Sich selber einen blasen?

Ich kann mir selbst schon einen blasen, jedoch so richtig nur wenn ich mich vorher sportlich betätige und “aufgewärmt” bin. Sonst bekomm ich nur die Eichel in den Mund.

das ist eigentlich Blödsinn die Rippen haben damit getrost wenig zu tun

Die Frage ist weniger die der technisch-anatomischen Umsetzung als…bringts das?

Also ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen, der Gedanke daran ist irgendwie gar nicht antörnend…
Hab jetzt trotzdem mal versucht ob es überhaupt möglich ist, und das würde nich funktionieren…mir fehlen da etwa 40cm Schwanzlänge?!

MfG,
navyflake

Gehen würde es schon irgendwie (knapp also so ca. halber Schwanz) aber es erreg mich von der Vorstellungen her rein gar nicht. Möchte ja viel lieber die Reaktion beim anderen sehen oder spüren. Jedenfalls nix für mich.

würde es auch verdammt gerne mal ausprobieren aber naja gelenkigkeit ja nur ´´er´´ müsste noch so 1cm länger sein. Aber ich muss schon sagen die vorstellung reizt mich schon

ich kann es und ich lege lieber HAND an den so toll ist es nicht

OT:
gibt es nicht auch einen genauen Begriff dafür, wenn man nur sich selbst sexuell attraktiv findet?

MfG,
navyflake

Narzistisch?

Nein, ich glaube, dafür gab’s noch ein anderes Wort.
Ist aber auch egal.

MfG,
navyflake

Als kleine Zwischeninfo:
Schaffe nun die komplette Eichel und noch ca. 1,5cm mehr.
Dabei schaffe ich noch realistische Blasbewegungen (:

ich schaffe es auch, jedoch ist es irgendwie ekelhafter für mich, als wenn ich einem anderen einen Blase^^

Ich hab es ein-oder-zweimal geschafft mir einen zu blasen, konnte aber nur meine Eichel in den Mund zu bekommen. War trotzdem irgentwie geil. :stuck_out_tongue:
Aber ich denke ich lasse mir lieber einen blasen, weil das viel gemütlicher ist, den das geht wenigstens nicht zu sehr ins Kreuz. :confused:

Also versucht habe ich es schon. Einmal konnte ich mit meiner Zungenspitze sogar meine Eichel berühren, aber mehr leider ned.

Wobei “leider” falsch ausgedrückt ist. Schließlich ist es eh schöner/gemütlicher/geiler/… sich einen blasen zu lassen :wink:

Ich habs versucht , konnte nur die Eichel in den Mund nehmen. Hatte danach tierische Rückenschmerzen. :frowning:

da stimme ich dir zu. :confused:

Ich denke das Horst Schlemmer das jeden Tag versucht hatte, da er immer sagt; ‘‘Isch hab Rücken.’’ :smiley:

ewww, jetzt hab ich es mir vorgestellt, wie er es macht mit seinen Schnäuzer :frowning: :astonished:

das sähe bestimmt voll dämlich aus. :laughing: :laughing: :laughing:

Einleitung:

Kein Thema, für kaum jemanden eigentlich.
Das dass möglich ist, habe ich mit 18, 19 auf Ecstasy rausgefunden, tja, wenn dass mal nicht ist, eine von vielen Grenzerfahrungen, die man scheinbar im Leben so sammelt.

Anleitung:

Ich weiß nicht genau ob ein muss aber ich empfehle dies nur “schlanken” Personen mit “normal” großem Penis.
Am besten bereitet man sich ähnlich wie beim Sport etwas vor. Dass bedeutet, dehnen.
Ziel ist es später, beide Beine hinter den Kopf zu bekommen, und so seinen Kopf auf den eigenen Waden abzustützen.
Ob man erst den linken oder den rechten Fuß hinter den Kopf klemmt, ist individuell (links- und rechtsfüßler).

Am besten ist, man legt sich aufs Bett, und klemmt mit (anfangs) etwas Gewalt, seinen Beine, eines nach dem anderen, hinter den Kopf.
Lasst die Schwerkraft euch helfen, und hebt entsprechend euer Becken in die Luft und haltet den Kopf dabei waagerecht.
Wenn ersteinmal beide BEine hinter dem Kopf sind, und man mit den Dehnungs"schmerzen" klarkommt (wie gesagt, wie beim Sport, geht schnell vorbei), kann man schnell sehen, dass man von dieser Position aus leicht seinen Kopf “noch” höher bekommt, in dem man die Beine / Waden noch weiter hoch schiebt. Der Aufwand ist im Gegensatz zum Anfang sehr gering. Von hier aus sollte nun jeder bereits mindestens mit der Zungenspitze ankommen.
Ich habe selbst einen 19,?cm Penis und komme bei guter vorbereitung sehr weit.

Kontra:

-Trotz dem Bewusstsein das dieser Gedanke nicht abwägig ist, kam ich mir beim 2,3 mal schon sehr komisch vor damit, hatte das Gefühl das es irgendwie schwul ist.
Letztend endes habe ich mich mit der Wahrheit abgefunden, es ist normal. Jeder Mann hat darüber mind. nachgedacht wenn incht getan, man(n) holt sich auch selbst einen runter etc. Vll. war ich da sowieso etwas empfindlicher als der Rest, ich hasse es auch, auf mich selbst zu kommen, selbst wenn meine Freundin mich darum bittet, jeder ist halt wie er ist.

  • Man muss sich vorbereiteten und sollte am besten zumindest “einfache” Erfahrung mit dehnen und Sport haben. Dazu denke ich, dass das nicht für Leute mit großem Übergewicht geeignet ist.

  • Anfangs kam schnell “Gewöhnung” rein - mittlerweile weiß ich, dass ich es nur falsch gemacht habe :wink:

Pro:

Tja, muss ich wohl wenig zu sagen… Ist schon ziemlich prall das zu können und zu praktizieren. Man muss sich daran gewöhnen nen Schwanz im MUnd zu haben, auch wenn es der eigene ist, den man ja auch so wichst, es istz trotzdem anfangs komisch, wenn man sich dessen aber erstmal bewusst ist, dann ist es eine Sexualpraktik die nicht nur äußerst intensiv ist, sondern auch von nur wenigen gekannt/gekonnt.

Tja, dass wars, wieso nicht sein Wissen weitergeben was :wink:

Pro:

Kontra:

der war mit dita von these und rose mcgowan zusammen … ich denke nicht, das der es sooo nötig hat oder hatte ^^

back zum topic - wenn man nen bisschen sport macht und nicht grad 50 ist, sollte es klappen = bei mir klappts ^^