Events 2020

Ich will nur mal in du Runde fragen.
Auf welchen CSD geht ihr oder seit ihr auf mehreren vor Ort?
Was war eure krasseste Erfahrung bei einem CSD?
Macht ihr dort ehrenamtlich Werbung für Boypoint? Wenn ja, wo muss ich mich einschreiben?

Jemand von euch bei der “Leipziger Buchmesse” - LBM?

Also ich geh eigentlich nur auf den in Mainz. Dahin hab ich es nicht weit, da ist das schon praktisch. Nach Frankfurt hab ich es letztes Jahr nicht geschafft, von daher habe ich wenig Vergleichsmöglichkeit. Es ist da so der normale Wahnsinn. Keine wirklich “krasse Dinge”, die da passieren. Magst du für uns auf den CSD’s Werbung machen?

Ich hätte damit an und für sich kein Problem ehrenamtlich für gescheites Zeug Werbung zu machen.
Ich selbst bin in Leipzig, Gera, Jena und vielleicht auch in Erfurt auffindbar. würde sich schon lohnen mir so einen Flyer auf den Hinterkopf zu kleben.

Ich frage nach der Erfahrung weil mir beim letzten CDS schon der eine oder andere abging
Das war in Leipzig. Eine Gruppe Rechter bewegten sich auf dem Gelände und verteilten Zettel mit dem Aufdruck “Der Dritte Weg”.
Man muss ihnen zusprechen, dass sie mutig sind. Genau so töricht aber auch. Wer ist den so Blöd und bewegt sich mit 5-7 Mann in eine feindliche 12.000 Mann Truppe??? Unsere Leute haben aber total cool reagiert und der ganzen Sache keine Aufmerksamkeit geschenkt

Die Rechten verzogen sich danach aber auch wieder genau so schnell wie sie da waren.
Ich hob einige der Zettel auf und ohne zu zögern taten es mir 15-20 andere, unabhängig voneinander und ohne Aufforderung, gleich.
Dieses Gefühl der Gemeinsamkeit und Zugehörigkeit in dem Moment war absolute Weltklasse!!!
Der Marktplatz war innerhalb von 3 Minuten so blitzeblank, du hättest vom Pflaster essen können.

Ich werd dieses Jahr auf dem in Hamburg sein, da ich Besuch bekomme, der zu dem hin will.

Krasse Erfahrungen hatte ich noch nicht direkt. Nur einmal war ich mit einem Kumpel, der auf mich steht, aber den ich gefriendzoned hatte, bei ihm auf einem CSD in Siegen. Dort wollte er dann einen Typen auf der After-Show-Party ansprechen, den er von Facebook kannte, der sich aber nicht an ihn erinnern konnte. Zu mir jedoch meinte er, dass er mich “schon gesehen” hatte. Später standen dann mein Kumpel und ich an einem Stehtisch und ich hab mich zur Musik bewegt. Auf einmal spüre ich zwei Hände an meinen Hüften und höre von hinten “Du musst deine Hüften bewegen”. Es ist der Typ vom Anfang, der mich kurz darauf fragt, ob ich später mit ihm tanzen wolle. Er tanzt noch mit anderen, also an sich erst einmal unverfänglich. Er erzählt, dass er viel single sei, aber, als er einen Freund hatte, alle Typen im Ort nicht einmal angeschaut habe. Wir tanzten dann später zu einem Lied relativ locker, ohne uns zu berühren. Mein Kumpel, dem man anmerkte, dass er eifersüchtig war, meinte dann während des Liedes schon, er wolle nach Hause. Er war leider mein Fahrer und ich musste dann schließlich mitkommen.

Ein Jahr später war ich wieder dort unten, diesmal mit meinem Bruder, der auch mit meinem damaligen Kumpel befreundet war, und wir waren bei Deichmann, weil er neue Schuhe brauchte. Mein damaliger Kumpel versuchte dann, mich auf etwas aufmerksam zu machen. Erst beim Rausgehen merkte ich, dass an der Kasse der Typ vom CSD von vor einem Jahr stand, der mich sofort erkannt haben musste, während es bei mir ewig dauerte, bis der Groschen fiel. Ich hab dann kurz “Hallo” und “Tschüss” gesagt und wir sind dann gegangen.

Typen die sich an andere Typen anmachen, obwohl der boyfriend oder wer eifersüchtige daneben steht gehören beim csd und den csd Partys doch zum Inventar dachte ich ^^ war jetzt nichts was ich unter krasse Erfahrung verbuchen würde xd

Ich fand es auch eher amüsant :wink:

Und ob der Kumpel eifersüchtig war, war mir ein Stück weit egal. Natürlich will ich, dass die Person, die ich friendzone, glücklich ist, aber wenn jemand mit mir tanzen will und ich auch mit der Person, dann tu ich das. Ich bin der gefriendzonten Person da keine Rechenschaft schuldig.

Das muss und will ich dir so unterschreiben.
Wie ich in meinem Umfeld schon mehrmals feststellen musste ist Eifersucht, unabhängig von Geschlecht und Interesse, einer der größten Beziehungskiller in der Geschichte der gekillten Beziehungen.
Ein Wenig Eifersucht ist ok, da man ja auch zeigen will, dass man nicht bereit ist zu teilen aber zu viel kann das ganze wahnsinnig schnell den Bach runter gehen lassen.
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

1 Like