Kritik! mal sehn ob das wenigstens hier erlaubt ist!

Bitte nutz fuer sowas die Moeglichkeit des Kontaktformulars / email oder chatte einen von uns an. So unkonkret und “allgemeines beschweren” hilft keinem weiter.

es geht dabei um blowfish, der mich aufgrund eines persönlichen problems gebannt hat, ohne das ich innerhalb der diskussion beleidigend o.ä geworden bin, es ist einzig und alleine auf blowfishs problem mit mir, weil ich ihm während einer anderen diskussion (ist selbstmord eine lödung?) wohl quer gekommen bin, indem ich seine aussage infrage gestellt habe…

Wie gesagt, das hilft so nicht und fuehrt zu keiner Loesung. (Abgesehen davon, dass wir als Mods damit leben - muessen - an den Pranger gestellt zu werden, moechten wir nicht ueber User und deren Verhalten oeffentlich debattieren.)

Nur kurz: war das blowfish?
Denn wenn ja, ist er echt nicht der einzige User, der ein Problem mit dir hat, blowie. cengomaste rhatte sich- glaube ich -auch mit dir gestritten, ebenso jackiejackie und ich:D
Vielleicht ist der modposten nicht so geeignet für dich, wenn du deine Rechte benutzt, um einen Vorteil bei Konflikten mit anderen Usern herauszuschlagen.

Wie bereits erwähnt ist es wenig sinnvoll und angemessen über andere User öffentlich zu diskutieren. Wer ein persönliches Problem hat kann sich gerne mit uns direkt in Verbindung setzen. “ich finde irgendetwas ungerecht” ist nicht konstruktiv und daher auch nicht für den Feedbackbereich geeignet.

Ok, eigentlich meinte ich das: Blowfish benimmt sich furchtbar gegenüber anderen Usern, und wie ich mitbekommen habe, bin ich nicht der einzige, den das stört. Wenn man einen von euch anschreibt, passiert nichts, weil ein einzelner User total machtlos ist. Jetzt interessiert mich mal, ob auch andere das Problem haben, und wenn sich mehrere User beschweren, und zwar zusammen, wird blowfish vielleicht mal kurzzeitig abgesetzt oder wenigstens ermahnt.
So wie das jetzt läuft, kann er einfach weitermachen, wie er will, und das ist nicht besonders schön.

Wenn Du eine konkrete Situation hast (Chatlog, Link auf eine Forum diskussion), dann kannst du das per Kontaktformular an uns senden, oder im privatchat klaeren.
So ein “die welt ist ungerecht, wer findet das noch” Thread moechte ich hier nicht.
Wir stellen ein Angebot zur Verfuegung in dem jeder willkommen ist, der sich an die Regeln haelt - aber wir behalten uns stets das Recht vor auch zu sagen “ne dich moechte ich nicht auf meiner Geburtstagsparty haben, egal ob du Geschenke mitbringst oder nicht”.
Insbesondere wenn wir das Gefuehl haben, dass jemand einzig und allein schlechte Stimmung machen moechte (Frust ablassen, “ich verstelle mich nicht fuer andere, ich bin wie ich bin”-sein) dann moechten wir dazu nicht den Raum bereitstellen.

Im Internet kann jeder ein eigenes Forum/Chat/Webseite/Blog machen und dort nach seinen Vorstellungen etwas anbieten, wenn es ihm zu diesen Konditionen hier nicht gut genug ist.

Der Blasefisch muss platzen!

Ich - Taytay, der ja auch von Blowfish gebannt wurde - möchte hier mal ebenfalls meine Meinung posten…

Timtom, diese letzte Anmerkung in deinem Satz finde ich etwas … unpassend. Klar kann das jeder, aber nicht jeder verfügt über das technische Wissen, aber darum geht es gar nicht!

Nunja, also ich wollte hier auch mal “meinen Frust ablassen”. Ich kann ehrlich gesagt auch fast nur schlechtes über blowfish berichten, ich meine, ich habe ihn nur darum gebeten meine Kontaktdaten in einem Thema wieder zu löschen, da ich eine Dummheit begannen hatte, und ich in ner ziemlich kniffligen Situation steckte. Man konnte es auf Google finden wenn man die richtigen Wörter (und das waren nur 3) eingab… das Einzige was er dazu zu sagen hatte war das ich Pech habe, nächstes mal besser aufpassen soll, kein klares nein.
Er machte sich über mich lustig, statt zu sagen “Nein”, obwohl er genau wusste das ich völlig verzweifelt war. Ich bereue es total ihn angeschrieben zu haben… ehrlich. Irgendwann meinte er einfach es nervt, statt mir einfach ein klares Nein zu sagen. Und ich wurde ja noch nicht mal ausfallend.
Schließlich habe ich gesagt dass das ganze (also die Daten im Internet) wie eine Zeitbombe ist, und wer sie findet darf sie anzünden.
Was macht blowi?
Blowfish:zuend
Taytay has been kicked

Also ehrlich, sowas INKOMPETENTES habe ich mein ganzes Leben noch nicht erlebt!!!

Ich bin froh das ich merke das ich nicht alleine bin… und zum Kontaktformular: Ich habe euch angeschrieben + Entschuldigung & mit einer bitte etwas von euch zu hören zu kriegen…, weil ich sie als einzige Möglichkeit sah das meine Kontaktdaten vielleicht doch noch irgendwie gelöscht werden! Aber nein: es wurde überhaupt nicht reagiert… Aber ich hoffe jetzt reagiert ihr mal.

Du batest darum, dass alles personenbezogene Daten gelöscht wird. Haben wir.
Melde dich nicht erneut an. (anmelden, löschen lassen, wieder anmeldenden Spiele nerven echt. Wer nicht weiss, was er will, soll halt weg bleiben statt anderen noch Zeit zu klauen.)
Dieser Thread soll nicht dazu dienen dass irgendwelche Gestalten sich hier nochmal anmelden nur um etwas rumzuweinen. Siehe mein Hinweis bzgl “konstruktiv”.

Ich denke wir können diesen Thread konstruktiv nutzen, indem wir an den vorgestellten Beispielen noch einmal erläutern, wie wir konkret in einzelnen Faellen vorgehen. Das grundsätzliche Vorgehen ist auch in den Regeln und FAQ beschrieben.

Zu euch gespeicherte personenbezogene Daten löschen wir, soweit wir kein berechtigtes Interesse an ihrer Speicherung mehr haben oder durch Rechtsvorschriften dazu verpflichtet sind, auf euren Wunsch. Damit endet dann auch eure Mitgliedschaft bei Boypoint. Meldet euch dazu bitte im Forum an und verwendet das Kontaktformular. Zu den personenbezogenen Daten zählen z.B. euer Geburtsdatum und die Angaben, die ihr im Profil gemacht habt.
Eure Beiträge löschen wir grundsätzlich nicht. Ihr solltet darauf achten, dass eure Beiträge keine personenbezogenen Daten enthalten. Wenn das doch mal passiert (z.B. dass ihr die Namen eurer Geschwister oder so angebenen habt), editieren wir eure Beiträge und löschen diese Angaben. Verwendet bitte auch in solchen Fällen das Kontaktformular, um uns darauf aufmerksam zu machen.

Wenn ihr statt das beschriebene Vorgehen zu wählen und euch damit abzufinden, dass wir die Beiträge nicht löschen, tagelang die Mods mit ihrendwelchen Stories a la “tickende Zeitbombe” nervt, müsst ihr damit rechnen, dass wir eure Mitgliedschaft bei Boypoint von uns aus beenden - wie bei Taytay geschehen. Die bei der Registrierung angegeben personenenbezogenen Daten werden dabei geloescht. In dem angesprochenen Thread haben wir allerdings keine entdeckt. Dass Taytays Literaturagentin ihn beim Googlen nach “Rehabilitation Nürnberg Schwul” findet und die Person erkennt, halte ich weiterhin für sehr unwahrscheinlich.

Dass eure Daten gelöscht wurden, erkennt ihr übrigens daran, dass unter eurem Nick bei den Beiträgen “Gast” steht. Da bedarf es keiner zusätzlichen Rückmeldung von unserer Seite.

Also aber ich sehe nun doch mal einen Weg, dieses Thema was in diesem Thread ist, weiter auszuweiten. Denn ein Problem ist hier ja angeprangtert: Blowfish.

Nun zu sagen, das man sich nicht beschweren sollte, sich jeder einzeln ein Kontaktformular ausfüllen soll, finde ich in diesem Punkt nicht richtig, denn es ist einfach eine Menge die was zu bemängeln hat. Also wieso nicht einen Weg finden, für eine klärende Konversation ? Sonnst geht es ewig noch weiter, das sich wieder welche beschweren, wieder anprangungen begangen werden, und alles geht dann eh nur auf die nerven.

Man müsste nur eine Möglichkeit finden, was mit der Menge zu klären. Dazu würde sich doch glänzend der Chat als Möglichkeit dienen. Man macht einfach eine Zeit aus, wo dann “Sprechstunde” mit den Mods ist. Also wo dann auch Timtom UND Blowfish anwesend sind, um einfach zu verhindern das die unparteischaft wieder in Frage gestellt wird. Vielleicht ist dies auch ein Weg generell feste Zeiten zu planen, wo die Moderatoren einfach da sind um mal alle anzuhören.

Denn packt man mal ein Problem richtig an, dauert es viel viel länger, bis es wiederkommt. Und das heist dann auch weniger stress für Mods :wink:

Ich packe gerne Probleme richtig an. Bisher kenne ich nur eben das Problem nicht!
Mehrfach heisst es hier sinng. “der mod ist doof”, aber ohne irgendetwas substantielles geschweige denn einen Verbesserungsvorschlag.

Ich moechte daher nun auch einen Vorschlag machen, der bestimmt noch viel toller ist als eine Sprechstunde (bei der es moeglicherweise sehr chaotisch zugeht): Wir suchen staendig Moderatoren. Jeder, der meint etwas besser machen zu koennen, und es ernst meint, sollte sich bewerben! (Und kann dann entsprechend fuer Aenderungen sorgen und/oder als Schnittstelle zu den Usern agieren, die nicht ausreichend repraesentiert werden.)

Der Thread zum Thema “wir suchen einen neuen Moderator” ist noch aktuell (bis auf die Deadline) und leicht zu finden.

Das schafft aber das “üüüh blowi ist doof” thema aber nicht ab :wink:

Und nicht jeder, der Kritik an Mods äußert, meint es doch gleich besser zu können. Man findet Politiker ja auch mal nicht gut, sich aber selbst dahinstellen würde man ja auch nicht.

Wir Moderatoren haben eigentlich immer “Sprechstunde”. Besonders am Abend ist mindestens ein Moderator im Chat online in den meisten Fällen. Auch wenn wir nicht im eulennest sind, habt ihr uns automatisch in der Liste und könnt uns anschreiben. Solltet ihr keinen von uns antreffen, besteht immernoch die Möglichkeit des Kontaktformulars oder der PN.

Der Feedbackbereich ist sicher auch eine Möglichkeit, allerdings kann hier (wie auch in allen anderen Fällen) nur etwas herauskommen, wenn man über konkrete Sachen spricht. Bisher war das alles sehr schwammig und wenig konstruktiv.

Einen Chat deswegen einzuberufen halte ich nicht für sinnvoll, da das zu unstrukturiert wäre und ich generell eine solche Situation nicht für “öffentlichkeitstauglich” halte. Nicht aus geheimnistuerei, sondern weil dort viele anwesend sind die gar nichts damit zu tun haben und etweder nicht mitreden können, oder mitreden obwohl sie gar nicht involviert sind.

Genau aus diesem Grund treten wir mit Usern bei Problemen persönlich in Kontakt und wählen keine “öffentliche Plattform”. Genau so wenig würde dabei rauskommen wir wir einen Thread aufmachen oder im Chat schreiben “Hey xyz, hör auf anderen Usern Schwanzbilder zu schicken”

Wer ein konkretes Problem hat und eine konstruktive Lösung finden möchte, kann sich gerne persönlich bei uns melden. Bisher kommt es eher so vor, als ob einige auf den Zug aufspringen weil sie auch etwas mitmischen wollen

Wenn wir schon bei einer Politik-Metapher zu diesem Thema angelangt sind, möchte ich anmerken, dass es in der Politik aber durchaus genau so zugeht. Wenn du eine wichtige Persönlichkeit, in Deutschland den Bundeskanzler loswerden willst, weil er dir nicht gefällt, brauchst du nicht nur die Mehrheit, die ihn abwählt, sondern auch die Mehrheit, die einen neuen BK wählt. Der Spaß nennt sich konstruktives Misstrauensvotum und ist eben abzugrenzen zum Destruktiven, welches auch schon in der Politik als unsinnvoll angesehen wird.

Ich will hier nochmals zur Objektivität aufrufen und darauf hinweisen, dass alle, die Beschweden haben, diese zu beweisen haben mit Screens o.ä., alles Andere ist auch in meinen Augen Quatsch, denn jeder kann erzählen, was er will. - Und übrigens, selbst wenn sich diese Screens finden sollten, zumal dies eine private Webseite ist, kann Blowfish sich verhalten wie er will, solang er nicht gegen Gesetze der Bundesrepublik Deutschland verstößt. Vielmehr hat er das sogar das Recht auf “seiner” Seite nur die Leute zu dulden, die ihm passend erscheinen. Irgendwelche Ansprüche bestehen natürlich gar nicht, einzig der menschliche Aspekt steht zur Debatte. Daher müssen alle, die Kritik üben dies mit äußerster Beherrschtheit tun, alles andere wird nicht nur von den Mods, sondern auch von mir und ziemlich sicher auch einem Teil der Community nicht mehr mitgetragen, was im Endeffekt die Kritiker unglaubwürdig macht.

Und noch zum Thema an sich: Die Anschuldigung, dass blowfish unfähig ist, andere Meinungen zu akzeptieren und zu diskutieren, ohne ausfallend zu werden, lässt sich von mir durchaus entkräften. Ich habe vor kurzem über 3 Stunden mit ihm diskutiert und wurde weder beleidigt, noch aus dem Chat geschmissen, obgleich unsere Ansichten durchaus andere waren. Und ja, Screens davon sind, vorhanden. [und nein, ich schicke sie nicht an jeden User, sondern nur an den vermittelnden Mod, falls nötig- und die Gegenseite überhaupt eine eigene, objektive Beweisführung zustande bekommt] Daher kommt es mir stark unwahrscheinlich vor, dass es an blowfish liegt, sondern viel eher am Diskussionsniveau. Wer nicht ordentlich diskutieren kann und will und unsachlich wird, hat meiner Meinung nach nichts mehr zu einer Diskussion beizutragen und dann ist es auch völlig nachvollziehbar, sich nicht mehr mit einer solchen Person rumzuärgern. Und zumal auf der Gegenseite die Screens fehlen, kann niemand beweisen, dass man sachlich geblieben ist. Ich schon- und dann kann man auch mit jedem Menschen reden.

mfg Schulbuch

Also heist es nun, solang man keinen Ersatz findet, muss dieser Zustand beibehalten werden ? Auf lange sicht wird dies nicht das Klima wechseln, würd ich mal denken.

Das man mit screens oder ähnlichen nun beweisen muss, das dieser oder jenes was böses gemacht hat, findet ich teilweise nur passend. Denn auf der einen Seite kann man mit Fälschung ankommen, auf der anderen Seite ist die Person dann einfach am **** die vergisst sowas zu machen. Also wieso auch nicht die Leute anhören, die nur ihre sprachlichen Mittel haben ?

Das man mit Blowfish auch so reden kann, gut, ist ansichtssache. Ich habe schon verschiedene Seiten an ihn gesehen, teilweise positiv aber auch sehr wohl negativ. Aber vielleicht hat das ja schon gereicht, nachdem aufwühlen dieses Thema, das Blowfish mal sich reflektiert hat.

Aber die Mods scheinen sich ja einig zu sein, also heist es Abwarten.

Awake, nochmal das Angebot dich als Moderator zu beteilligen, und an der Situation direkt etwas zu aendern. (Statt “abwarten” oder rumjammern)

Schulbuch: Danke, dass Du Deine Sicht der Dinge darstellst. Zu den “Screens” und “Beweisen” moechte ich jedoch sagen: Wir spielen keine Gerichtsshow. Wir versuchen ein Angebot zu machen, dass vielen Menschen zusagt. (Und so ganz falsch machen wir das nicht, wie der bescheidene Erfolg der Community hier zeigt.) Es ist ein Angebot, bei dem die Moeglichkeit besteht sich aktiv einzubringen und mitzugestalten. Wenn wir jedoch der Meinung sind, dass jemand nicht zu unserer “Party” passt, dann laden wir ihn nicht ein bzw. schmeissen ihn raus. Das kann im Einzelfall auch mal “unfair” sein. Wir sind eben Menschen und keine Goetter.

Ich finde so eine Sammelbeschwerde erlich gesagt doof, da sie die Probleme meiner Meinung nur vertieft. Wenn jetzt alle die ein Problem mit besagter Person haben wirklich das Kontaktformular oder eine Pn genutzt hätten, um sich zu beschweren, hätten die Mods die häufung der Beschwerden doch auch mitbekommen und ich würde nicht mit diesen Thema belästigt werden.

Des weiteren finde ich, dass so einen Sammelthread einen dazu verleitet Stellung zu beziehen und sich dann darin zu verankern. Dann steht man da, hat eine Meinung von besagter Person, von der man nicht mehr abweicht und streitet sich dann mit einer anderen Person über diese Meinung. Keine Seite wäre wirklich bereit von ihren Standpunkt abzuweichen und dass löst das Problem nicht.
Es kommt auch noch hinzu, dass sich oft einfach unbeteildigte einmischen und einfach so Partei ergreifen(Beispiel: Kratos).
Es werden immer mehr Vorwürfe in die Runde geworfen, doch keiner kann sagen, ob diese zutreffen, weil viele einfach keine Beweise liefern.

Ich finde das Problem könnte schneller gelöst werden, wenn man sich einzelnt beschwert und nicht das ganze Forum in eine Diskussion zieht.

Ich habe ebenfalls keine Ahnung, um was es hier eigentlich geht. Es stehen doch nur nebulöse Vorwürfe à la “Blowfish ist doof” im Raum. Ich habe zwar keine dieser Situationen mitbekommen, aber ich möchte ebenfalls anmerken, dass ich mit ihm auch schon öfters Diskussionen hatte, wo wir verschiedener Meinung waren. Dabei konnte ich aber ganz normal mit ihm reden - wie Schulbuch.