Hab ich meine jungen Jahre schon verhauen?

Ich bin an allem interessiert, was da draußen so vor sich hin wuselt.
Frauen, Männer, Trans und alles dazwischen auch. Ich bin prinzipiell durch meine experimentelle Natur auch von nichts abgeneigt.
Mein beginnt leider mit meiner Verlobten. Wir lernten uns vor 4,5 Jahren kennen und kamen sofort zusammen. Seit dem führen wir eine Fernbeziehung über 89 km. Sie hat leider eine sehr eifersüchtige Natur. Ich bin eine treue Seele und würde es nie fertig bringen sie irgendwie zu kränken.

Mein Problem beginnt damit, dass ich noch nie mit einem Kerl etwas machen konnte. NICHTS.
Seit einer ganzen Weile will ich aber unbedingt genau dies machen.
Ich bin 22 Jahre alt und hab meine gesamte Homosexualität (bis auf pornografische Inhalte) völlig aus der Existenz geböllert. Das gleiche gilt für meine sexuellen Bedürfnisse.
Das ändert auch erstmal nichts an meiner Zuneigung zu ihr.

Ich hab auch schon mit meiner Verlobten darüber gesprochen. Natürlich war sie aufgrund ihrer Eifersucht mörderisch angefressen und kickte mich ohne Sinn und Verstand aus der Wohnung.
An und für sich hat sie nichts gegen schwule. Nur gegen mich.

Ich will ja leider auch nicht nur wissen, wie es mit einem Dude im Bett ist. Ich will auch wissen, wie es ist mit einem Kerl für eine Weile zusammen zu leben.

Hab ich echt schon so früh in meinem Leben diesbezüglich verkackt?
Kann mir da jemand mal einen schmalen Tipp geben, wie ich mein Leben dahingehend geregelt bekomme?

Danke im Voraus und Grüße gehen in die bp-Runde!

Hey Cirkan,

Wie würdest du das denn beschreiben? Liebe? Freundschaft? Irgendwas platonisches?

Ich habe einen guten Freund, der mal in derselben Situation war wie du und heute bereut, die Frau, mit der er damals zusammen war, auf deren Drängen geheiratet zu haben. Das hat er dazu geschrieben, als ich ihm deinen Post schickte:

Viele Grüße
Zuri