Die Börse und meine Zukunft

Hallo liebes Forum,
ich hoffe ihr könnt mir bei etwas helfen wozu ich noch nicht viel raus finden konnte.
Und zwar ist es so, dass ich 2017 Abitur mache und danach evtl. WiWi oder Jura studieren möchte mit dem Ziel als Selbstständiger im Börsenbereich zu arbeiten d.h. Gründung einer Vermögensverwaltungsgesellschaft oder ähnlichem.

Nun zu meinen Fragen:

Als was kann man sich selbständig machen um an der Börse zu arbeiten?
Macht es Sinn sich in diesem Bereich selbstständig zu machen oder ist das Angestelltenverhältnis z.b. bei einer Bank sinnvoller?

Ich sag schonmal Danke im Vorraus :slight_smile:

Wieso moechtest du dich denn selbststaendig machen, und was reizt dich am Finanzumfeld, speziell der Boerse, so?

Ich hab mich auch selbststaendig gemacht, wenn auch in einem anderen Bereich, und hab damit nicht gewartet bis ich mein Abitur/Studium/sonstwas ‘fertig’ hatte, sondern direkt gestartet sobald es ging. Ich glaub das ist auch einer der wesentlichen Unterschiede zwischen selbststaendig und dem Dasein eines Angestellten, dass man selbst und staendig arbeitet, nicht erst wenn irgendwer einem irgendein Zeugnis ausgestellt hat.

Warum ich mich selbständig machen möchte, liegt in der Wurzel denk ich an dem Arbeitsumfeld meines Vaters, der in als Beamter unter Führungspostionen arbeitete und damit ziemlich unzufrieden war. Als er jetzt ne Gruppe von 30 Leuten leiten durfte war er damit wesentlich zufriedener.

Ich selbst habe keine Lust so wie er von irgendwelchen Führungspersonen in Bezug auf Gehalt/Beförderung etc. abhängig zu sein. Als Selbständiger ist die eigene Kompetenz und Disziplin im Vordergrund und nicht ob man dem Chef gefällt. Falls ich da falsch liege könnt ihr mich gerne korrigieren ^^

Außerdem möchte ich beruflich gerne etwas machen, dass eine gewisse Herausforderung darstellt.

Was mich an der Börse interessiert ist, dass es ebenfalls eine Herausforderung darstellt. Auch wenn man Wirtschaft studiert hat, muss man die Börse kennen um an ihr erfolgreich zu sein. Zudem ist es im Prinzip ständig etwas Neues und wird stark durch aktuelle politische und wirtschaftliche Geschehnisse beeinflusst.

timtom In welchem Bereich hast du dich denn selbstständig gemacht?

Ein Angestellter muss seinem Vorgesetztem gefallen, was aber einfach ist, wenn man es mit einem Selbstständigen vergleicht, der seinen Kunden immer wieder neu Gefallen muss oder als Freiberufler alle halbe Jahre in ein anderes Projekt kommen muss. Das Gefallen müssen ist da viel Stärker ausgeprägt. Kann man das nicht, ist man wenig erfolgreich!