Nach Coming-Out Bauchschmerzen und depressiv

Hallo, meine erste Frage was bin ich eigentlich?

Ich habe 2 Hetero beziehungen hinter mir… und war in beide Frauen wircklich verliebt… aber sexuell geknistert hat es nie :frowning:
nun ja… ich habe dann vor ca 2 jahren gemerkt das ich männer ganz toll finde, nur muste ich dann zurechtkommen das ich anders bin als meine freunde,
und einige dinge verstehe ich nicht… ich kann mir zwar vorstellen mit einem mann zu schlafen aber kann mir nicht vorstellen ihn zu küsen oder gar händchen zu halten, das will ich dann doch nur mit frauen machen, ich weiß nicht warum das so iszt aber zärtlichkeiten(ohne sex) auszutauschen finde ich nur mit mädchen toll und den sex nur mit jungs… was in ich jetzt?

Dann eigentlich jetzt so warum ich diesen Thread eröffnet habe… heute morgen um 12 uhr hab ich es meiner mutter gesagt, ich habe folgendes gesagt: Mama du sagts doch immer das ich zu dir kommen soll wenn ich irgendwas habe egal was es ist, darauf antwortete sie dann mit ja und dann hab ich ihr gesagt das ich mehr auf jungs stehe wie auf mädchen sie nahm es locker auf, was ich mir aber in diesem moment gewünscht hätte währe das sie mich in den arm nimmt… ich habe sie dann auch gefragt ob sich jetzt etwas zwischen ihr und mir ändert und sie sagte nein, darüber bin ich sehr sehr froh, denn meine mutter liebe ich und wenn zwischen uns irgendwas nicht stimmt das würde ich nicht aushalten.

Seit meinem Coming out habe ich irgendwie so win angspanntes gefühl das äußert sich in bauchscmherzen und ich kann nur noh daran denken das ich schwul bin… und in den spiegel schaun kann ich auch nicht mehr ich bin mir so fremd… was soll ich nun tun?

auch noch so nebenbei… ich könnte mir auch nicht vorstellen mit einem mann zusammen zu sein oder mich gar in einen zu verlieben, kann mir jetzt einer sagen was ich bin?

Ich würde mal warten, was sich in ein Paar Wochen tut.

Uiii du hast dich also noch nicht festgelegt…
Also ich denke, das du Bi bist, aber zwecks mangelnder Erfahrung oder Unkenntniss einfach noch beklemmende Gefühle hast,
wenn du daran denkst, Zärtlichkeiten mit einem Mann auszutauschen…
Mein Rat: Mach dich nicht verrückt, gib dir selber Zeit, dich zu finden, und warte einfach noch ein wenig…
Vielleicht auch mal jemanden Daten, und ausprobieren, was dir so zusagt, oder eben nicht…
Darf ich noch fragen, wie alt du bist?

Time will Tell…

Dr. Sommer^^

Wie alt bist du? Hattest du schonmal Sex mit einem Mädchen oder Jungen?

Daß du dir nicht vorstellen kannst, mit einem Jungen auch Zärtlichkeiten auszutauschen bzw. eine Beziehung zu führen, kann ich nachvollziehen. Konnte mir früher zwar Sex mit einem Jungen vorstellen aber Küssen wär dann doch zu komisch gewesen. Das änderte sich aber später recht schnell.

Anscheinend ist die Erkenntnis, daß du dich sexuell mehr zu Jungen hingezogen fühlst, für dich selber erstmal schwer verdaulich.
Lass dir Zeit das ein wenig sacken zu lassen und überlege dir was du willst. Was sind deine Wünsche?!
Denn zwischen sich etwas vorstellen und es dann auch wirklich tun, gibt es oft einen großen Unterschied.

Ansonsten zu deiner Frage, was du nun wohl sein magst: bisexuell, mit Vorliebe zur Homosexualität und platonischer Heterobeziehung.
Diese Konstellation ist allerdings schwer durchführbar, denn finde mal ein Mädchen, daß sexuelle Ausflüge ihres Freundes ans andere Ufer toleriert.
Aber das sind nur Vermutungen, aus deinen obigen Angaben. Erzähl mal etwas mehr über dich.

Also ich bin 17, und hatte noch keinen Sex mit Mädels, zzt gehts mir einfach irgendwie gar nicht gut, hab bauschmerzen und mach mir einfach voll den Kopf wies jetzt mit mir weitergehen soll, ich dachte einfach immer das mein Leben so verleuft: Schule–>Arbeit---->Beziehung —> Familie!

Ich hatte schonmal was mit Jungs, Gruppenwixxen und so, wir waren zu 3, 2 haben anal gemacht und ich nur wixxen, und einmal hab ich mit nem Jungen einen zungenkuss gemacht und es war naja… nicht so mein Ding, kann mir eben halt einfach nicht vorstellen mit nem Jungen ne beziehung zu führen…

Zärtlichkeiten wie Küsen und so mache ich nur mit Mädels…
Würde mich auch nie mit einem Jungen treffen, und einen Freund will ich auch nicht… nur ebend Sex.

Meine Eltern haben es recht gut aufgenommen, nur wie soll es jetzt weitergehen?

Stehe jetzt recht Ratlos da und weiß nicht so recht was mit mir geschieht… das zu begreifen das man anders ist als die anderen ist sehr sehr schwer, und ich will auch das es nur die menschen wissen die ich liebe wie z.b familie mehr nicht.

Wow monti…
täusche ich mich, oder ist das mal ein nett und freundlich formulierter beitrag von dir… :stuck_out_tongue:
das muss ich mir ja sofort rot im kalender eintragen :wink:

Noch besser: Ein Beispiel dran nehmen.

Danke, monti!

danke tricksii^^
tja…ich hab heut meinen netten tag :smiley:

Jeder hat mal eine Schwächephase. :laughing:

nix schwächephase…^^
ich bin nur ziemlich direkt, und das passt manchen nunmal nicht soooo^^

Besser, als hintenrum. :stuck_out_tongue:

Wie wahr, wie wahr…

Ich mag die Leute auch nicht, die immer so um den Brei reden…

Wir sind vom Thema abgekommen^^

Wie immer halt :unamused:.

Naja zurück zum Thema :smiley: .

hattet ihr nach euerem coming out auch solche zeiten wo ihr depressiv wart oder nicht mehr weiter wusstet?

Ich weiß nicht aber ich habe das gefühl das ich mir ziemlich sicher bin das ich nich 100& schwul bin, dazu gehört ja auch das man sich richtig vorstellen kann mit einem mann zusammen zu sein ihn zu küssen und zärtlichkeiten auszutauschen, das kann ich mir bei mir aber nicht vorstellen.

Wie soll das nur weitergehen?

  1. Zeit lassen
  2. Probieren sonst kannst du das nur mal schätzen

Ach ja auf die andere Frage, kann ich dir nicht antworten habe ich noch alles vor mir :smiley:.

Gib dir Zeit, und mach dich nicht verrückt…

Und nein, ich hatte nie Probleme damit, gay zu sein …
Du bist aber wahrscheinlich eher bi, meine ich…

naja… ich finde mädchen schon sexy, aber kann mir nicht vorstellen mit ihnen sex zu haben, aber mit ihnen möchte ich alles andere haben wie knutscheun und so… mit jungs nur sex mehr nicht.

wenn ich aber eine freundin hätte die mit sowas platonischem einverstanden währ (ohne männer ausflüge) dann würde ich das auch so machen… denn ich kann mich nur in frauen verlieben… mit männern kann ich mir nur vorstellen zu schlafen,aber mich nicht in sie zu verlieben.

Es gibt eigentlich nur 2 Möglichkeiten, entweder du bist bi oder du hast im Kopf noch nicht akzeptiert, dass du schwul bist und brauchst noch Zeit.

mal so nebenbei ne frage… glaubt ihr man kann mit dieser neigung leben ohne einen freund zu haben?

Ich meine ja nur weil ich das auf gar keinen fall ausleben möchte.