Heyy... Wollte das mal ausprobieren :)

Hier kann sich jeder vorstellen und aktuelles aus seinem Leben berichten
justSam
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 11 Jun 2019, 20:23

Heyy... Wollte das mal ausprobieren :)

Beitragvon justSam » 11 Jun 2019, 20:53

Hey, Ich bin Sam,

Ich weiß nicht so genau ob ich hier so richtig bin, aber ich brauch irgendetwas oder irgendwen, der mir hilft mehr zu mir zu finden.

Über Mich:

-Ich bin Pansexuell und identifiziere mich momentan als ftm Transgender.

-Ich habe schon mit zwei Freunden über mein Gender und meine sexualität (meine sexualität ist aber für mich momentan gar nicht so wichtig) geredet, aber noch nicht mit anderen und schon gar nicht mit meiner Familie, deshalb lebe ich momentan auch noch als Frau.


Ich bin hier in diesem Forum gelandet weil es einfach schwer ist gerade. Ich kann nicht ich selbst sein und mache mir ständig Vorwürfe, wie z.B. "Bin ich Tran genug?" oder "Was wenn ich mich irre?". Es ist so schwer sich zu outen als "Mann". Ich weiß nicht ob das alle verstehen werden und ich kann sowas auch vor niemandem verstecken, weil ich mich ja auch körperlich verändern muss um ganz ich selbst zu sein. Ich fühle mich einfach dreckig gerade, weil ich mich einfach nicht wohl als "Frau" fühle...

Vielleicht finde ich ja hier jemanden der mir Rat geben kann.


LG Sam

Heyy... Wollte das mal ausprobieren :)

Werbung
 

Benutzeravatar
Zuri
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2247
Registriert: 26 Mai 2014, 18:23
Wohnort: Hamburg

Re: Heyy... Wollte das mal ausprobieren :)

Beitragvon Zuri » 11 Jun 2019, 21:14

Hey Sam,

Trans* genug für andere, damit sie akzeptieren, dass du trans* bist oder für dich, um dir sicher zu sein, mit der Geschlechtsidentität zu leben, die zu dir gehört?

Ich glaube, viele von uns können trotz ihrer Zugehörigkeit zur LGBT*Community nicht nachvollziehen, was es heißt, trans* zu sein, da Schwulsein einfach noch einmal was anderes ist. Coming-out ist aber generell ein schwieriger Weg, bei dem man sehr viel Kraft braucht, die ich dir von Herzen wünsche.

Aber gerade, weil ich mich als cis*Mensch damit so wenig auskenne und keinen Kontakt zu trans*Menschen habe, hab ich letztens mal ein paar Fragen recherchiert, die ich schon länger im Kopf hatte und auf welche man als cis*Mensch erst einmal keine Antwort hat. Dabei bin ich auf zwei gute YouTube-Kanäle gestoßen. Vielleicht interessieren die dich ja auch und helfen dir weiter. Desweiteren folge ich auf Twitter einem trans*Mann, der dort offen über seine Entwicklung berichtet.


Wenn du reden willst, kannst du gerne in den Chat kommen (müsste nach ein paar Beiträgen oder einer gewissen Zeit freigeschaltet sein) oder mir auch gerne eine PN schreiben, obwohl die meisten von uns zumindest in trans* Themen nicht so viel Ahnung haben, um dir Fragen dazu beantworten zu können :)

LG Sebastian
"Sei du selbst. Alles andere wirst du eh verkacken" — Marie Meimberg

Benutzeravatar
Matti
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 62
Registriert: 13 Aug 2018, 19:17

Re: Heyy... Wollte das mal ausprobieren :)

Beitragvon Matti » 11 Jun 2019, 21:38

Hi Sam da bin ich ja gar nicht so allein hier.
Mir geht es da ähnlich. Ich bin auch Pan und non binary
Wurde als Mann gebohren und fühl mich auch wohl damit aber vom Kopf her, vom denken, fühlen, handeln
Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Benutzeravatar
Matti
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 62
Registriert: 13 Aug 2018, 19:17

Re: Heyy... Wollte das mal ausprobieren :)

Beitragvon Matti » 11 Jun 2019, 22:00

:x du kannst diesen Beitrag nicht mehr ändern :x
Da verklickt man sich einmal.

Den Gedanken "bin ich Trans genug" kenn ich auch sehr gut
Und kam auch recht schnell zu der Antwort
Quatsch. Du bist du, egal ob du dich "nur" so fühlst, dir die Klamotten des anderen Geschlechts anziehst oder den Weg der kompletten Transition gehen willst. Und wen du unterwegs merkst, ok das reicht mir, dann ist das vollkommen ok. Lass dir nichts aufdrängen.

Wenn du dir wegen dem Outen bei deinen Eltern nicht sicher bist, versuch einfach mal ab und zu, nur einen kleinen Kommentar zum Thema Trans fallen zu lassen
Und warte auf die Reaktionen.
LG Matti
Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Zurück zu „Du und Ich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste