Hi :D

Hi Alex und herzlich willkommen bei uns :slight_smile:

spielst du nur für dich Klavier?

bist du bereits geoutet?

LG Zuri :slight_smile:

Klavier spiele ich hauptsächlich für mich alleine. An Weihnacht für Familie und Verwandte. Zudem bin ich etwas zurückhaltender, weshalb ich nicht das Verlangen habe irgendwo aufzutreten.
Bevor ich mich oute möchte ich zuerst einmal abschätzen können, wie mein Umfeld diese Entscheidung aufnehmen könnte. Momentan warte ich noch auf den richtigen Zeitpunkt.

Kann ich verstehen. Das ist ja meist nichts, was man zunächst spontan macht. Zumindest die ersten Male. Drücke dir aber auf jeden Fall die Daumen für positive Reaktionen (Y)

Ich hab nur mal versucht, Gitarre zu lernen. Allerdings ohne Erfolg^^

Hallo Alexxx,

Herzlich Willkommen bei uns :slight_smile:

Klavier finde ich ja toll :slight_smile: Was spielst du denn so? Klassische Klavierschule oder mehr was moderneres?

Outings brauchen Zeit. Wenn man sich selbst sicher ist und genug selbstbewusstsein getankt hat, kann man diesen Weg gehen. Man muss da aber nichts übern Zaun brechen, wenn man sichnicht bereit fühlt. Insgesamt kann ich für mich sagen, die Leute reagieren meist viel positiver, als man es erwartet. Wenn du da fragen hast oder hilfe brauchst, kannst du gern deinen eigenen Thread dazu aufmachen :slight_smile: Wir haben auch einen Chat. Schau doch mal vorbei. Der schaltet sich frei, wenn du hier etwas aktiver warst :wink:

Ich wünsche dir hier ganz viel Spaß und wenn du Probleme oder Fragen hast, Hilfe hier brauchst… dann kannst du das Team jederzeit ansprechen.

LG

Auf dem Klavier spiele ich Lieder von Klassik bis Modern. z.B. Una Mattina, My heart will go on (Titanic), the Pirates of the caribbean oder auch Money Money Money.

Auf der Hochzeit deines ältesten Bruders stehst du auf, klopfst mit der Gabel gegen das Sektglas. Wenn alle sich auf dich konzentrieren sagst du: Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für das glückliche Brautpaar. Ein vierfaches hoch auf Henner und Karl.

und nebenbei sagst du:

Kalle, ich bin auch schwul.

Nochmal zum Thema Outing. Ich wohne relativ ländlich (4000 Einwohner Stadt) und da ist man relativ schnell die Schlagzeile beim Kaffeeklatsch. Man bekommt ja auch viel mit. So meiden manche Personen ein Gasthaus, da der Wirt schwul ist (unverständlich! bei denen ist das 21. Jahrhundert woh noch nicht angekommen). Auch deswegen möchte ich mir noch etwas Zeit lassen und abwarten.

Wenn euch noch etwas über mich interessiert, dann könnt ihr gerne fragen.

armer wirt? oder ist er doch nicht so bankrott?

dann hat deine schule auch noch nie lgbt flaggen gehisst?

meine jetztige, ne kleine schule auf dem land in südengland, tat das in der letzten Januar woche. grund waren menschenrechte usw. und ein echter Sir, der über LGBTQ diskrimnierung sprach, kam auch noch. Einige kennen ihn vielleicht in den Rollen Gandalf und Magneto aus den LoR und den x-men movies. Sir Ian McKellan.

Um auf die Idee zu kommen eine Flagge zu hissen, müsste erst einmal das Thema angesprochen werden. Wurde es aber nie…

Na dass ist doch die Chance für dich damit mal anzufangen :slight_smile:

In der Berufsschule interessiert es doch (fast) niemand (meiner Meinung nach)

an meiner alten, deutschen, schule, wurde zwar auch nie ne lgbt flagge gehisst, aber in SexEd wurde das thema genauso behandelt wie in SocSt, wo es unter Diskriminierung durch genommen wurde.

An einer bayerischen Realschule wurde das Thema Lgbt nie angrsprochen. Lag villeicht auch an dem eher konservativ eingestellten Lehrer oder daran, dass niemand sich mit dem Thema auseinander setzen wollte. In der Berufsschule zählt hauptsächlich der Fahchunterricht (für den nicht einmal genügend Lehrer dasind). Da bleibt dafür absolut keine Zeit.

Bei uns war an sich Homosexualität Thema einer Stunde, aber da war unsere Lehrerin nicht da und hat uns nur eine Seite mit drei kurzen Sätzen abschreiben lassen. Das war so in die Richtung: “Das gibt’s auch noch” und fertig. Könnt euch ja vorstellen, wie ernst das genommen wurde…

Hi Alexxx,

wie hast du das Forum gefunden?

Hey Alex, willkommen hier im Forum, auch noch von mir :slight_smile:
Bin auch noch neu hier :slight_smile:

Ich bin 18 und überlege auch noch wegen meinem Outing, vorallem bei meiner Familie. Ich denke jeder hier weiß wie sich das "abwarten auf den richtigen Zeitpunkt ^^
Du hast einen Hund, find ich cool :slight_smile: Ich hab einen Labrador namens Miki ^^

Ich gehe zwar auf eine Fachschule (keine Ahnung wo der unterschied liegt), kann ich was sagen, ich bin auch aus Bayern. Bei meiner Berufschule kam das Thema öfter auf (weils ja irgendwie zum Thema Psychologie passt, laut meiner Lehrerin) und auch in anderen Fächern kam sowas öfter mal auf. Hier hats, bis auf einen älteren Herrn der die Ausbildung macht, niemanden interessiert :slight_smile:. Gab um einiges heiklere Themen.

Schön das du Klavier spielst, ich hab mich mal an der Gitarre versucht und festgestellt: Ich bin das gegen Teil von musikalisch.

Schönen Feiertag noch :slight_smile:

So ist zwar schon etwas her, dass ich mich angemeldet hab und diesen theard erstellt hab, aber trotzdem freu ich mich über eure Posts.
Zuerst zu deiner Frage hyazinth:
Vor ein paar Jahren, als ich mir noch nicht sicher war welche Sexualität ich habe, hab ich im Internet gesucht, ob es etwas gibt, was mir weiterhilft. Dann bin ich irgendwann hier gelandet. Erstmal war ich nur ein stiller Mitleser. Ich wollte es nicht akzeptieren, dass ich schwul bin. Nachdem ich mal genug Zeit zum Nachdenken hatte und es dann akzeptieren konnte, hab ich Boypoint nach einer Zeit wieder entdeckt und hab mich hier angemeldet. Jetzt bin ich schon seit einem halben Jahr dabei.

Hey Moey
Hab leider noch keine Zeit gefunden dich in deinem Beitrag zu begrüsen. Deshalb nutz ich gleich mal die gelegenheit es hier zu machen. Herzlich wilkommen bei Boypoint Moey. Du weißt ja selber wie das mit dem outing in einem kleinen Ort ist, indem gefühlt jeder jeden kennt. Und naja meine Kollegen sind teilweise auch homophob. Bei mir in der Berufsschule wurde das Thema Homosexualität mal ganz kurz in Religion angesprochen. Fachunterricht hat natürlich Priorität. Vielleicht hast du schon den Chat endeckt. Mich würde es auf jeden Fall freuen dich dort mal zu sehen.

LG Alex

was hat reli eigentlich in der berufsschule zu suchen? mein alter war lange berufsschullehrer und soweit ich weiss, gabs an seiner schule nie sowas.

Bei mir war das im Hamburgischen Schulgesetz so vorgeschrieben. Also hat sich die Schule für einen Kompromiss entschieden und das einmal im Jahr für einen Tag gemacht und das Ganze “Ethik- und Religionsgespräche” genannt, wobei es dabei dann aber nie um eine spezifische Religion ging, sondern halt eher, was man sonst vielleicht aus “Werte und Normen” oder so kennt.