Umzug Köln/Berlin

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
MyAvene
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 10 Aug 2019, 11:28

Umzug Köln/Berlin

Beitragvon MyAvene » 10 Aug 2019, 11:48

Hallo Leute :D

Ich bin 24 Jahre alt, komme aus Erfurt und möchte in eine größere Stadt umziehen.
Ich habe dafür Köln und Berlin ins Auge gefasst und Frage mich nun, welche Stadt wohl die "bessere" ist.
Mir geht es dabei vorallem darum sich innerhalb der Stadt frei und offen bewegen zu können und auch eine gewisse Szene (also Kontaktmöglichkeiten zu Gleichgesinnten) zu haben.

Ich selbst war erst drei Mal in Berlin für jeweils einen Tag, aber war sehr angetan von dem was ich erleben und sehen konnte (liegt auch daran, dass ich meine Heimat nicht als Großstadt empfinde, aber dieses Großstadt-Feeling sehr mag). Als Hauptstadt bietet Berlin einfach alles was man sich wünschen kann, so zumindest meine Vorstellung. Allerdings schreckt mich die Größe (Fläche) und Undurchsichtigkeit (für mich als "Touri") ab.

In Köln war ich erst einmal aber für eine ganze Woche und was soll ich sagen: Die Stadt und die Menschen haben einen unglaublich positiven Eindruck hinterlassen.
Ich habe mich dort so "frei" und unbeobachtet gefühlt und trotzdem scheint diese Stadt übersichtlich zu sein, was mir sehr gefällt.

Über die Mentalität der Menschen in Berlin kann ich nicht viel sagen da ich mit ihnen nicht viel Kontakt hatte.
Das was ich erlebt habe war immer sehr kurz gehalten.
In Köln habe ich die Menschen offener und auch kommunikativer erlebt.

Nun frage ich mich ob Köln genausoviel in Sachen LGBTQ zu bieten hat wie Berlin und welche Stadt allgemein in diesem Thema besser abschneidet.

Tut mir leid, dass das so ein Roman geworden ist :flag:
Ich hoffe ihr könnt mir helfen. :)

Umzug Köln/Berlin

Werbung
 

DasLysander
member-boy
member-boy
Beiträge: 111
Registriert: 25 Mai 2016, 13:15

Re: Umzug Köln/Berlin

Beitragvon DasLysander » 10 Aug 2019, 14:20

MyAvene hat geschrieben:Mir geht es dabei vorallem darum sich innerhalb der Stadt frei und offen bewegen zu können und auch eine gewisse Szene (also Kontaktmöglichkeiten zu Gleichgesinnten) zu haben.


Das geht mit Sicherheit in beiden Städten sehr gut. Ich würd dir raten, einfach nach mehr Kriterien zu suchen, du möchtest ja vermutlich nicht 24/7 in Szeneclubs abhängen. Was bspw möchtest du da tun (Ausbildung, Arbeiten, Studieren,..)? Hier gibt es vllcht Unterschiede und Chancen, die dich ebenfalls sehr direkt betreffen.
"People leave their bodies to science. I think cannibals would be so much more grateful."

Benutzeravatar
benni-cba
member
member
Beiträge: 442
Registriert: 16 Okt 2005, 11:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Umzug Köln/Berlin

Beitragvon benni-cba » 12 Aug 2019, 22:35

Da ich mich in allen 3 Städten recht gut auskenne, gebe ich auch mal meinen Senf dazu. Interessant wäre es hier vielleicht noch zu wissen was du aktuell machst bzw. später einmal machen willst (Ausbildung/Studium/Berufs etc.)?!

Hier erstmal ein paar allgemeine Gründe/Bewertungen:

Pro Köln:

  • Du hast eine gute Anbindung zu vielen anderen Städten direkt vor der Haustür, wie z.B. Düsseldorf, Aachen, Bonn usw. - somit leben in Köln zwar "nur" 1 Mio. Menschen - in gesamt NRW sind es aber schon 17,9 Mio. Menschen. (Vergleich: in Berlin leben zwar 3,5 Mio. Menschen - damit ist Berlin aber wie eine "Insel im Nichts", da im benachbarten Brandenburg lediglich 2,5 Mio. Menschen leben). Dies ist nicht nur für den sozialen/privaten Bereich interessant, auch wenn es einmal um die Jobsuche geht kann man hier schnell mal in einer Nachbarstadt fündig werden ohne direkt umziehen zu müssen.
  • Im Großraum Köln sowie im gesamten Westen gibt es viel mehr finanzstarke Firmen/Industrie - dadurch sind die Durchschnittsgehälter dort auch deutlich besser.
  • Es gibt Karneval :D
  • Die überschaubare Innenstadt (vom Eigelstein, über Dom, Fußgängerzone bis zum Severinstor) hat schon einen gewissen Flair. Berlin kann mit so einem Zentrum leider nicht mithalten

Pro Berlin:

  • Es ist eben Berlin, die Bundeshauptstadt - und sitz vieler Startup-Unternehmen.
  • Durch den Hauptstadt-/Metropolstatus zieht Berlin natürlich viele Touristen und interessante Großveranstaltungen an.
  • Es gibt überdurchschnittlich viele Parks/Grünanlagen/Wälder & Seen im Stadtgebiet. Wer gerne mit dem Boot unterwegs ist, Segeln oder sonstigen Wassersport mag kann sich hier gut austoben.

Toleranz & freies Leben:
Ich würde Köln zwar als etwas "schwulenfreundlicher" und toleranter als Berlin bezeichnen, aber das heißt nicht, dass man in Berlin nicht friedlich und offen Leben kann. Sowohl in Köln, also auch in Berlin gibt es Regionen in denen man sich in der Öffentlichkeit vielleicht etwas zurückhalten sollte.

schwule Szene:
Persönlich finde ich die Kölner Szene etwas charmanter und herzlicher. Die schwulen Locations sind nicht immer riesengroß, aber dafür gut besucht und es herrscht eine nette Stimmung. In Köln gehe ich persönlich am Abend jedenfalls lieber aus, als in Berlin. Je größer eine Stadt wird, desto eher neigen die Bekanntschaften mit anderen zu einer gewissen Oberflächlichkeit, da es ja stets genug Nachschub an neuen/besseren Leuten gibt und die Chance sich wieder zu sehen geringer sind. Der schwule Kiez in Berlin (Nollendorfplatz) ist zwar riesig und bietet unendlich viele Bars, Sexclubs & co. hat aber die letzten Jahre stark an Charme/Persönlichkeit verloren.

Wenn du aber auf Extreme stehst, kannst du dich in Berlin natürlich hemmungslos austoben - in vielen Clubs fängt die Party erst so wirklich an, während in EF die Läden bereits schließen. Clubs wie das Berghain, Kitkat, lab.oratory, about:blank usw. sind weit über die Landesgrenzen für ihre exzessiven Partys bekannt. Dort darfst du dich aber auch nicht daran stören, wenn auf der Toilette mal das Spritzbesteck rumliegt und wenn du dich dort gehen lassen willst, am besten vorher schon PrEP & Antibiotika einwerfen :D



Zusammengefasst würde ich also eher Köln bevorzugen (obwohl ich in Berlin lebe). Es kann aber natürlich sein, dass für dich aus beruflichen Gründen Berlin interessanter ist, dann kann man es hier natürlich auch gut aushalten.

MyAvene
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 10 Aug 2019, 11:28

Re: Umzug Köln/Berlin

Beitragvon MyAvene » 13 Aug 2019, 20:58

Ich danke euch beiden für eure Antworten. :)
Besonders benni-cba für diese umfangreiche Zusammenstellung deiner Erfahrungen mit beiden Städten.
Mir war Köln von vornherein schon sympathischer, aber deine Beschreibung der beiden Seiten hat mich nun von Köln überzeugt.
Mich reizt dieses Großstadtflair aber auch die geringere Anonymität im Vergleich zu Berlin.
Ich habe die Szene bei meinem letzten (und ersten) Besuch in Köln auch viel "familiärer" erlebt und das ist das was ich so cool finde. Einfach auch Leute zu kennen wenn man ausgeht oder daraus dann Freundschaften entstehen. Das stelle ich mir in Berlin schwerer vor.
Ausserdem schreckt mich die Sache mit dem Spritzbesteck sehr ab. Gibt es wahrscheinlich auch in Köln aber in Berlin wahrscheinlich noch mehr.

Köln ist zwar groß und hat eine Million Einwohner, wirkt aber trotzdem überschaubar und das gefällt mir sehr. In einer Stadt wie Berlin würde ich mich, glaube ich, schnell verloren fühlen.
Die offene Kölner Art hat mir auch total gefallen.

Zu mir : Ich bin pharmazeutisch technischer Assistent und arbeite in der Apotheke. Kann mir gut vorstellen in Köln einen Job anzunehmen in dieser Branche. Ich glaube auch ich werde nochmal eine andere Ausbildung /Studium /berufliche Richtung einschlagen, aber das steht momentan für mich nicht an erster Stelle, da ich eine abgeschlossene Ausbildung habe.
Ich möchte mich erstmal selbst finden /kennenlernen und weiß, dass es mir helfen wird mich mit Gleichgesinnten zu umgeben. :flag:
Ausserdem würde ich Erfurt gern hinter mir lassen aufgrund verschiedener Ereignisse in der Vergangenheit und mir einen neuen Lebensmittelpunkt aufbauen.

Ich möchte mich nochmal bei euch bedanken, dass ihr mir zuhört und mich mit eurer Meinung und Erfahrung unterstützt. :D

Benutzeravatar
blowfish
boypoint-Moderation
Beiträge: 7923
Registriert: 06 Sep 2004, 23:26
Wohnort: Köln

Re: Umzug Köln/Berlin

Beitragvon blowfish » Heute, 03:38

Als Wahl-Kölner kann ich diese Einschätzung nur teilen :)

Es wäre toll, wenn du in diesen Thread weiterschreibst und uns daran teilhaben lässt, wie es mit den Umzungsvorbereitungen, dem Umzug und dem Einleben in einer neuen Stadt weitergeht. Das ist sicher für viele spannend, die in einer ähnlichen Situation sind und vielleicht bekommst du nebenbei noch den ein oder anderen Tipp.
Bin ich schwul? 83% der Menschen, die diese Frage stellen, sind schwul. Hast du dich vorher extra in einem schwulen Forum angemeldet, beträgt die Wahrscheinlichkeit sogar 97%.

Re: Umzug Köln/Berlin

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Matti und 4 Gäste