Schlechte Person vermissen

Hey ich bins mal wieder und diesmal auch wieder einmal mit einem interessanten und mich seh forderndem Thema.

Ich frage euch um eure Meinung bezüglich wie es sein kann dass man einen Menschen vermisst der einem nicht gut tut. Ich kenne es von der Mutter eines Kollegen die immer wieder zu jemandem zurückkehrt der überhaupt nicht gut für Sie ist. Ich sage ihm immer wieder dass Sie zu gutherzig ist und es sein lassen soll da er ihr nicht gut tut das habe ich ihr tatsächlich auch selbst schon gesagt aber sie hat sehr lange nicht darauf gehört.

Gleichzeitig hab ich aber auch das gleiche problem. Ich bin in meinen alten Kindheitsfreund verknallt gewesen und irgendwann sind wir im streit auseinander gegangen. (für mehr details vorherige beiträge lesen) Das ist jetzt sicher ca. 3 jahre her und dennoch träume ich immer wieder mal von ihm habe gelegentlich danach auch deppresive phasen in denen ich ihm am liebsten wieder schreiben würde und mich mit ihm treffen wollen würde.

Deswegen dieser beitrag.
Binn ich mit solchen Gefühlen alleine oder kennt ihr das auch?

Habt ihr vielleicht auch Tipps wie das endlich vergeht oder seid ihr der meinung ich sollte mich bei ihm wieder melden?

Vielen Dank fürs Lesen/kommentieren

In liebe Fireboy

1 Like

Wie sehen die Träume denn aus, sind das welche, in denen Deine Hoffnungen in Erfüllung gehen?

Ich denke mal, dass jeder - mehr oder weniger stark - Träume davon hat, wie es wäre, wenn dies oder jenes anders gelaufen wäre. Bei mir sind das so ein paar Mathe Klausuren…

Man muss sich dabei klar machen, dass das eben Träume sind und sich so mit Sicherheit nie erfüllen werden. Schafft man es nicht, von sowas los zu lassen und woanders, da wo es realistisch ist, seine Erfüllung zu finden, ist das ein super Rezept zum unglücklich werden. Das kann nur scheitern!

1 Like

Nun ja in den Träumen war es anfangs schon so dass meine Hoffnungen in erfüllung gingen aber das ist mit der Finalen auseinandersetzung mit ihm dann verschwunden die Träume in denen er vorkommt sind aber nach wie vor da und tauchen auch einfach mal so auf ohne dass ich zuvor an ihn denke. Er kommt einfach nur mehr in Träumen vor aber nicht als Freund oder Partner sondern einfach als irgendeine Person je nach dem Traumszenario halt.
Und ich kann bestätigen ja es ist ein vutes Rezept zum unglücklich werden. Ich bin nicht immer depressiv aber manchmal nimmt es mich sehr mit.

Danke für den Kommentar übrigens

Lg. Fireboy

Loslassen ist schwierig - Und fällt mir zumindest leichter sobald es eine gute Alternative gibt. Die muss man sich halt irgendwie schaffen und das kann sehr individuell sein.

Natürlich träume ich auch immer mal wieder solche Sachen, aber nach dem Aufwachen kann ich mich darüber freuen, dass diese Enttäuschungen hinter mir liegen. Und die Kindheitsfreunde in die ich verknallt war werde ich wohl auch nie vergessen :grin:. Die tauchen auch immer mal wieder in Träumen auf, aber das ist ok.