Nicht schwul genug

Kann man “nicht schwul genug sein” und wie ist man richtig schwul? Wie überprüft man das? Ich bin einmal so frei, blowfishs Signatur zu zitieren:

Okay, dann weiß man selbst, ob man schwul ist oder nicht. Und wen geht das sonst auch etwas an? Den Partner oder den Partnern vielleicht, aber sonst? In Kuwait werden gerade Schwulentests (ebenso wenig gern gesehen sind Intersexuelle dort) zusätzlich zu den normalen Gesundheitschecks erprobt. Fällt man durch, wird das Visum für ungültig erklärt (1). So soll zudem dafür gesorgt werden, dass Menschen, die in den Golfstaaten arbeiten wollen, danach ausgesucht werden, wie gut sie dem dortig vorherrschenden Bild entsprechen. Homosexualität kann in Kuwait mit zehn Jahren Freiheitsstrafe bestraft werden (2).

Doch auch “nicht schwul genug” um überhaupt als schwul zu gelten. Schweden will auch beweisen, ob jemand schwul ist. Denn so kann das Land das Gesuch auf politisches Asyl wegen Verfolgung aufgrund der sexuellen Orientierung für nichtig erklären und LGBT*s wieder abschieben. Die Organisation “All out” hat deshalb eine Petition gestartet, um mehr Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren und die aktuelle Abschiebung zu verhindern; go.allout.org/de/a/stop-francosdeportation/

[size=150]Quellen[/size]

  1. nydailynews.com/news/world/k … -1.1480804
  2. post670184.html

Doktorspiele mit Anusuntersuchung, wer sich sowas ausdenkt, hat sich aber mit Sicherheit schon Anregungen auf einschlägigen Seiten geholt.

Na ja, wenn man erst Homosexualität verbietet und dann feststellt, dass man selbst so eine gewisse Neigung holt, muss man sich halt höchst fantasievoll mit Rückhalt des Staates und einer zumindest oberflächlich plausiblen Erklärung für die möglichst gut durch Propaganda ruhiggestellte Bevölkerung Befriedigung verschaffen :wink:

So ein Schwulentest für Asylbewerber, die Verfolgung aufgrund ihrer sexuellen Orientierung als Asylgrund angegeben hatten, war doch 2014 oder so schon mal Thema. Wurde dann aber vom europäischen Gerichtshof gekippt, glaube ich.

Aber es soll ja Leute geben, die behaupten, ab 68 Facebook-Likes könne man mit 88%-iger Wahrscheinlichkeit abschätzen, ob jemand homosexuell ist. :slight_smile: Da braucht man dann gar keinen Test mehr :wink:

Ja, darum handelt es sich auch. War nur eine im Verhältnis etwas zu lange Einleitung für den Kern der Sache.

Von der Facebooksache habe ich auch gehört… oO