Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Benutzeravatar
Noes
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 235
Registriert: 31 Okt 2007, 20:00
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Beitragvon Noes » 24 Mai 2017, 20:21

Hallo,

ich bin mit meinem Freund seit nun fast drei Jahren glücklich zusammen. Mein Coming-Out kam erst nach und nach, da hatte ich schon meinen Freund - vorher war ich mir selbst immer noch unsicher, ob das vielleicht doch nur eine "Phase" ist. Zuerst hat es meine WG mitbekommen, da mein Freund eben öfters mal zu Besuch war. Dann hab ich es bei Gelegenheit wichtigen Freunden gesagt. Meine Eltern kamen dann erst vor einem halben Jahr dazu. Es ist alles bestens gelaufen, also soweit kein Problem.

Allerdings tu ich mich immer noch schwer, initiativ Leuten zu erzählen, dass ich einen Freund habe und eben keine Freundin. Wenn in Gesprächsrunden nicht explizit gefragt wird oder das Thema nicht aufkommt, dann erzähl ich das sowieso nicht. Aber selbst wenn man mich fragt ("Was macht deine Freundin eigentlich so?"), verhalte ich mich dann meist noch relativ ungesprächig, weiche aus oder lasse das "Freundin" dann mal so stehen.

Seit ein paar Wochen bin ich nun auch beruflich in einer Bildungseinrichtung unterwegs. Die Gegend ist eher etwas konservativ, das Kollegium schätze ich aber als ziemlich locker ein - da auch viele junge Kollegen. Einmal hat sogar eine Schplerin das Thema aufgebracht, als es um Tom Daley ging und sie gefragt hat, ob er nicht schwul wäre.

Jedenfalls war ich heute mit einem jüngeren Kollegen auf dem Weg zur Arbeit unterwegs. Wir haben über alles Mögliche gesprochen, er hat eben auch von seiner Freundin erzählt etc. Irgendwann wollte er dann wissen, was meine Freundin denn eigentlich beruflich macht, ob sie studiert etc. Ich habe kurz etwas gestockt, dann aber - dummerweise - das "Freundin" so aufgenommen, und dann von "ihr" erzählt statt von "ihm", allerdings sehr kurz - ich bin dann schnell ausgewichen und habe das Thema gewechselt.
Im Nachhinein komme ich mir ziemlich bescheuert vor. Ich stehe zu meinem Freund und bin stolz, schwul zu sein. Nur habe ich leider immer noch Hemmungen in derartigen Fällen, weil ich - unnötigerweise - Angst vor den Reaktionen habe.

Wie würdet ihr euch verhalten? Wie geht es euch da?
Sollte ich noch mal das Gespräch mit dem Kollegen suchen und ihm sagen, dass das alles ein Missverständnis war und ich eben einen Freund habe? Oder ehrlich sein und ihm sagen, dass ich mir unsicher war?
Uff :D

Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Werbung
 

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2589
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Beitragvon gutgelaunt » 24 Mai 2017, 20:40

Wenn du dich dazu durchringen kannst, dann wäre das auf jeden Fall nicht das verkehrteste. Du läufst halt Gefahr, dass du dich da im Kreis bewegst und selbst nicht weiter kommst, wenn du ausweichst. Wenn du deinen Freund dann noch leugnest, dann machst du dir das nicht unbedingt leichter. Immer den einfachsten Weg zu gehen, lädt dann natürlich dazu ein, dass man unehrlich ist, wenn man danach gefragt wird. Irgendwann sollte man damit anfangen, offen damit umzugehen. Sonst hat man es im Leben echt schwer. Es richtig zu stellen wäre vielleicht wieder ein Schritt in diese Richtung.

Ich hatte noch nie Probleme mit dem Outing, die Mehrheit ist dann doch vernünftig. Und viele Gedanken machen ist echt müßig und belastend, weil es häufig ganz anders und zu interessanten Gesprächen kommt. In diesem Sinne: "Nur Mut, trau dich", du hast ja bisher auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Das gibt vielleicht Kraft dafür.
Follow the coast under the frozen sky

DasLysander
member-boy
member-boy
Beiträge: 101
Registriert: 25 Mai 2016, 13:15
Kontaktdaten:

Re: Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Beitragvon DasLysander » 24 Mai 2017, 23:27

Ich weiß ja nicht, ob du als Lehrer dort arbeitest, aber hier mal eine Broschüre von dem Verband "Schwule Lehrer" von der GEW. Auch wenn du kein Lehrer bist, wirst du vielleicht das ein oder andere davon übertragen können, der Punkt 7.1 dürfte am interessantesten sein, kannst ja einfach mal reinschauen.

Ansonsten kann ich auch nur sagen, dass ich im Freundes-, Studien- und Schulumfeld ebenfalls noch nie Probleme hatte, wenn ich mich geoutet habe.

Du hast dich ja "grade eben erst" im privaten Umfeld geoutet, da würd ich mir es jetzt nicht selbst vorwerfen, dass du noch keinen richtig natürlich Umgang damit gefunden hast, aber das kommt mit jedem Outing mehr, keine Sorge.
"People leave their bodies to science. I think cannibals would be so much more grateful."

Benutzeravatar
Regal
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 346
Registriert: 24 Nov 2015, 22:33

Re: Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Beitragvon Regal » 25 Mai 2017, 18:10

wenn keiner fragt, drängs ihm nicht auf. fin.

Benutzeravatar
Noes
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 235
Registriert: 31 Okt 2007, 20:00
Wohnort: Sachsen

Re: Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Beitragvon Noes » 25 Mai 2017, 18:44

Danke für die Broschüre! Ja, ich bin Lehrer. ;)

Aufgezwungen habe ich es ihm ja nicht bzw habe es auch nicht vor, dies mit anderen so handzuhaben. Es geht ja darum, dass der Kollege explizit gefragt hat und ich dummerweise nicht so reagiert habe, wie ich es mir gewünscht hätte.
Irgendwie ist es schon auch doof, jetzt zu ihm zu gehen und ihm zu sagen, dass ich da bei dem Gespräch nicht ganz bei der Sache war und richtig stelle, dass ich einen Freund habe und keine Freundin. Das wäre eben einfacher gewesen, wenn ich es gleich gemacht hätte. Naja :D
Was würdet ihr denn genau sagen?

Benutzeravatar
Regal
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 346
Registriert: 24 Nov 2015, 22:33

Re: Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Beitragvon Regal » 25 Mai 2017, 19:16

ok, ich meinte es auch eher generell.

wenn zb meine eltern nicht fragen, ob ich jetzt schwul oder bi bin, werden sie von mir auch nie zu hören bekommen wie ich mich einschätze. da ich wechselweise mal mit mädchen und jungs zusammen bin, nehm ich an, denken sich die leute eh ihr teil.

Und da du lehrer bist, komm ich mir grad vor wie im unterricht. :P


Fragt mich einer direkt, kriegt er zu antwort: Keine ahnung. Ich pass in keine Schublade. oder: I don't care.

und in deinem fall hast du sicher was gelernt und sagst es ihm und zukünftigen fragern gleich direkt.

ausserdem find ich, dass es kein grosser aufreger ist, mal irgendwie was zu vermasseln, wenn man grad emotional oder sonstwie nicht bei der sache ist.

kommt doch ständig vor. und die peinlichkeit, dass dann umständlich richtig zu stellen, ist halt teil eines lebenslangen lernprozesses ... bis mans kapiert hat.

oder so.

DasLysander
member-boy
member-boy
Beiträge: 101
Registriert: 25 Mai 2016, 13:15

Re: Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Beitragvon DasLysander » 26 Mai 2017, 12:11

Ich würde ihn zuerst an das Gespräch erinnern, in dem du gesagt hast, du hättest eine Freundin. Dann sagen, dass es doch nicht ganz so ist, weil du nämlich einen Freund hast, und erklären, dass du in dem Moment ein bisschen überrumpelt warst. So ganz kurz und knapp. Ich glaube, das kann jeder verstehen.
"People leave their bodies to science. I think cannibals would be so much more grateful."

Benutzeravatar
Leviathan
new-boy
new-boy
Beiträge: 17
Registriert: 16 Mär 2018, 19:36
Wohnort: NRW

Re: Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Beitragvon Leviathan » 18 Mär 2018, 09:11

Würds so stehen lassen und nicht extra das Gespräch suchen, ums richtig zu stellen. Könnte vorkommen, dass sich dein Gesprächspartner davon irgendwie bedrängt fühlt.
"Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt."
- Mahatma Gandhi

Re: Coming-Out in verschiedenen Kreisen (v.a. Beruf) - Immer wieder ein Problem...

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast