[abgelehnt] "Like"-Funktion

Ich bin ja noch neu, weiss also nicht ob ich hier schon Kritik üben darf. Eigentlich ist es keine Kritik, eher ein Verbesserungsvorschlag:

Manche schreiben wirklich gute Post oder geben sehr gute Antworten. Wenn man nun einer Meinung mit jemand ist sieht es, aus meiner Sicht, immer etwas doof aus drunter zu schreiben “sehe ich genauso”, “gebe ich dir recht” oder “toll gechrieben” oder “stimme dir zu”. Wäre es nicht besser man könnte einen Post “liken”? Erstens sehe andere, dass derjenige sich bei seinem Artikel oder Antwort Mühe gegeben hat und zweitens würde es die Beteiligung an dem ein oder anderen Thread erhöhen (sicherlich geht es anderen genauso wie mir, dass sie einfach keinen Bock drauf haben "toll geschrieben, “klasse antowrt” usw. zu posten.

Hoffe hab nicht zu verworrend geschrieben - mein gestriger Dartabend war zu heftig und der Kaffe ist heute nicht stark genug^^

Meine persönliche Meinung dazu ist, dass das einer Diskussion nicht zuträglich ist. Gerade auf News-Seiten mit Kommentarfunktion fällt mir das immer wieder auf: Es werden einzelne Beiträge gepusht, die eine sehr populäre Aussage enthalten, aber nicht weiter Substanz enthalten.
Beispiel: Man schreibe unter einem Youtube-Video zu Battlefield 3 “Call of Duty Modern Warfare ist scheiße” hin und das wird innerhalb kürzester Zeit zum besten Kommentar gekürt.

Ich finde es hingegen besser, wenn man man tatsächlich schreibt, dass man zustimmt. Es reicht ja auch, wenn man ein “dito”, “+++” oder ein “Danke für deine Hilfe!” druntersetzt. Dabei bietet sich dann doch noch die Gelegenheit, auf den Beitrag des anderen einzugehen und wirkt wesentlich persönlicher.

Das kenn ich ausschließlich von YouTube. Überall anders wird der Button gut verwendet. Wenn man mehr dazu zu sagen hat kann man es ja trotzdem tun.
Ich bin für den Like-Button, kann aber auch ohne gut weiterleben.

Man kann ja Beiträge als Gut oder Schlecht bewerten. Das gibt es in anderen Foren auch.
Nur ich sehe in diesem ganzen “likes” und “gut” oder “schlecht” Dingen eher eine Vorlage zum Schwanzvergleich.

Das habe ich ja auch mit “populärer Meinung” gemeint. Da werden die banalsten Dinge toll und viel bewertet, weil sie jeder versteht und natürlich gut findet - und man brüstet sich damit. Wenn man dann auch noch einen “Daumen runter”-Button einfügt, werden manche Beiträge völlig anonym in Diskredit gebracht, wenn jemand den Autor nicht leiden kann, sich aber zu schade ist, diesem Beitrag argumentativ etwas entgegenzuhalten.

+++ :smiley:

Ich schließe mich gnofis Meinung an! Zwar ist das mit dem Mag-Ich-Knopf durchaus eine Überlegung wert, aber ich denke auch, Boypoint wäre dann ein Stück weit weniger unterscheidbar und die Diskussionskultur würde darunter leiden. Es ist natürlich bequemer, einfach mit der Maus zu klicken statt die Tastatur in die Hand zu nehmen, aber es führt dadurch m.M.n. nicht zu mehr Beteiligung, sondern im Gegenteil, zu einer geringeren schriftlichen Beteiligung und zu mehr Einseitigkeit bei den Beiträgen, ein bisschen so wie Fast Food auf die Ernährung wirkt^^ Darüber hinaus motiviert es bei dem ein oder anderen sicher auch die Selbstbeschränkung durch die Frage “Wie formuliere ich meinen Beitrag jetzt so, dass ihn möglichst viele mögen?”, was einer guten Diskussion nicht zuträglich sein kann. Man sollte auch nicht vergessen, dass das Konzept von Facebook, youtube und Co. ein anderes ist, als das von Boypoint und das für viele Probleme die hier angesprochen werden oft gar kein richtig oder falsch, gut oder schlecht existieren. Mit der Möglichkeit Abstimmungen in die Themen einzubeziehen hat das Forum außerdem ein gutes System umd Meinungen quantitativ zu erfassen.

Ich wäre auch nicht für so einen Like-button, da ich finde, wenn man ein Kommentar gut findet, soll man auch dazu stehen und sich nicht hinter der Anonymität verstecken.
Mit einen Like-button weis man ja nicht, wer dir zustimmt, sondern nur wieviele. Quantität vor Qualität, wollen wir das ? Ich glaube nicht.

Man kann normal schon lesen wer welchen Beitrag gut findet.
Ich hab das Gefühl, ihr stellt euch das völlig falsch vor. Youtube ist kein Forum, das kann man nicht vergleichen.

Ich finde den Vorschlag interessant - die Umsetzung ist dabei eine recht komplexe Geschichte, wenn wir das direkt im Forum machen moechten.
Wie faendest Du es, wenn du das “liken” bei Google+ oder Facebook machen koenntest, um so zum einen gute Threads/Beitraege zu “belohnen” und zum anderen auch mehr Sichtbarkeit fuer das Forum zu generieren?

Outet man sich dann nicht zwangsläufig, wenn man es vorher noch nicht getan hat? Und dann könnten ja nur die, die auch einen Account bei Facebook oder Google+ haben einen Beitrag als gut bewerten und von denen auch eben nur die, die kein Problem damit haben, wenn andere bei diesen Netzwerken sehen können, dass sie bei boypoint sind bzw. hier mitlesen.

Bei google+ kann man ja sehr gut regeln wer sowas sehen darf, glaub ich. bei Facebook kommt ein entsprechendes Feature imho gerade.

Ok, dann würde das ja soweit gehen, wobei das Outing-Risiko schon da ist, wenn man mal nicht aufgepasst hat. Bleiben aber immer noch die vom Bewerten ausgeschlossen, die Facebook und Google+ nicht haben oder hier nicht angeben wollen und dann frage ich mich auch, ob damit wirklich einzelne Beiträge bewertet werden können sollten. Bei allen mir bekannten Seiten mit einem solchen System ist die Bewertung von Beiträgen immer intern, im sozialen Netzwerk lassen sich dann nur die Seiten im ganzen oder z.B. im Falle von SPON einzelne Artikel bewerten, aber keine Forendiskussionsbeiträge (korrigier mich wenn ich falsch liege^^).

Ich finde einen solchen Button nicht gerade hilfreich, denn er würde innerhalb kürzester Zeit schon seine Wirkung verlieren. Populäre Themen mit vielen Beiträgen würden höhere Bewertungen haben und unpopuläre Themen geringere oder gar keine. Dies würde dazu führen, dass der Trugschluss entsteht, dass die populären Themen in irgendeiner Weise “besser” oder “wichtiger” seien als die unpopulären. In einem Forum wie diesem geht es meiner Meinung aber darum, dass man sich jedes Problem ansieht und als Einzelfall gleichwertig behandelt und nicht zwischen wichtigen/interessanten Fällen und unwichtigen/uninteressanten Fällen unterscheidet.

Auch in allgemeinen Diskussionen, finde ich, ist so ein Button nicht zielführend. Schließlich entsteht auch dort nur all zu schnell der Trugschluss für Gelegenheitsleser, die womöglich nicht angemeldet sind, dass bestimmte Themen wichtiger seien. Dadurch hat ein Thema mit von Anfang an geringer Beteiligung weniger Chancen diskutiert zu werden, bzw. dem Thema wird nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt.

Ich glaube nicht, dass so ein rein lokaler Button überhaupt eine Auswirkung hätte. Ich lese die Themen und Beiträge, die mich interessieren und da ist es mir ziemlich Wurst ob andere die auch toll finden oder nicht. Etwas anderes wäre es, wenn beliebte Beitrage auch in irgendeiner Form gefeatured würden, also immer oben stünden oder so. Das hat aber weder jemand vorgeschlagen, noch wäre es aus den schon genannten Gründen wünschenswert.
Mich stören auch diese Bekundungen “ja find ich auch” oder “toll” oder sowas. Das trägt nichts inhaltlich bei und ist zumindest für mich nicht relevant. Wenn jemand etwas beitragen möchte, soll er das tun. Wenn seine Meinung schon von jemand anderem geschrieben wurde - prima, dann ist ja schon alles gesagt.

Die Idee Buttons für social networks zu integrieren finde ich ganz interessant, denn damit kann man ja seinen Freundeskreis, der vielleicht noch nicht auf boypoint aktiv ist, auf interessante Themen hinweisen. Der Einwand, dass das meist auf Seitenebene und nicht auf Einzelbeitragsebene passiert, ist sicher richtig. Oftmals machen aber Beiträge auch nur im Kontext des jeweiligen Themas sinn, so dass ich einen “Like” oder +1 Button für Themen gar nicht verkehrt fände. Den könnte dann benutzen, wer möchte.

Wir sollten generell mal klären, ob es nur einen Button geben sollte, mit dem man nur positiv bewerten kann oder auch einen Button, mit dem man auch negativ bewerten kann. Gegen eine Negativbewertung hätte ich auf jeden Fall etwas einzuwenden.

In anderen Foren gibt es die “Danke”-Funktion. Da kann man, wenn einem der Beitrag eines Nutzers gefällt auf “Danke” drücken. Ist eigentlich ganz nett, manche Leute meinen dann aber um Danke betteln zu müssen um sich damit irgendwie aufzuwerten…

ich bin ebenfalls ganz klar gegen solche buttons oder höchstens nur für solche, mit denen man ganze threats bewerten kann. wie schon gesagt nimmt der inhalt dadurch ab, weil man eher einen vorhergehenden post liken würde, als ihm schriftlich zuzustimmen und möglicherweise noch etwas hinzuzfügen, die diskussion wird einseitiger, weil sie ja von der kontroverse(nach regeln) lebt, die likes an einem beitrag aber user mit anderen meinungen davon abhalten können ihre sicht der dinge zu posten und, damit zusammenhängend, ergibt es sich, dass eine diskussion nicht mehr durch rationale argumente geführt und entschieden wird(was mir eigentlich an dem forum hier immer sehr gefallen hat) sondern durch die masse an positiven bewertungen.

Warum nicht beides? Würde natürlich nur Sinn machen, wenn auch erkennbar ist wer welchen Button angeklickt hat.

sehe ich nicht so. es gibt andere foren in denen du “liken” oder sogar beides kannst. trotzdem tut es der diskussion keinen abbruch. klar, schreibfaule werden deswegen auch weiterhin nix dazu beitragen. doch die mehrzahl der aktiven user wird sich weiterhin an guten diskussionen beteiligen, denk ich mal^^