Schlechtes Comingout HILFE 😢

:cry:

Ich hab mal einem Freund erzählt das ich Schwul bin und jetzt haben wir Stress :cry: :cry: :cry: :cry:
Und ich befürchte das er es in der Klasse rum erzählt :cry: :cry:
Ich habe Angst das die Leute mich beleidigen usw.
und mich ausstoßen .

=(((((((

Spuuq :flag:

Da du keine Fragen gestellt hast, weiß ich nicht wie ich dir helfen könnte.

Aber dann stell ich mal eine Frage.
Wie hat denn dein Freund reagiert? Ist er sauer geworden?

Was ich dir rate wäre, mit ihm nochmal darüber zu reden.

Sollte es wirklich zu Mobbing kommen, weil dein Freund es weitererzählt hat, solltest du etwas dagegen tun, indem du eine vertraute Person aufsuchst oder jemandem, der speziell für soetwas geschult ist. Z.B. einen Beratungs- oder Vertrauenslehrer.
Du kannst das, was du gesagt hast, ja schlecht wieder aufsaugen. Und auch ein “war nur 'n Scherz, hehe.” wird dir wohl keiner glauben.
Wie genau hast du denn Stress mit deinem Freund? Geht er dir aus dem Weg, hat er soetwas wie “scheiß Schwuchtel” gesagt? Ich würde mal versuchen, mit ihm zu reden.

Viel Glück bei der Sache!

Ich habe keine Ahnung warum er sauer sein könnte .
Er kommt zu mir in der Pause und schubst und gibt mit Backpfeifen , ich habe ich dan weggeschubst das er aus den Boden fiel .
Mehr war da eigentlich garnicht.

Würde es jetzt die Klasse mitbekommen und schlecht reagieren (=abstoßen , beleidgen usw… )

wie sollte ich reagieren oder vielleicht sogar was gegen tun ?
aber wei ?!?

Er gibt dir Backpfeifen!? Was ist das denn für ein Freund?
Sowas geht gar nicht! Wenn es heftiger wird, würde ich das auf jeden Fall jemandem erzählen (Eltern, Lehrer, etc.)!

Wie wäre es, wenn du einem Vertrauenslehrer deine Situation schilderst und um Hilfe bittest?

[/quote]
Der droht mir ja auch jetzt immer Prügel usw…
Aber ich weiß der würde das sich nicht einmal wagen !!
Er weiß das ich 5 Jahre Thai Kick Boxen mache joa .

Ich würde es mir nicht trauen es meinen Eltern bzw lehrer zu erzählen die wissen ja nicht das ich Schwul bin :confused:

Gäbe es denn irgendwelche, die wissen, dass du schwul bist?

Vielleicht kannst du dann ja mit ihnen darüber reden.

Vielleicht kannst du dann ja mit ihnen darüber reden.
[/quote]
Ja 4 wissen es.

Dann würde ich es ihnen erzählen.

Sind die denn auch auf deiner Schule oder in deiner Nähe und haben es mitbekommen?

Ja sind sind in meiner Klasse und haben es auch mitbekommen .
Sie sagten das er sich auch total verändert hat .
Er hat es auch schon einer Person erzählt und diese Person hat auch jetzt voll eine Hasskappe gegen mich .
In unserer Klasse haben wir aus streng gläubige “Musilme” die auch sehr was gegen Schwule haben sgaen die zumindest .

Dann ist es ja gut, dass du Freunde hast die hinter dir stehen!
An deiner Stelle würde ich dann mal abwarten und ihn vielleicht auch in Ruhe lassen, weil es für ihn wahrscheinlich plötzlich kam, dass du dich jetzt als schwul geoutet hast.

Der weiß ja das schon seit einem Jahr !
Er ist seid 3 Monaten so “geworden” sag ich mal .

Ich muss aufjedenfall jetzt zum Training ich werde mal mit meinen Freunden sprechen ich werde dir dann bescheid sagen was los ist

Schönen Abend noch =)

PS : Danke ! für die Tipps =))))

WTF? Und warum glaubst du dann, es liegt an deiner Sexualität?
Was ist denn vor 3 Monaten passiert? Ist er im Glauben konvertiert? Oder habt ihr euch gestritten?

Also damit das auch nicht zu kurz kommt vorab: ich finde das eine riesen Sauerei von deinem sogenannten “Freund”. Er sollte dir eigentlich zeigen, dass er das vollkommen okay findet und nicht so einen Blödsinn machen. Aber es hilft leider nichts, das zu schreiben.
Fakt ist du bist so wie du bist und es ist nicht zu ändern und ich hoffe du fühlst du damit wohl und willst das auch nicht ändern. Fakt ist auch, dass es durchaus sein kann, dass er das weiter erzählt und das Ganze rauskommt. Das wäre absolut scheiße und fies von ihm, aber es kann passieren. Das wollen wir nicht leugnen. Lass dich damit also nicht erpressen, aufziehen oder ärgern. Du musst dich drauf einstellen, dass das relativ schnell rauskommt. Wenn nicht, umso besser.
Aber sollte es so kommen und dich jemand drauf ansprechen, dann hängt es auch viel von deiner Reaktion ab, wie deine Mitmenschen das Ganze dann ausfassen. Wenn du selbst unsicher und unglücklich in den Gesprächen wirkst, dann kann es passieren, dass das eine schlechte Reaktion fördert, muss aber auch nicht. Wenn du dagegen sicher auftrittst, dazu stehts und zeigst dass es dich glücklich macht, dann kann es schon ganz anders ausgehen. Es gehört zu dir, macht dich aus und du bist ja auch kein anderer Mensch als vorher ohne dieses Wissen. Das musst du nach außen zeigen.

Wenn andere schon nicht damit umgehen können und du auch unsicher wirkst, dann kann das schwierig werden.

Ich hab das bei jemandem mitbekommen, der gesagt hat, es stimme mit ihm was nicht. Er sei schwul. Das Ergebnis war Mitleid, “er kann ja auch nichts dafür”, “dass ist ein Gendefekt womit er leben muss” und lauter so eine Scheiße. Wenn er da ein wenig selbstbewusster rangegagen wäre und gezeigt hätte, dass es ihm gefällt, dann wäre das vielleicht auch nicht so gekommen. Wie Homosexualität ist oder warum du auf Jungs stehts müssen deine Mitschüler ja gar nicht verstehen und das kann man Heten auch nur schwer verkaufen, aber dass es dich glücklich macht und was völlig normales ist, dass kann man zeigen.

Also lass dich im Falle des ungewollten Outings nicht unterbuttern und zeig, dass du es magst und dich wohl damit fühlst. :flag:

Ansonsten ist der Vertrauenslehrer eine Person, der man vertrauen kann, weil er nicht alles herausposaunt und weitererzählt. Du könnstest dich an ihn wenden. Wie würden deine Eltern reagieren? Meinst du, du könntest auch von ihnen sofort Rückhalt erwarten?

Da war ganz und garnichts !

Ich denke ich werde mal mit dem Vertrauenslehrer reden .
Morgen habe ich ja bei ihm nach der Stunde kann ich ja mit ihm reden , ich denke meine beste Freundin wird mir dabei helfen :smiley:

Warum glaubst du, es liegt daran, dass du schwul bist?

Hey Leute , heute ich es leider schlecht ausgegangen die haben es mitbekommen .

Meine beste Freundin hat von sich aus ohne auforderung gesagt das sie mit mir zusammen ist ( Natürlich bin ich nicht mit ihr zusammen sie macht das nur um mich zu decken . ) find ich nett von ihr .

Mal sehen wie es alles verläuft =(

Hallo Spuuq,

es ist ein nettes Angebot von ihr, aber besser solltest du es abschlagen und mit der Wahrheit rausrücken und so reagieren, wie es “gutgelaunt” geschrieben hat. Jetzt werden die sich ziemlich über dich lustig machen, weil du nicht selbstbewusst mit der Situation umgehst.
Aber hab keine Angst! Solang die Freundin dabei ist, denke ich, ist es ok. Du kannst ja nochmal mit ihr darüber reden und ihr das sagen mit dem “selbstbewussten Auftreten”. Ich denke, dass sie es verstehen wird. Sie sollte dich lieber dabei unterstützen, anstatt den Miesetätern irgendwas vorzuspielen. Die kriegen das auch dann ziemlich leicht raus.

Ich hoffe du schaffst das! :slight_smile:
Viel Glück :wink:

Liebe Grüße
Carrie :flag:

Das mit der Unsicherheit ist tatsächlich ein riesen Punkt, das habe ich selber an mir gemerkt. Meine Mutter hat mich damals ziemlich genötigt mich zu outen (also sie wollte wissen was mit mir los is (Selbstfindung) und hat mir nur noch bedrängt). Irgendwann hab ich es ihr dann gesagt, war aber selber total unsicher und wollte nicht das es jemand sonst so erfährt. Danach wusste es meine gesamte Verwandtschaft (weiß bis heute net warum meine Mutter es erzählt hat). Bei meinen Freunden, bei denen ich mich geoutet habe, sage ich einfach frei heraus das ich schwul bin. Ist einfach so. Ich mache da sehr wenig Bohei drum. Und ich muss sagen, es hat bis jetzt kein einziger komisch geguckt, findet jeder super.

Was ich damit sagen möchte, dass Du, wie schon Carrie geschrieben hat, unbedingt selbstbewusst auftreten solltest. Auch wenn das am Anfang schwierig sein mag, lohnt es sich im Endeffekt, denn man wird dafür eher akzeptiert als wenn man den anderen das Gefühl gibt das man es selber nicht wirklich weiß. Außerdem macht man sich durch seine Unsicherheit eindeutig angreifbar, denn der Gegenüber weiß dass du nicht weißt wie du reagieren sollst, das kann er voll ausnutzen.

Also nutze die “Chance” und oute dich, bzw. leugne es nicht. Dadurch wirst du nicht glaubhafter. Es ist nett von deiner Freundin sich vor dich zu stellen, das wird auf Dauer aber auch nix werden.