Sex mit dem Bruder - Märchen oder Wahrheit?

Hallo liebe Boypointer,
da ich keinen Bruder habe, bitte ich Euch um Hilfe. Habt Ihr schon mal Sex oder verschärfte Doktorspiele mit Eurem Bruder gehabt oder kennt Ihr Brüder, die Sex miteinander haben? Glaubt Ihr, solche Erzählungen dazu sind Märchen? Glaubt oder wisst Ihr, ob das gesetzlich zulässig ist?
Steht überhaupt jemand von Euch ernsthaft so auf seinen Bruder?

Also zur rechtslage:

Also ist es in deutschland rechtlich erlaubt.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Inzest

Also ich finde ja, dass es egal ist, in welches Loch, mit welchem Familienangehörigen man auch immer bumst, für mich ist es immer ein Tabu.

Ich vermute, für die meisten hier ist das ein Tabu. Habe ja irgendwie das Gefühl, dass das von der Politik bisher nur “übersehen” wurde.

Hätte ich einen eineiigen Zwilling wäre ich nicht abgeneigt :smiley: , aber Leute kennen, die sowas erzählen oder gemacht haben tu ich nicht. Ich denke auch nicht, dass so etwas überhaupt außerhalb der Anonymität des Internets, wegen der Stigmatisierung, zu Sprache kommt.
Meinen Bruder find ich übrigens in jeder hinsicht abstoßend, weil er zum einen ein riesen A******** ist und zum anderen irgendwie das böse Gegenteil von mir ist…[size=50]und er ist hässlich[/size]
Mit einem eineiigen Zwilling wäre es eher der Reiz, wie es wäre mit sich selbst zu schlafen. Vielleicht schließe ich es auch nur nicht aus, weil ich keinen Zwilling habe, aber generell ist Familievögeln ein absolutes Tabu.

@gayboy: Was hat das mit Politik zu tun?

Darf ich mal fragen, was ihr (die Gegner davon) daran so furchtbar findet? Euch muss es ja nicht gefallen, und ihr müsst es auch nicht machen. Aber warum stört es euch, wenn andere das tun?

Ich halte das für moralisch absolut unbedenklich. Die beiden würden niemandem weh tun. Es kann absolut nichts passieren. Was spricht denn schon dagegen?

Bei meinem Betrag fehlt dann an einer Stelle das “für mich persönlich”. Nur für mich selbst ist das ein Tabu.
Solange sich Menschen lieben, dürfen sie das tun und lassen, wie immer sie wollen. Ich fordere ja selbst das Gleiche ein. Wer tolleranz fordert sollte sie auch anderen entgegenbringen.

@yahoo: ??? Sex mit dem Bruder so erstmal nix. Aber Politiker verabschieden Gesetze und das war ja nun auch oben Thema… Ansonsten kann ich das, was Du mit dem eineiigen Zwilling meinst, gut nachvollziehen.
@SaphenaMagna: Es ist merkwürdig für mich, wenn so enge Verwandte miteinander Sex haben. Vor- und anfangspubertäre Doktorspielchen, von mir aus auch mit Samenerguß und so - wie in dem einen Thread beschrieben - finde ich da jetzt auch net schlimm. Wenn ich mir aber vorstelle, dass Brüder als Liebespaar zusammen leben wird mir komisch. Richtig erklären kann ich das net. Ich meine, ich liebe meine Eltern und meine Schwestern - aber doch ganz sicher auf andere Art und Weise als in einer Liebesbeziehung. Wie geht das, solche Gefühle für seinen Bruder zu entwickeln? Oder vermische ich gerade zu sehr Sex und Liebe???

Nee, ich würde auch net mit dem Finger auf ein betroffenes Brüderpaar zeigen und finde das nun auch nicht “abartig”. Aber ich kann das gefühlmässig eben net nachvollziehen.

Zum Thema Recht: Es ist nicht verboten. Es gilt im Juristen-Deutsch nicht als Beischlaf sondern als andere sexuelle Praktik. Die entschieden mehrere Gerichte unter anderem auch das Bundesverfassungsgericht. § 173 findet also in diesem Zusammenhang keine Anwendung. § 173 soll lediglich verdeutlichen, dass aus einem inzestuösen Beischlaf die eine enorme Gefahr für das evtl. ungeborene Kind herrscht. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung zur Welt kommt ist nämlich bei heterosexuellem Verwandtschaftsbeischlaf enorm gesteigert. Somit versucht der Gesetzgeber unter Androhung einer Strafe, dieses Verhalten zu unterbinden. Unter homosexuellem Verwandschaftsbeischlaf besteht diese Gefahr logischerweise nicht und ist somit nicht mit Strafe bedroht. Allerdings stellt dieses Thema immer ein großes Thema dar. Wenn man es nämlich genau nimmt besagt der Art. 3 GG: “Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich”. Dadurch fühlen sich die heterosexuellen inzestuös lebenden auf den Schlipps getreten, da diese nicht nachvollziehen können oder wollen, warum es bei ihnen verboten ist, bei uns jedoch gestattet, bzw. nicht verboten ist.
An sich stelle ich mir das manchmal schon geil vor, einen süßen scharfen Bruder zu haben mit dem ich Spaß haben könnte. Also aus meiner Sicht ist es schon in Ordnung ich würde es aber wahrscheinlich tatsächlich nicht machen!

Ich würde niemanden hinrichten lassen, nur weil er es macht, sofern wirklich beide einverstanden waren und kein großer Altersunterschied besteht.

Aber wie gesagt, für mich ist es eben ein Unterschied ob Heranwachsende das machen oder reifere Persönlichkeiten. Ab einem gewissen Alter stört mich das eben. Und man muss net alles machen, nur weil es gesetzlich erlaubt ist.

Schon alleine, dass hier Leute von “geil” sprechen, wenn sie einen “süßen” Bruder hätten, mit dem man das ausprobieren kann.
Das kann ich eben net nachvollziehen, ich denke, dass da von Natur aus eine gewisse innerliche Sperre geben sollte, damit man so etwas net macht.

Ich schlafe doch net mit jemanden, dem ich so nahe stehe und mit dem ich aufgewachsen bin.
Hergottnochmal, ich habe dann doch gesehen, wie er als kleines Kind war, was er fürn Scheiß gemacht hat, kenne seine Fehler und Eigenheiten, habe ihn kotzen, rülpsen,furzen gesehen, man ist zusammen baden gegangen, hat an derselben Brust gesaugt und vieles mehr.
Wie kann man da von “sexy” sprechen, wenn man seinen Bruder meint?
Die Vorstellung einen unbekannten, hübschen Bruder zu haben, mit dem man Spaß hat, ist vielleicht sexy! Aber in Realität? Ich könnte so eine Sprache nie in Zusammenhang mit meinen Geschwistern verwenden.

Vielleicht bin ich da aus persönlichen Gründen auch etwas befangen, was solche Themen angeht, ich habe da immer im Kopf, dass da net beide gleichermaßen Spaß dran haben.
Aber ich finde es auch reichlich merkwürdig, dass der “Onkel Liebe” Thread geschlossen wurde und bei den Brüdern munter Tipps gegeben werden.
Mal abgesehen vom Altersunterschied, das war wenigstens nur der Onkel.
Aber vielleicht ist es bei einigen so, je näher die Blutslinie, desto egaler wird es.

Naja beim Onkel ging’s um minderjährig versus Erwachsener. Hier nicht. Doch ein großer Unterschied wie ich meine. Im Übrigen hätte ich den Thread auch nicht zugemacht, obwohl es natürlich ein heikles Thema ist.

Mir fällt nur auf, dass die Argumente die gleichen sind, wie die der homophoben Bevölkerung gegen Schwule. Exakt die gleichen. Das ist unnatürlich, das macht man nicht, das ist eklig. Und ihr wisst alle ganz genau, dass das keine vernünftigen Argumente sind. Auch wenn es völlig logisch ist, dass sich das die meisten für sich selbst nie vorstellen könnten - ich finde, so sollte man nicht argumentieren.

Gebe SaphenaMagna voll und ganz recht (Ja auch wenn ich dich Komisch finde):
Dann seid ihr ja nicht besser, als die Menschen die Homosexuelle nicht als gut heißen. Also bitte… .
Last Mensch, Mensch sein. Wie Magna sagte. Sie tun niemanden was!.

LG

Ich hätte den Bruderthread ebenfalls nicht geschlossen…
Du magst mit vielem Recht haben, aber Du hast ebenfalls kein Argument. Es kann ja nicht richtig sein, dass nur deswegen etwas allgemein zu tolerieren ist, weil die Reaktion darauf doch sehr an die der “homophoben Bevölkerung gegen Schwule” erinnert.
Mir scheint, es geht hier nicht um Argumente, sondern um anerzogene oder gesellschaftlich erzeugte Tabus.
Vielleicht ist das etwas, worüber wir uns tatsächlich nur auf der Gefühlsebene austauschen können und vielleicht ist das der Grund, warum der Gesetzgeber sich da doch weitgehend rausgehalten hat.
Also ich würde jetzt auch nicht entrüstet zusammen klappen, wenn plötzlich Tausende Brüder offen bekennen würden “Wir hatten Sex miteinander.” Dann hätten wir allerdings eine gesellschaftliche Diskussion mit der Bildzeitung an der Spitze der Antifront und dann geht der nächste Staat pleite und das Thema Bruderliebe verschwindet wieder von Seite 1 :smiley:

@gay97boy: Moechtest du es denn tolerieren oder moechtest du dass Brueder keinen Sex miteinander haben?

Hm? Weiß net genau. Es fühlt sich für mich nicht “richtig” an, trotzdem muss ich es tolerieren. Boah, ich weiß es wirklich net… Wie gehts Dir denn bei der Frage?

Also solange dabei kein Kind gezeugt wird ist Inzest (solange beide Seiten alt genug sind und beide es freiwillig tun) aus meiner Sicht unbedenklich.
Ich persönlich habe keinen Bruder, und könnte mir auch nciht vorstellen mit einer meiner Schwestern Sex zu haben.

Du hast Recht, habe ich nicht. Ich habe auch kein Argument dafür, dass Schwule miteinander Sex haben sollten. Ich finde nur kein Argument das dagegen spricht - und das reicht mir völlig :wink:

Ich hab nen Bruden :smiley: und ja wir hatten auch schon sie eine oder ander intimere erfahrung miteinander. Generell sehe ich da keine problem. Ich empfinde zwar nichts sexuelles für ihn, aber wenn jemand seinen Bruder sexuell begehrenswert findet und beide das so wollen ist doch nichts dabei wenn sie das Ausleben. Die gefahr behinderte kinder zu bekommen besteht hier nicht und desshalb zählt für mich das gesetzt : was dich glücklich macht ist Richtig.