Wir verstanden uns auf Anhieb recht gut und das eigentlich “erschreckende”, wie ich fand, es lag irgendwie was in der Luft. Beim reden hat er mich öfters angestoßen, Kontakt gesucht und mir blieb das eine oder andere mal die Luft fast weg dafür schoß das Blut anderweitig ein.
Wir kamen zu den Umkleiden, er fragte wie es sich mit dem Duschen verhält ob da Möglichkeiten bestehen, was ich bestätigen konnte mit dem Zusatz das wenn so viel wie heute da sind es etwas eng wird, was bedeutet das man entweder warten muss oder sich zwei ein Duschplatz teilen müssen - worauf er gleich meinte, dass wir das denn unter uns ausmachen würden und grinste während er sich begann umzuziehen.
Das wiederum brachte mich zu nach seinem Beziehungsstand zu fragen worauf er gleich zu verstehen gab Single zu sein aber ich genau sein Typ wäre und er wissen wollte, wie es bei mir aussieht. Das hat mich kurz geflasht und meinte darauf das ich da nicht festgelegt bin, so wie es sich ergibt.
Währenddessen hat er sich mal einfach so komplett ausgezogen und mein Blick ganz auf sich gezogen und es hat mir gefallen. Dabei zeigte sich eine doch leichte oder wieder abgeklungene Erektion.
Um auf Dein Status nochmal zurück zukommen, wie es sich ergibt, er grinste und schaute mir in den Schritt wo sich mein Penis verselbstständigt hat. Darauf konnte und wollte ich mich gar nicht gerade einlassen weil ich mich ertappt gefühlt habe.
Er war denn auch ready und wir konnten in die Halle wo der Trainer ihn mir auch,logischerweise, als festen Partner zuwies.
Das Training verlief super, also es war seit langen wirklich mal ein gleichwertiger TrPartner. Aber es knisterte zwischenzeitlich gewaltig. Wenn eine Aktion aussichtslos war, hätte ich am liebsten gesagt, ist gut, mach jetzt aber auch was - also ich war richtig geladen was dann aber auch wieder Reserven abgerufen hat.
Zum Schluss musste ich mir trotzdem ein fetten Rüffel vom Coach abholen wegen Fehler die mir nicht hätten passieren durfte, was zur Folge hatte, dass ich ein paar extra Runden drehen musste.
Das hat mich natürlich gewurmt aber andererseits dachte ich mir, ist es vielleicht auch ganz gut erstmal einen kühlen Kopf zu bekommen als so “heiss” auf ihn zu treffen.
Der “Schock” kam in der Umkleide, da saß er…noch als einziger in voller Montur.
Er meinte, es täte ihm leid das ich wegen ihm gleich Strafrunden drehen musste, was ich ihm gleich absprach, dass es ein Problem bei mir im Kopf war und es nicht an ihm lag - er solle sich mal nichts einbilden.
Na okay auf jedenfall wollte er trotzdem warten meinte er grinsend.
Und so kam es wie es kommen musste - wir mussten uns zwar keinen Platz teilen aber ohne nachzuhelfen hat sich daraus was ergeben.

Hi, tut mir leid, dass ich jetzt erst wieder antworte. Ich hatte Probleme mit meinem Account.

Die Sache mit der Klassengruppe hört sich doch schon mal positiv an. Wie gesagt, mit der Zeit scheint ihr zunehmend auf einem guten Weg zu sein :wink:

Ja, das mit dem Geburtstag kann ich verstehen. Wenn man selbst viel interpretiert und analysiert, dann glaubt man auch im Umkehrschluss, dass andere auch jede eigene Handlung bemerken und interpretieren und man vielleicht so ganz schnell was falsch machen kann. Zu dem zweiten kann ich allerdings nicht viel sagen…