Bezahltes Praktikum bei boypoint

Was wuerdet ihr davon halten, wenn ihr ein Praktikum bei/fuer uns machen koennt, dabei ganz viel tolles lernt und darueber auch ein schickes (neutrales) Zeugnis einer Firma aus dem IT Bereich erhaltet?
Die Praktikumsinhalte waeren entsprechend auch im Technik-Umfeld, die Details koennen dabei je nach Interessensschwerpunkt auch individuell gestaltet werdne.

Zum Thema GELD - die meisten Praktikanten erwarten neben dem Gefuehl die Welt besser zu machen auch Euros. Hat da jemand Erfahrungen mit und mag diese mit uns teilen?

Was haltet ihr von der grundsaetzlichen Idee?

Wenn jemand schon direkt sagt ‘ich will ich will ich will’ dann direkt ^^^^ da oben das Kontaktformular nutzen :wink:

Mal zwei Fragen dazu:
1.) Ich beabsichtige die Fachhochschulreife in Informatik zu erreichen. (Ob ich persönlich das schaffe oder nicht sei erstmal dahingellt.) Könnte man mit einem Praktikum bei euch den praktischen Teil, der zur FHR gehört, erarbeiten?
2.) Gibt es Voraussetzungen, die man beherrschen sollte/muss? (Wenn ich mich bewerben würde, will ich helfen und nicht zur Last fallen.)

1.) Gehe ich von aus, da das Zeugnis von einer im Handelsregister eingetragenen GmbH und dort von dem Ausbildungsbeauftragten (AdA IHK Ausbilder, Diplom Informatiker) erstellt wuerde. Wir koennen aber deine Pruefungsordnung da einfach mal anschauen und die Vorraussetzungen checken.
2.) Bock haben. Offen fuer neues sein. Remote-Arbeit und Zeit-Selbstmanagement hinbekommen. Wenn man mit Technik umgehen kann waere dabei dann wohl auch praktisch :slight_smile:

Gibt es eine alters Beschränkung?

Die Arbeitszeiten richten sich da selbstverständlich nach den gesetzlichen Vorgaben des Jugendschutzes. Ein sechzehnjähriges Mitglied darf natürlich nicht so lange arbeiten wie ein volljähriges Mitglied. :slight_smile:

Wir würden aber sicherlich kein fünfzehnjäriges, motiviertes Mitglied unserer Community abweisen, weil es noch keinen ausgeprägten Bartwuchs hat. :wink:

Das hört sich doch mal gut an. Dann will ich mich mal hier bewerben, falls es mit meiner jetzigen Bewerbung nicht so klappt :slight_smile:

Thema Geld: Da ab 2015 der Mindestlohn durchgeprügelt wurde MÜSST ihr jeden Praktikanten über 18 Jahren der mehr wie 3 Monate bei euch ‘‘arbeitet’’ im Rahmen dieses Mindestlohn bezahlen. Alle Praktika die weniger wie 3 Monate sind, und/oder der Praktikant bei Vertragsabschluss jünger wie 18 ist, müssen nicht bezahlt werden.

Ich habe zum erreichen meiner Fachhochschulreife 40 bis 45 Stunden die Woche ein ganzes Jahr gearbeitet und habe nichts bekommen dafür.

Wenn es sich um ein Pflicht Praktikum handelt, zB uni, kann das auch unentgeltlich stattfinden.

Oh aber auch nur bei unter drei Monaten… Danke für den Hinweis.
Dann müssen wir mal schauen was ab 2015 noch geht…
Bis da hin ist ja auch noch Zeit und wir können erst mal Erfahrungen mit diesem Modell sammeln.

Es gibt sicher irgendwelche rechtlichen Schlupflöcher und Klauseln die man in so einen Praktikumsvertrag hauen kann, das er unentgeldlich ist, aber da müsst ihr einen fragen der sich mit Recht/Jura etc auskennt :slight_smile:

Ich habe noch eine Frage, die mir kaum einer richtig beantworten konnte: Ich brauche für die Fachhochschulreife (praktischer Teil) bestimmte Leistungen. Eine Ausbildung geht in jedem Fall. Jetzt stellt sich mir noch die Frage, ob nach zahlreichen Änderungen auch ein einjähriges Praktikum noch gültig und möglich wäre.

Ich glaube nicht, dass man bei einem Jahr noch von einem Praktikum reden kann. Das wuerde ich aber auch nicht wollen, denn das ist ja genau das mit den Dauer-Praktikanten-Stellen bei dem es sich um reines Ausnutzen handelt.
Wenn Du aber rausgefunden hast, was Du konkret fuer Leistungen benoetigst, kann man sicherlich schauen ob es da etwas gibt was wir gemeinsam machen koennen.

Bei dem einjährigen Praktikum geht es ja darum, konkret und umfassend Berufserfahrungen zu sammeln, um dies als Ersatzleistung für eine Ausbildung werten zu können.

Wer soll dir das abkaufen? Heutzutage braucht man für 3 Monate schon ein Studium.

Es ist aber so, auch wenn das möglicherweise kürzlich geändert wurde. Und bitte schreibe mal etwas freundlicher. Ich würde nichts erzählen, was vollkommen aus der Luft gegriffen ist.

Wäre das auch als 3-wöchiges Schülerpraktikum möglich? Ich muss nämlich im Juni 2015 eh ein Praktikum machen und habe bis jetzt noch nichts gefunden.

Ich glaube drei Wochen sind in dieser Konstellation etwas kurz. Gerade ein schulpraktikum würde ich dann in einem lokalen betrieb machen.

Ich würde gerne mal so ein Praktikum machen

Eine aussagekräftige Bewerbung nehmen wir am liebsten per E-Mail oder notfalls Kontakt Formular entgegen!

Welche emailadresse?