Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Drei Buchstaben - so viel mehr
Benutzeravatar
gnofi
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1068
Registriert: 06 Sep 2009, 17:34

Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon gnofi » 18 Feb 2012, 00:43

Hier im Forum kommt es immer wieder zu Fragen und Missverständnissen bezüglich des Themas, in welchem Alter man mit wem Sex haben darf. Die folgenden Ausführungen sollen etwas Klarheit schaffen - sie beziehen sich aber nur auf die Gesetzeslage in Deutschland. Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen.

Wichtig: Im Folgenden geht es nur um einvernehmliche Sexualkontakte. Einvernehmlich sind Sexualkontakte nicht mehr, wenn dabei Drohungen, Zwang oder Gewalt ausgeübt werden. Zunächst müssen folgende Altersgruppen unterschieden werden:

tabelle2.png
tabelle2.png (89.21 KiB) 15109 mal betrachtet



Zu Beachten sind die jeweiligen Hinweise, die mit dem Symbol angezeigt werden. Trifft die Alterskonstellation so auf dich und deinen Partner zu, dann lies den Text zu dem entsprechenden Symbol:

herzerlaubtt.png
herzerlaubtt.png (2.69 KiB) 15108 mal betrachtet


Hier ist einvernehmlicher Sex erlaubt.

herzachtungt.png
herzachtungt.png (3.66 KiB) 15109 mal betrachtet


Zu u-14 und u-14: Sind Person A und Person B unter 14 Jahre alt, so kann keiner der beiden bestraft werden, da sie noch nicht strafmündig sind (vgl. §§ 19, 46 Abs. 1 StGB). Im Grunde also erlaubt.

Zu 14-15 und ü-21: Sexuelle Handlungen sind dann verboten, wenn der Täter (immer der Ältere) die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt (§ 182 Abs. 3 StGB). Unter der fehlenden Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung versteht man eine untypische, altersbedingte Unreife, die im Einzelfall vom Gericht festgestellt werden muss. Diese ist also nicht standardmäßig gegeben und ergibt sich nicht allein aus dem Alter des der jüngeren Person! Die Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung liegt vor, wenn sich die 14- bis 15-jährige Person in einem geistigen Entwicklungsstand befindet, der es ihr ermöglicht, die Folgen der sexuellen Handlung und dadurch drohende Gefahren zu erkennen.1

geldverbotent.png
geldverbotent.png (4.21 KiB) 15107 mal betrachtet


Sexuelle Handlungen sind dann verboten, wenn dafür ein Entgelt entrichtet wird (§ 182 Abs. 2 StGB). Unter Entgelt versteht man jede in einem Vermögensvorteil bestehende Gegenleistung (§ 11 Abs. 1 Nr. 9 StGB). Darunter fallen beispielsweise Geldzahlungen, Geschenke, eine Übernachtungsmöglichkeit, eine warme Mahlzeit oder das Übernehmen von sonstigen Kosten. Hierbei muss das Entgelt aber in direktem Austausch zur sexuellen Handlung stehen! Das heißt, dass auch Vermögensvorteile nicht als Entgelt betrachtet werden, wenn diese lediglich dazu dienen, den Kontakt zur anderen Person im Allgemeinen aufrecht zu erhalten2. Beispiel: Wenn du mit deinem Freund ins Kino gehst, du den Eintritt bezahlst, er übernachtet bei dir und ihr habt dann Sex, musst du dir keine Sorgen machen, da dies kein direkter Austausch im Sinne einer Gegenleistung ist. Der Täter ist auch hier die ältere Person.

herzverbotent.png
herzverbotent.png (3.83 KiB) 15108 mal betrachtet



Sexuelle Handlungen mit Personen unter 14 Jahren sind generell verboten! Diese gelten als sexueller Missbrauch von Kindern und sind somit strafbar nach § 176 StGB. An der Strafbarkeit ändert sich nichts, wenn die jüngere Person sich mit dem Sex einverstanden erklärt hat oder sogar den Sexualkontakt selber gesucht hat. Der Täter ist hier immer die ältere Person.Wenn Person A beispielsweise 13 Jahre alt ist und Sex mit Person B hat, spielt es grundsätzlich für die Strafbarkeit von Person B keine Rolle, ob sie erst 14 oder schon 30 Jahre alt ist. Bei solchen Sexualkontakten, die altersgemäße Erfahrungen vermitteln (also z.B. ein 13-Jähriger mit einem 14-Jährigen), wird aber höchstwahrscheinlich von Strafe abgesehen und ein mögliches Verfahren eingestellt3.



__________________
1 StV 2008, 238 (239); BayObLG NStZ 1995, 500 (501).
2 BGHSt 42, 399 (402).
3 Frommel, Monika, in: Kindhäuser/Neumann/Paeffgen (Hrsg.), Kommentar zum Strafgesetzbuch, Band 2, 3. Aufl. 2010, § 176, Rn. 10.


Benutzeravatar
Sterntaler
Girl
Beiträge: 66
Registriert: 14 Mär 2012, 03:37

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon Sterntaler » 14 Mär 2012, 04:35

die grafik is super =D
gibts da auch ne quellenangabe zu oder is die selbst gebaut? =)
Ist der Feind meines Feindes mein Freund?

Benutzeravatar
gnofi
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1068
Registriert: 06 Sep 2009, 17:34

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon gnofi » 15 Mär 2012, 15:59

Sowohl die Grafik als auch den Text habe ich selbst erstellt. Die Informationen habe ich dabei aus Urteilen des BGH und Kommentaren zum Strafgesetzbuch zusammengetragen.

Schön, dass es dir gefällt. :)

Benutzeravatar
Schneeball94
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 90
Registriert: 21 Feb 2012, 15:34
Wohnort: Nähe von Düsseldorf

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon Schneeball94 » 18 Mär 2012, 21:57

Daumen hoch das du dir so eine Mühe gegeben hast ;)

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Werbung
 

Hotty
Gast
Gast

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon Hotty » 08 Jun 2012, 12:00

versteh nicht wieso das bei euch in Deutschland so kompliziert ist? Bei uns in Ö darf man ab 14 mit jedem Sex haben ;)

homoboy
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 204
Registriert: 07 Jun 2011, 16:23
Wohnort: Hamburg

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon homoboy » 14 Jun 2012, 12:53

In Deutschland werden Kinder eben besser geschützt. ;) Über Ösis sage ich jetzt mal nichts. :D
Mit freundlichen Grüßen
homoboy

Hotty
Gast
Gast

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon Hotty » 14 Jun 2012, 15:12

glaub mit 14 ist man alt genug zu entscheiden mit wem man Sex hat und mit wem nicht ;) ab dem Alter ist man bei uns ja auch strafmündig. btw zu deinem Post homoboy, vll sind die "Kinder" bei uns Ösis ja auch einfach nur schneller in der Entwicklung als bei euch und deshalb haben wir n niedrigeres Alter :P

Satyrus
member
member
Beiträge: 685
Registriert: 23 Feb 2012, 18:38
Wohnort: NRW

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon Satyrus » 14 Jun 2012, 15:25

Hotty hat geschrieben:vll sind die "Kinder" bei uns Ösis ja auch einfach nur schneller in der Entwicklung als bei euch und deshalb haben wir n niedrigeres Alter :P


Du weißt schon, dass das keinen Sinn ergibt?
One thing I like about the bad guys, they always talk first before they get around to pulling the trigger.

Benutzeravatar
Queezle
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1347
Registriert: 05 Feb 2012, 19:20
Kontaktdaten:

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon Queezle » 14 Jun 2012, 18:42

Ihr wisst schon, dass das ein Info-Thread ist der nicht dafür da ist, dass ihr euch hier vorwerft, dass die einen Länder ihre Jugendlichen und Kinder nicht richtig schützen?

Benutzeravatar
gnofi
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1068
Registriert: 06 Sep 2009, 17:34

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon gnofi » 14 Jun 2012, 18:45

Hotty hat geschrieben:glaub mit 14 ist man alt genug zu entscheiden mit wem man Sex hat und mit wem nicht ;) ab dem Alter ist man bei uns ja auch strafmündig.


In Deutschland ist man auch ab 14 strafmündig. Hmm, wenn ich hier im Forum ab und zu Threads lese, wie ein 14-Jähriger von einem 30-Jährigen angeboten bekommt entjungfernt zu werden, halte ich die Regelung schon für sinnvoll, da dort eben wirklich ein starkes Machtgefälle vorliegt. Der Ältere hat dann in der Regel doch die Fäden in der Hand und steuert alles zu seinen Gunsten - wodurch man unreife 14-Jährige schon leicht ausnutzen könnte (à la Liebe vorspielen, dann ein paar mal "knallen" und dann abschießen).

Queezle hat geschrieben:Ihr wisst schon, dass das ein Info-Thread ist der nicht dafür da ist, dass ihr euch hier vorwerft, dass die einen Länder ihre Jugendlichen und Kinder nicht richtig schützen?


Das stimmt, es wird schon etwas Offtopic. Ich habe den Thread damals aber offen gelassen, dass wegen Unklarheiten noch nachgefragt werden kann.

Hotty
Gast
Gast

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon Hotty » 15 Jun 2012, 13:31

was ist so schlimm dran wenn man ein wenig drüber diskutiert, dafür ist n Thread ja da oder?

Und das Argument mit dem mächtigen 30 Jährigen find ich etwas übertrieben, weils sicher nicht viele 14 Jährige gibt die auf "so alte" Typen stehen sondern sich eher mal am anfang was in ihrem eigenen Alter suchen. Und falls wirklich einer auf 30 Jährige steht dann ist er auch eher devot veranlagt meine ich. Wenn man vor allem ein "Entjungferungsangebot" übers Internet annimmt denk ich mal das auch klar ist das das zu keiner ewig langen Beziehung oder sonst was führt. Ich denke hier im Forum sind viele sehr junge Typen die noch so die Vorstellung haben das man mit dem ersten Sexpartner auch ewig zusammenbleibt und gegen Sexdates sind usw (war bei mir damals auch so) aber wenn man etwas älter u reifer wird lernt man auch solche Einstellungen zu tollerieren und denkt nicht gleich "oje der arme Kleine wird von dem großen Alten vergewaltigt". Ich kenne zB viele schwule aus meinem Bekanntenkreis die genau so ihr erstes Mal hatten und es so wollten, weil es sie anmacht unterdrückt u erniedrigt zu werden. (sry falls das hier für einige zu hart klingt aber ich hab versucht es einigermaßen verständlich u nachvollziehbar auszudrücken u die Realität sieht nunmal so aus).

Benutzeravatar
mausi
member-boy
member-boy
Beiträge: 147
Registriert: 02 Sep 2010, 19:31

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon mausi » 29 Jul 2012, 21:20

hey gnofi

schöne Grafik, schön übersichtlich.
Bist du dir sicher, das ein ab >18 Jähriger schon mit nem 14 Jährigen rumm machen darf.
Ich hab irgendwie gedacht erst ab >16.
... lebe dein Leben wie du willst, lass es nicht von irgendjemand Vorschreiben ...

michael90
member
member
Beiträge: 461
Registriert: 27 Sep 2012, 20:26

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon michael90 » 01 Dez 2013, 20:40

wer sich das ganze mal in textform reinziehen will: klick
The meaning of life is to give life a meaning!

Dachgeschoss
new-boy
new-boy
Beiträge: 11
Registriert: 23 Mär 2015, 18:07

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon Dachgeschoss » 25 Mär 2015, 23:03

Also heißt das ich als 17jähriger dürfte einen 14jährigen für Sex bezahlen? Klingt ziemlich ungewöhnlich :O

Wicka
member-boy
member-boy
Beiträge: 150
Registriert: 01 Aug 2010, 15:32
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Sex und das Gesetz - Wer darf mit wem?

Beitragvon Wicka » 26 Mär 2015, 15:31

Nein, steht ja auch und er Tabelle (Zeichen mit dem geld, das durchgestrichen ist). Alle unter 18 dürfen kein Entgeld (also Bezahlung) annehmen bzw. ist es immer für den Älteren strafbar wenn er einen Minderjährigen Bezahlt.(http://dejure.org/gesetze/StGB/180.html) Und in gewisse Etablissement darf man eh erst ab 18.
Man sieht nur mit dem Herzen gut,das wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
aus der kleine Prinz


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sex“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste