Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Euer Bereich für Schule, Ausbildung und Studium (auch für Fragen rund um Schulthemen, Hausaufgaben und Uniarbeiten)
Cyberfox
new-boy
new-boy
Beiträge: 46
Registriert: 30 Mär 2018, 15:01

Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Beitragvon Cyberfox » 23 Jan 2019, 23:46

Hi, ich bin 24 Jahre alt und brauche Informationen von euch. Es geht um meine Zukunft und es ist mir wirklich wichtig, HILFE zu erhalten! Alle Hintergründe, weshalb, wieso und warum, habe ich euch unten aufgeführt. Ich komme hier direkt zur Sache und hoffe auf viele hilfreiche Rückmeldungen und ganz besonders auf EURE UNTERSTÜTZUNG! Das würde mir sehr viel bedeuten! Der Beitrag richtet sich eher an die jüngere Generation in der Community. :)

  • Wie kann ich als 24 Jähriger junger Erwachsener (dem viele Schuljahre an der Regelschule fehlen), die vielen verpassten Schuljahre nachholen?
  • Mit welchen Schulbüchern arbeitet ihr aktuell in der Hauptschule und in der Realschule? Stand von Klasse 5 bis Klasse 10! Fächer: Deutsch, Mathe, Englisch und Geschichte
  • Habt ihr vielleicht noch wissenswerte Erklärungen über Aufgaben und Themen in Heftern oder Arbeitsblättern? (Screenshots vielleicht?)
  • Habt ihr noch wissenswerte Erklärungen über Aufgaben und Themen von der Tafel aufgehoben? (Screenshots vielleicht?)

Diese Fragen richten sich Vorzugsweise an alle, die kürzlich in NRW oder Niedersachsen eine Hauptschule oder eine Realschule besucht haben oder sogar noch besuchen.

Warum möchte ich das wissen und warum bin ich auf diese Informationen angewiesen?

Ich habe seit meiner Geburt eine Lernbehinderung. Ich war bis zu meinem 18. Lebensjahr Schüler einer Förderschule. Ich habe den Förderschwerpunkt Lernen. Das heißt: Ich bin etwas langsamer als ihr und ich brauche somit etwas länger, um etwas neues, was man in der Schule lernt, zu begreifen. Ansonsten bin ich genauso normal, wie ihr und nicht anders.

Die Förderschule hat mir nur Probleme bereitet. Der Schulstoff kam nicht mehr an dem Schulstoff der Hauptschule heran, weil unser Schulstoff nie aus der 5 oder 6 Klasse hinausging. Bis zum letzten Abschlussjahr wurden wir mit Wiederholungen überhäuft, während andere Förderschulen im Umkreis ihre Schüler in Hauptschulen integrierten. Sie wurden gefördert, bekamen Unterstützung und wurden auf einen besseren Weg begleitet, während man uns und somit auch mich vergessen hat! Die Schule wurde später als wir schon entlassen waren geschlossen und der Schulleiter ging bereits vorher schon in den Ruhestand und setzte sich ins Ausland ab.

Ich habe danach noch an einer Berufsschule den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 in einem weiteren Schuljahr nachgeholt und Im darauffolgenden Schuljahr an einer weiteren Berufsschule den Hauptschulabschluss nach Klasse 10. Jedoch war das Ganze sehr berufsbezogen und ist mit dem Schulstoff der Regelschulen absolut nicht zu vergleichen. Mir fehlt die Grundbildung der Klassen 5 bis 10 in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Geschichte. Und die möchte ich nachholen und mir selbst beibringen. Ich werde mich davon nicht abbringen lassen. Ich bin bereit, falls notwendig, meine Ersparnisse in diese Bücher und somit in das verlorene Wissen zu investieren.

Ich hatte damals noch ein weiteres Jahr an der Berufsschule. Es war bereits der Realschulabschluss in Anmarsch. Dieses Vorhaben musste ich jedoch aufgrund einer sehr schweren körperlichen Erkrankung bis heute pausieren. Ich hole diesen derzeit an einer VHS (Volkshochschule) nach, aber da wir dieses Jahr vermutlich noch nach Niedersachsen umziehen, werde ich es nicht erfolgreich abschließen können. Über den Erhalt des Abschlusses ist jedenfalls von meiner Seite noch nicht das letzte Wort gesprochen. Den hole ich mir auch noch. Ich kenne mich nur mit dem Schulsystem in Niedersachsen nicht aus und mit 24 noch an eine weiterführende Schule? Wer will denn noch einen mittlerweile 24 jährigen Opa? :(

Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Werbung
 

Benutzeravatar
Zuri
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2231
Registriert: 26 Mai 2014, 18:23
Wohnort: Hamburg

Re: Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Beitragvon Zuri » 24 Jan 2019, 00:10

Hi Cyberfox,

danke, dass du dich traust, darüber zu reden und dein Ziel so zielstrebig verfolgst. Ich zähle zwar mit meinen zwei Jahren weniger als du nicht mehr zu den jüngeren, aber hast du schon mal darüber nachgedacht, dir eine Nachhilfe suchen? Selbst wenn du dabei nebenbei noch selbst lernst, hättest du damit ein Grundgerüst, dass dir einerseits eine Idee vom Lernstoff gibt, andererseits einen direkten Ansprechpartner bei Fragen.

Ich weiß jetzt nicht, ob das irgendwie hilfreich ist, aber wenn du irgendwie Hilfe brauchst, kannst du dich gerne an mich wenden und ich werde schauen, ob und wie ich dir helfen kann ;-)

LG Zuri :)
"Sei du selbst. Alles andere wirst du eh verkacken" — Marie Meimberg

Cyberfox
new-boy
new-boy
Beiträge: 46
Registriert: 30 Mär 2018, 15:01

Re: Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Beitragvon Cyberfox » 24 Jan 2019, 12:56

Hallo Zuri und Danke für deine Rückmeldung. :) Eine Nachhilfe wäre sehr wünschenswert, aber ich kann mir derzeitig keine Nachhilfe finanziell leisten und wer sollte diese mir überhaupt geben? Ein Nebenjob ist wegen meiner Erkrankung nicht möglich. Ich kann froh sein, dass ich erstmals nach 8 Monaten wieder 2,8 km ohne gravierende Schmerzen langsam gehen kann und durfte nicht mal das Betriebspraktikum der VHS mitmachen. Davon abgesehen würde mich mit diesen Zeugnissen eh keiner einstellen. Die Erkrankungen hatten leider seinen sehr hohen Preis.

Die staatliche finanzielle Unterstützung wird mir verweigert. Ich bin als Schüler der VHS in Deutschland nicht berechtigt, finanzielle Unterstützung für eine Nachhilfe zu bekommen, da ich kein gesetzlicher Schüler mehr bin. Es werden nur Schüler von Regelschulen (Hauptschüler, Realschüler, Schüler vom Gymnasium und Schüler von weiterführenden bzw. Berufsschulen) berücksichtigt. Die VHS wird nicht berücksichtigt. Auch wenn man dort Schulabschlüsse nachholen kann. So meine damalige Sachbearbeiterin vom Jobcenter...

Dein Hilfsangebot weiß ich sehr zu schätzen und ich hoffe sehr, dass sich hier noch mehr melden werden. :) Am besten kann man mir helfen, in dem man mir die obigen Fragen in den 4. Punkten beantwortet, somit aktuelle Schulbücher empfehlt oder mir vielleicht sogar noch Material zur Verfügung stellt. Ohne Material werde ich leider nicht in der Lage sein, das Verpasste aufzuarbeiten, weshalb ich da sehr auf euch angewiesen bin. Das Ganze Projekt wird jedenfalls sehr aufwendig werden und ich werde wahrscheinlich meine gesamte Freizeit neben der VHS dafür investieren müssen, wenn ich wirklich intensiv 5 Schuljahre in 4 wichtigen Fächern aufarbeiten möchte.

Benutzeravatar
Zuri
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2231
Registriert: 26 Mai 2014, 18:23
Wohnort: Hamburg

Re: Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Beitragvon Zuri » 28 Jan 2019, 22:49

Hallo Cyberfox, warum sollten die dir keine Nachhilfe geben, wenn sie das fachlich können und von dir bezahlt werden? Welche staatlichen finanziellen Unterstützungen hast du denn ausprobiert? Das kann doch nicht nur daran liegen, dass du kein gesetzlicher Schüler mehr bist. Such mal bei dir in der Stadt nach "sozialen Beratungsstellen". Damit hat mein Bruder, der ein ähnliches Prolem hat, gute Erfahrungen gemacht.

Ich kann dir Schulbücher nennen, die ich hatte. Die sind nur halt einige Jahre alt, sollten aber nicht völlig falsch sein.

Wenn du möchtest, könnten wir auch mal im Chat etwas schreiben, wenn du dort etwas ausführlicher darüber reden magst. Vielleicht fällt mir dann noch eine Möglichkeit ein ;-)
"Sei du selbst. Alles andere wirst du eh verkacken" — Marie Meimberg

Cyberfox
new-boy
new-boy
Beiträge: 46
Registriert: 30 Mär 2018, 15:01

Re: Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Beitragvon Cyberfox » 16 Feb 2019, 17:39

Es gibt dieses Bildung und Teilhabe-Paket. Über diesen Rahmen ist es möglich Nachhilfe finanzieren zu lassen. Das trifft aber wie schon erwähnt nur auf Regelschüler und nicht auf Schüler, die diese Epoche bereits abgeschlossen haben.

Ich bin seit dem 5. Februar jetzt in einer neuen Realschulabschluss Klasse an einer VHS in der nächsten größeren Nachbarstadt. Schulisch bin ich aktuell und derzeitig gut versorgt. Das Zeug beschäftigt mich schon ordentlich. Ich habe mittlerweile meine Zweifel, dass ich das Zusätzliche zeitlich überhaupt noch geregelt bekommen würde, bei all dem Lernmaterial, was wir mittlerweile bekommen. Und das ist eine ziemliche Menge. Das es so heftig wird, habe ich anfangs noch nicht so wirklich vorausgesehen und realisiert. Mal sehen was die Zukunft mit sich bringen wird.

Benutzeravatar
Zuri
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2231
Registriert: 26 Mai 2014, 18:23
Wohnort: Hamburg

Re: Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Beitragvon Zuri » 17 Feb 2019, 20:01

Wenn du mal irgendwie (Nach-)Hilfe bei irgendwas brauchst oder was nicht verstehst, kannst du mir auch eine PN schreiben. Wie auch immer ich dir helfen kann.
"Sei du selbst. Alles andere wirst du eh verkacken" — Marie Meimberg

Cyberfox
new-boy
new-boy
Beiträge: 46
Registriert: 30 Mär 2018, 15:01

Re: Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Beitragvon Cyberfox » 02 Mär 2019, 01:03

Alles klar Zuri. Im Chat habe ich dich allerdings bisher noch nicht gesehen.

Benutzeravatar
Zuri
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2231
Registriert: 26 Mai 2014, 18:23
Wohnort: Hamburg

Re: Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Beitragvon Zuri » 17 Mär 2019, 10:19

Da bin ich ab und zu, aber eher selten, da dort manchmal nicht so viel los ist.
"Sei du selbst. Alles andere wirst du eh verkacken" — Marie Meimberg

Re: Verpasste Schuljahre nachholen - EURE Hilfe ist gefragt!

Werbung
 

Zurück zu „Schule, Ausbildung, Studium“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste