Einseitige Verwöhnung??

Drei Buchstaben - so viel mehr
anonyma
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 08 Mai 2010, 17:55

Einseitige Verwöhnung??

Beitragvon anonyma » 08 Mai 2010, 18:23

Hey ihr alle...

Ich war mir etwas unsicher (bin ich eigentlich immer noch) wegen der Anmeldung hier und allem, aber ich weiß einfach nicht, was ich über mein (mehr oder weniger) "Problem" denken soll und naja.... ihr seid alle so toll offen wenns um dieses Thema geht - und ich bins überhaupt nicht *verklemmt*. Vielleicht kann ich ja sogar noch was von euch lernen ^__^'

Naja auf zum Thema...
Erstmal sorry wegen dem dummen Titel, aber mir fällt echt kein besserer ein XD

Meine Situation:
Okay, ehm, ich habe seit über einem halben Jahr einen festen Freund und alles ist wunderbar, außer dass er etwas verschlossen ist, wenns um seine Gefühle oder Probleme in seiner Familie geht, aber naja...! Sonst ist so ziemlich alles perfekt und beschweren will ich mich über gar nix, gibts ja auch nix. Naja. Außer dass mir seit fast 2 Wochen etwas spanisch vorkommt... denn: Wir haben seit diesen 2 Wochen fast täglich Sex (anm.: wir haben nicht erst seit den 2 Wochen Sex), auch mal mehrmals am Tag, aber...darüber will ich mich jetzt nicht wirklich beschweren XD...aber ich weiß nicht...es geht mir darum: ER verwöhnt MICH durchgehend, also nicht nur AV sondern auch blasen und so paar Sachen und jaaa... das ganze Programm. Aber immer nur auf mich bezogen. Wenns dann darum geht, dass ich ihm den Gefallen erwidern will...nix. Will er nicht. Und ich mein, es ist ja schön mal die ganze Aufmerksamkeit zu haben und verwöhnt zu werden und und und - aber irgendwie machts mir langsam Sorgen und ich würde ihm ja auch gerne was zurück geben! ...worauf könnte sein Verhalten schließen??

dazu noch ne kleine Anmerkung... er hat starke Probleme in der Familie und taucht manchmal spontan bei mir auf um mich zu "überrumpeln", räusper - und ich denke, dass das manchmal so ne Art Aggressionsbewältigung ist...?? ich weiß es nicht wirklich; ich sag nur, wie mir das so vorkommt...

(Man kann nicht gut mit ihm über Emotionales und so Sachen reden ... - könnte man das, würde ich hier nicht um Rat fragen :( )

liebe grüße und ich bedanke mich für jede antwort und hilfe!!
Und sorry wegen der Groß- und Kleinschreibung, bin müde und mir wars grad bisschen schnuppe x___x


TurnMeOn
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 59
Registriert: 29 Apr 2010, 21:35

Re: Einseitige Verwöhnung??

Beitragvon TurnMeOn » 08 Mai 2010, 18:53

hmm da kann viel dahinter stecken.
Wenn das für dich ein Problem ist und sich nicht von selber löst, musst ihm halt ganz klar sagen, dass er mit dir drüber reden soll.
Haben kann er nämlich imo ziemlich alles von Versagensängsten bis Persönlichkeitskrise. Für mich siehts irgendwie so aus, als würde er sich durch den Sex mit dir selbst für irgendwas bestrafen nach dem Motto "Ich besorgs ihm richtig schön und kriege selber nix" um so sein Gewissen von irgendwas zu erleichtern..

Also: ich würd ihm einfach sagen, dass dir das alles ein wenig schräg vorkommt und du dich nicht mehr auskennst :-)

freexD
Gast
Gast

Re: Einseitige Verwöhnung??

Beitragvon freexD » 08 Mai 2010, 22:06

Ich hatte mal ne Phase da war ich so richtig schlecht in inner Schule und bin immer vor den Arbeiten zu dem Freund und naja haben n bissle rumgeleckt usw und ich bin dann immer nur meinen Problemen entflohen statt mich ihnen zu stellen .

Ich würd dir raten rede mit ihm zeig ihm dass du ihm hilfst usw aber freundlich

anonyma
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 08 Mai 2010, 17:55

Re: Einseitige Verwöhnung??

Beitragvon anonyma » 08 Mai 2010, 22:51

Erstmal danke für die Antworten!

Also die ganzen Möglichkeiten, was dahinter stecken KÖNNTE, sind ja schon irgendwie erschreckend... ich weiß, dass es wohl das Beste ist, mit ihm darüber zu reden, aber das Ganze ist bei ihm etwas schwieriger... Und ich weiß, dass seine Verschwiegenheit eigentlich noch ein viel größeres Problem ist...aber dem bin ich mir bewusst und ich bin auch schon um einiges näher an ihn rangekommen als manch anderer, aber es steht halt immer noch im Weg. Ich weiß nicht, was ich sonst noch tun könnte, ich hab schon so viel probiert, darunter auch immer wieder meine Hilfe angeboten, freundlich, entgegenkommend, oder auch verzweifelt, auch auf heftige Weise, alles, und naja... bis auf ein paar Aussetzer aufgrund seiner Familienprobleme läuft ja auch alles prima. Aber diese zwei Wochen jetzt machen mich schon stutzig...ob da nicht noch was größeres dahintersteckt oder ob sein Dad wieder Probleme macht oder oder oder... er kommt halt auch nicht von selbst zu einem - und oft auch nicht mit Hilfe.

Blaa...

Ist ja nicht so, dass ich in der Zeit - in den zwei Wochen jetzt - nicht versucht habe nachzufragen, aber dann kam halt immer sowas zurück wie "Halt den Mund" oder dass er keine Lust auf Reden hat sondern was anderes oder ähnlich - und dummerweise weiß er auch, wie er mir den Mund stopft und mich auf andere Gedanken bringt *seufzt* (achja wegen dem "Tonfall" nicht wundern, ders normal)

Ich meine...was kann man noch machen? Außer immer wieder zu versichern, dass man für einen da ist, dass man mit einem reden kann, dass man nur helfen will, dass man einem Vertrauen schenken kann, dass, dass, dass, dass...?
Aber bla, darauf erwarte ich gar keine Antwort mehr, das Thema hab ich schon oft genug mit anderen durchgekaut...
Ich bin nur eher besorgt, was alles hinter diesem Verhalten stecken könnte - und ob ich ihn irgendwie aus der Reserve locken kann, damit das nicht mehr so abläuft?

*überfordert* sorry, wenn ich ein wenig wirr schreibe... X_____X

Zurück zu „Sex“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste