Hörbuch/Hörspiel

Vor einigen Monaten, als ich noch an "Ehemann schrieb, fragte mich @matti, ob ich die Geschichte nicht vertonen wolle. Bisher hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht darüber nachgedacht, aber der Gedanke reizte mich irgendwie. Ein Hörspiel ist technisch einigermaßen aufwendig, aber ein Hörbuch lässt sich mit einem überschaubaren Aufwand produzieren.

Von meinen eigenen Geschichten werden in nächster Zeit also, wenn alles gut läuft, Hörbücher veröffentlicht werden. Besteht generell Interesse daran?

Besteht ebenfalls oder sogar mehr Interesse an Hörspielen? So etwas kann allerdings nur als Communityprojekt gestemmt werden (verschiedene Stimmen, Foley/Atmo).

Besteht darüber hinaus Interesse anderer Autoren, ihre Geschichten zu vertonen/vertonen zu lassen?

Die Aufnahmen sind abgeschlossen und es geht in den Schnitt – stay tuned!

1 Like

Mit nur zwei Interessenten lohnt sich der Aufwand für ein Hörspiel natürlich nicht. Sorry an die beiden, die sich gefreut hätten.