Interesse und/oder Erfahrungen mit BDSM

Drei Buchstaben - so viel mehr
gay97boy
Gast
Gast

Interesse und/oder Erfahrungen mit BDSM

Beitragvon gay97boy » 04 Jul 2013, 17:55

Hallo, mich würde mal interessieren, wie Ihr zu BDSM steht. Natürlich in gegenseitigem Einvernehmen. Ich selbst soll da laut Internettest ein Switcher sein und interessiere mich für das Thema, aber Erfahrungen habe ich eher net.

Mit starken Schmerzen will ich nichts zu tun haben, aber fesseln und gefesselt werden und recht leichte Schmerzen würden schon passen :oops:


Benutzeravatar
PerfInsane
new-boy
new-boy
Beiträge: 10
Registriert: 03 Jul 2013, 18:02

Re: Interesse und/oder Erfahrungen mit BDSM

Beitragvon PerfInsane » 04 Jul 2013, 20:53

Also ich stelle mir ab und an so Fesselspielchen schon geil vor.. Gerade wenn ich mir vorstelle, dass ich dann ziemlich hilflos gegen das bin, was mein Partner mit mir oder meiner Ausstattung anstellt. Oder auch anders herum.. Erfahrungen habe ich da eher weniger - leider!

AllNight
Gast
Gast

Re: Interesse und/oder Erfahrungen mit BDSM

Beitragvon AllNight » 05 Jul 2013, 20:00

private message pls

gay97boy
Gast
Gast

Re: Interesse und/oder Erfahrungen mit BDSM

Beitragvon gay97boy » 05 Jul 2013, 20:28

@AllNight: Du verstehst hier, glaube ich, was falsch. GR wird wohl das passendere Forum für Dich sein.

Re: Interesse und/oder Erfahrungen mit BDSM

Werbung
 

Basstineuss
new-boy
new-boy
Beiträge: 23
Registriert: 27 Nov 2018, 13:24
Wohnort: Neuss

Re: Interesse und/oder Erfahrungen mit BDSM

Beitragvon Basstineuss » 28 Nov 2018, 13:58

Servus...
also ich praktiziere auch einiges aus dem BDSM und kann dich doch ein wenig beruhigen. BDSM wirkt meist sehr brutal. Ist es aber nicht grundsätzlich. Ein erfahrener Master geht immer auf die jeweilige Verfassung des Sklaven ein und hält dessen Grenzen (kleine Überschreitungen sind ok) und hält sich an alle Absprachen. Ein Anfänger wird zunächst an Praktiken in leichter Härte herangeführt. Auf Fesselungen und Masken verzichtet man solange, bis ein benötigtes Mass an Vertrauen da ist und der MASTER seinen Sklaven durch dessen Körpersprache gut lesen kann. Ein Safeword kann mit Knebel nicht ausgesprochen werden. Und wenn dann noch die Chemie zwischen beiden passt, wird man sich langsam, sicher und erfolgreich an härtere Ausführungen und neue Praktiken heranwagen. Meiner Meinung nach lohnt es sich in den allermeisten Fällen, eine unbekannte Praktik auszuprobieren. Ich war überrascht wie sanft, angenehm, geil, teils romantisch und liebevoll es war. Und das trotz des ersten eher bedenklichen Eindrucks. Man muss ja nichts 2 mal wiederholen.


Zurück zu „Sex“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste