Google Android oder Apple - was bevorzugt ihr?

Mich interessiert mal, welche Plattform ihr bevorzugt. Eher Googles Android oder Apple iOS?
Ich denke, dass bei Apple mit einem schwulen Chef und der starken Ausrichtung auf Privatssphäre und Schutz der Nutzer wirklich ernst gemeint ist. Gerade, wenn man noch nicht geoutet ist, möchte man sich ja darauf verlassen können, dass niemand an die privaten Chats und Nachrichten gelangt.
Ich bin daher auch von Android auf Apple iPhone umgestiegen und bisher damit auch sehr zufrieden. Vor allem die vergleichsweise günstigen Einstiegsgeräte finde ich prima - die halten lange, kriegen auch lange Sofware- und Sicherheitsupdates und sind damit im Grunde sogar preiswerter, als wenn man sich oft ein neues Billighandy kaufen muss.

Hey

Ich bevorzuge gar nichts von den beiden. Sprich, ich bin weder für IOS, noch für Android. Beide Systeme haben Vor und Nachteile. Es kommt darauf an, welche Vorteile man bevorzugt. Ist einem Offenheit wichtig oder eher ein geschlossenes System wichtig? Legt man mehr Wert auf Sicherheit oder eher auf nicht. Es gibt meiner Meinung nach kein Besser. Es kommt eben darauf an, worauf man Wert legt. Bevorzugen tut man wahrscheinlich das System, welches die eigenen Ansprüche am besten gerecht wird.

Aktuell habe ich ein Android Smartphone. Auf dauer ist es mir aber zu groß. Deshalb werde ich mir als nächstes ein Iphone SE 2020 kaufen. Das Smartphone ist schön klein und Handlich. Kostet auch nicht so extrem viel, wie die teuren Apple Geräte.

Wenn ich sehe, dass das Iphone 13 Pro Max mit 1TB Speicher 1829€ kostet, dann frage ich mich zwei Dinge.

  1. Wer braucht bitte 1TB Speicher in seinem Handy.
  2. Wer bezahlt bitte solche Preise???

Inzwischen bekommt man Iphones teilweise auch günstiger als z.B. die S Reihe von Samsung. Man hat dann zwar nicht alle Features, aber mal ehrlich, wer nutzt sie denn alle im alltag?
Dafür ist man bei Apple auf der sicheren Seite, was Updates betrifft.
Aus diesem Grund habe ich den Kaffe auf und kaufe mir bald das SE 2020.

LG

1 „Gefällt mir“

Android gehört halt zu Google und Apple mag ich vom der Art her nicht (teuer, proprietäre Hardware, etc.). Derzeit habe ich ein Android-Tablet. Langfristig will ich mich mal mit Alternativen zu beiden Systemen auseinandersetzen

Mir ist iOS insgesamt lieber als Android, weil es a) nicht durch Datenmüll langsamer wird, b) sich durchdachter anfühlt und c) es super mit anderen Apple-Produkten harmoniert.
Ein bisschen ist es für mich aber auch wie mit jedem anderen Betriebssystem; eine Hassliebe.

iOS ist in der Bedienung unflexibel und starr. Das größte Manko ist meines Erachtens der Dateimanager, der ja erst nach Drängen der Kundschaft überhaupt eingeführt wurde.
Er ist unübersichtlich und das Verschieben und allgemeine Organisieren kann darin Enden, dass sich die “Rädchen” ewig drehen (ihr wisst sicher was ich meine ^^).

Android ist wohl der coolere von beiden, aber ich will es vor allem nicht nutzen, weil ich nicht übermäßig viele Daten mit Google teilen möchte. Ja, ich weiß, man kann auch eine Custom Rom nutzen, aber ich bin am Handy nicht so der Friemler.

1 „Gefällt mir“

Mich würde mal interessieren, wer von denen, die Android ablehnen, weil Google ihre Daten sammelt, Google als Suchmaschine oder GoogleMaps als Kartendienst benutzen.

das wuerde thematisch ja ggf. besser in einen eigenen thread passen

Ja, da stimme ich dir zu. Bin nur am überlegen, ob sich das lohnt. Aktuell war’s nur laut gedacht quasi