auf welche art boys steht ihr?

Ja ich! ich mag jeden^^

joch dunkelblond ist auch toll !!

mir ist die Haarfarbe egal.

für mich muss er schlank mit ggf sehbaren Muskeln sein, recht groß (180-190) kuschelbedürftig und süß sein

ohh ziemich grozz wa !!

Ich steh auf boys…sportlich…nich zu muskelös…blonde lange Haare und braune Augen…aber keine Ausländer…sorry…nichts persönliches lol… vllt. surfer - style…zum hinschmelzen

Wiso das? xD

Ich steh total auf Asiaten und Latinos und auch Südländer und alles. :smiley: Ich finde es toll dass die Welt so viele Kulturen und Völker beherbergt, warum dann irgendwelche Kategorisch ausschliessen. :confused:

Oder muss man vorher durch Mittday’s Arier-Test ? :unamused:

oha… diese aussage “aber keine ausländer” ist ja für mich, als asiat, wie ein schlag ins gesicht…
aber ist ja deine meinung XD

btw. definiere ausländer…
ausländer kannst du ja auch sein <.<

Schnuki du weisst dass ich selber ein Multi-Kulti gemisch aus Osteuropa bin…
Finde die Aussage auch sehr denkwürdig… :unamused:
Vorallem sagt er, er steht nicht auf Ausländer. Aber man könnte einen Deutschen, einen Holländer und einen Schweden nebeinander Stellen. Ob er wohl herausfindet welcher unter ihnen der Deutsche ist?
Merkwürdiges Kriterium…

Öhm, wenn wer sagt, er möge keinen Ausländer als Partner, dann glaube ich, dass es dabei weniger um die “rassische Herkunft” geht, als schlichtweg ums Aussehen.

Das empfinden eigentlich 99% der Menschen hier ebenfalls, ohne es zu wissen. Stellt euch vor, ihr habt die Auswahl aus einer unbestimmten Anzahl von Männern, alle haben die selben Interessen wie ihr, es geht also nur noch um die “Schalen”, in denen die Probanden stecken.

Vor euch stehen:

Ein Westeuropäer, so wie wir, die wir in Deutschland leben, im Endeffekt fast alle aussehen.
Ein Asiate, hellhäutig, etwas kleiner als der Durchschnittseuropäer, schmale Augen.
Ein Südafrikaner, dunkle Hautfarbe, etwas größer, schwarze Haare, etc.
usw.

Da würde ich persönlich einfach das wählen, was mir am liebsten gefällt, und da er auf keinen Fall kleiner sein sollte als Ich, fiele der Asiate schonmal weg (wobei es natürlich auch große, breite Asiaten gibt, aber wir reden hier ja vom “Durchschnittsmenschen”) und meine Wahl müsse zwischen den Europäer und den Afrikaner, usw. fallen. Und am Ende entscheidet man sich dann halt für einen der beiden, oder vielen Anderen Menschen auf dieser Erde.

Ich verstehe deine Intepretation nicht ganz… die “rassische Herkunft” ist ja direkt ans Aussehen geknüpft.
Ich glaube er wollte sagen, dass er Germanen anziehender findet, hat sich aber merkwürdig ausgedrückt…

Es ist dennoch ein Unterschied zu sagen “Ich mag keine Asiaten, ieh!” oder “Mein Mann muss groß und braun gebrannt sein, und daher fallen die meisten (!) Asiaten für mich flach.”

nein natürlich nicht aber ich steh weder auf nigere rassen noch asiatische…okay vllt. nicht ganz konkret gewesen…es gibt viele schnuckel aus der usa…zum hinschmelzen oder groß britanie…oder Frankreich…wie ich es vermisse…aber so in der art…hat rein was mitn aussehen zu tun…wirklich und ich bin antirassist und vertrete meine meinung auch stark…meine schule hat sogar den status einer schule mit courage, eine schule ohne rassismus also so isses ned…hoffnedlich unklarheiten beseitigt…lol

Sag mal, sonst gehts aber noch gut, oder? Was sollen denn “nigere rassen” oder “asiatische rassen” sein?

nigere Rassen sind Menschen mit dunkler Hautfarbe…mensch macht euch nich so ins hemd…leute sorry ich schreib nichts mehr is gut… ich bin der antirassistischste mensch aufn planeten und ihr meiert mich voll…meine beste freundin in aus vietman…(so richtig geschrieben???) und ich hab eine freundin ausn libanon…ZUM LETZTEN MAL ICH BIN NICHT RASSISTISCH :imp: :imp: :imp: :imp: :imp:

Wenn das so ist, solltest du dir mal abgewohenen im Zusammenhang von Menschen von Rassen zu sprechen. Das ist naemlich Rassismus auch wenn du das Gegenteil behauptest.

politische-bildung-brandenbu … ssen7.html

lustig XD
mittday’s wortwahl ist nicht grad die beste… aber ich weiß zu glauben was du meinst : P
na ja wer will schon gern ein nazi sein o_O
btw. ich versteh was kwaa gemeint hat… und ich versteh auch was zephir meint…
so in etwa glaub ich.
jedenfalls sind geschmäcker verschieden und gut ist -_-

ich steh auch nicht so wirklich auf negromiten und auf aborigines typen…

Ich finde er hat es besser ausgedrueckt als wenn er sagen wuerde er stehe ned auf neger (jetz eins zum mitschreiben: das wuerd ich nie sagen is nur n beispiel) und man kanns auch zu pingelig nehmen. Er wollte schliesslich keine menschen beileidigen und wer seinen Text gelesen und auh verstanden hat der weiss. Ao wer das ned weiss soll sih vielleicht noch die muehe nehmen und den text nochmals lesen. Wie ich schon in andere theards geschrieben habe man kann auch zuviel interpretieren und ned alles was fluegel hat fliegt!

Rassisten-Alarm? O.o???

Ich will nur noch ein sagen…ich weiß nicht wo du das da her hast, aber ich habe meine geschichtslehrerin, geolehrer und klassenlehrerin gefragt und jedes mal kam die gleiche Antwort…es gibt immer noch die Unterteilung in Rassen…und das ist nich immer Rassistisch gemeint…sogar Volkswissenschaftler unterteilen noch in Rassen…ist euch klar das ihr dann Rassisdtisch gegenüber Hunden wärt und sagt jetzt nich das sind keine menschen…sie haben eine seele und sind damit lebewesen…manchmal besser als menschen…sie wollen genau so wie wir geliebt werden und haben gefühle…also bin ich der ansicht das wir uns jetzt ein neues wort für die unterteilung der Hunde haben müssen…nur weil wir menschen sind und uns für intelligent halten sind wir noch lange nichts besseres…denkt mal drüber nach…

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde Rasse als anthropologischer Begriff auf Menschen im Sinne einer „Menschenart mit gemeinsamen körperlichen Merkmalen“[13] übertragen und „im 19. Jahrhundert vielfach mit Volk gleichgesetzt“.[11] Zur selben Zeit wurden in Europa auf der Grundlage von Rassenbegriffen die ersten ethnologischen und anthropologischen Rassentheorien mit dem Anspruch auf Wissenschaftlichkeit aufgebaut. Diese Aneignung des Begriffs durch die seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts vielfach als „pseudowissenschaftlich“ bezeichnete Rassenforschung (in Frankreich 1855 beginnend mit Gobineau,[14] in Deutschland mit dem Antisemitismus seit etwa 1880) hatte zur Folge, dass der Nationalsozialismus, „zu dessen zentralem Kampfbegriff sich Rasse entwickelte“, den Begriff „für seine Zwecke wohlpräpariert“ vorfand.“[13]…Wikipedia…

nicht ich bin Rassistisch sondern die Leute die dieses Wort immer noch im Sinne des Rassismus benutzen…
und ich habe sowas nie gemacht…sorry wenn ihr falsch verstanden habt, aber ich kann dafür nichts…

Noch was…legt nicht jedes Wort auf die Goldwage…dadurch sind schon Kriege entstanden…

Dann solltest du ds mit dem “Aber keine Ausländer” nicht so groß und fett schreiben sollen…^^