Flaute im Bett

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
Benutzeravatar
aussiegerman
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 235
Registriert: 27 Nov 2013, 16:40

Flaute im Bett

Beitragvon aussiegerman » 25 Aug 2017, 17:00

Hallo,
lang nicht mehr gemeldet und doch wieder hier gelandet. :flag:

Ich bin mit meinem Freund nun schon über 2 Jahre zusammen, wobei er ein gutes Stück älter ist als ich. Ich komme mal direkt zum Punkt: unser Sexleben erfüllt mich absolut nicht!
Vor unserer Beziehung litt ich an einer Vorhautverengung (mittlerweile Operiert und alles Prima), sodass mir Sex mit anderen relativ wenig Spaß machte und ich schmerzen hatte. Dies und ein paar andere Gründe führten dazu, dass ich vor meinem jetzigen Freund so gut wie keine anderen Sexuellen Erfahrungen sammeln konnte. Er hingegen (ist ja auch 7 Jahre älter) hat es früher richtig Krachen lassen, mit 3er, 4er und was weiß ich. Ja schön für ihn aber irgendwie auch schmerzhaft mir das unter die Nase zu reiben, wenn direkt darauf der Satz fällt, dass er sich einen 3er in einer Beziehung absolut nicht vorstellen kann. Naja das eigentliche Problem ist, dass ich glaube, dass er sich so sehr ausgelebt hat, dass er so gut wie gar kein Verlangen nach Sex hat. :(
Ich hingegen schon!

Es kommt 1 mal die Woche (in guten Wochen auch 2 mal) vor, dass wir uns gegenseitig Oral befriedigen, wobei es auch vor kommt, dass er nicht immer einen Steifen bekommt. (Anal-)Sex, kommt noch viel viel seltener vor, ich weiß schon gar nicht mehr, wann es das letzte mal war (schätze mal so im Juli). Wenn ich ihn streichle schläft er meistens ein, anstatt mal darauf einzugehen. Wenn wir Sex haben erzählt er mir immer, wie gut ich doch sei, aber dass er mal die Initiative ergreift, kam seit unserer Beziehung vllt ein oder zwei mal vor. Und ja ich gebe ihm auch die Chance und versuche nicht penetrant ihn ins Bett zu locken. Er erzählt auch was er im Sommer alles draußen mit mir vor hätte und dass er Bock hätte es auf einem Berggipfel zu treiben und ach was weiß ich. Jedoch passiert dann in der Realität gar nichts und er blockt jeden Annäherungsversuch ab.
Als wir frisch zusammen waren, war das noch anders. Da war ich zwar noch eingeschränkt, aber Oral und so wollte er es jeden Tag (naja man ist halt verliebt).

Wer jetzt auf den Gedanken kommt "rede mit dem Kerl"... ja hab ich schon gemacht 2 oder 3 mal. Das erste mal war vor knapp 2 Jahren. Jedes mal kam die Reaktion, dass er die Annäherungsversuche gar nicht wahrgenommen habe, oder dass ich ihm ruhig sagen könne, wenn ich es öfter will. Dadurch hatte ich natürlich Hoffnung aber in der Praxis passiert rein gar nichts und es gab keine Verbesserung. Hinzu kommt, dass er an schweren Depressionen leidet (welche das Sexualleben beeinflussen können) und aufgrund dieser Depressionen auch viel und oft trinkt. Dann meint er, dass er zu betrunken für Sex sei und es nicht mehr geht. Und ja er ist in Behandlung und macht auch gerade eine Therapie.

Da jegliches "reden" keinen Erfolg brachte und der Sex gefühlt immer weniger wird, gebe ich langsam auf. Und dass meine Annäherungsversuche nicht gut sind, kann auch nicht sein. Ich hab es sehr subtil versucht und auch sehr plump. Deutlicher machen als in seine Unterhose zu fassen geht ja wohl kaum oder?

Verurteilt mich bitte nicht aber ich habe mir schon ernsthafte Gedanken darüber gemacht Fremd zu gehen, weil ich so ganz ohne Sex einfach nicht leben möchte. :cry: Allerdings weiß ich, dass Fremd gehen ein absolutes No-Go ist und er völlig ausrasten würde, wenn er davon erfährt. Zudem will ich ihn eigentlich nicht hintergehen allerdings sehe ich kaum eine andere Option. Dann wäre da natürlich noch die Option schluss zu machen. Allerdings liebe ich ihn wirklich und kann mir mit ihm eine längere Zukunft vorstellen (es sei denn das mit dem Trinken wird schlimmer). Wir sind vor wenigen Monaten in eine Gemeinsame Wohnung gezogen und es ist alles wunderschön. Wir gehen liebevoll mit einander um und es läuft sonst ziemlich gut. Aber beim Thema Sex läuft es wie gesagt gar nicht. Ich bin echt schlecht gelaunt deswegen. Ich kann auch nichts dafür dass er sich ausleben konnte und ich halt nicht. Ich bin echt verzweifelt und rücke die Option fremd zu gehen immer näher in Betracht, auch wenn ich ihn eigentlich gar nicht hintergehen will. :-?

Ich habe keine Hoffnung, dass es etwas bringt noch mal mit ihm zu reden. Eine offene Beziehung oder 3er lehnt er entschieden ab. Außerdem weiß ich nicht was nach dem Fremd gehen passiert. Ich will definitiv keine Affäre oder einen festen Fuck-Boy. Wenn dann wäre es eine einmalige Sache. Dies löst jedoch mein Problem nicht, weil das Verlangen nach Sex wieder kommen wird. Und dann? Erneut Fremd gehen? Das kann ja auf Dauer auch nicht die Lösung sein.

Wie schätzt ihr die Lage ein? Jemand einen guten Rat für mich? Ich weiß echt nicht mehr weiter. :cry:
Be the Change you want to see in this World - Mahatma Gandhi

Flaute im Bett

Werbung
 

Benutzeravatar
Sky26
member
member
Beiträge: 699
Registriert: 25 Okt 2011, 23:33

Re: Flaute im Bett

Beitragvon Sky26 » 03 Okt 2017, 03:11

Hallo :)

Vielleicht etwas spät, nach über einem Monat hier zu antworten. Aber besser spät als nie, denke ich.

Nachdem ich mir Deinen Post durchgelesen habe, möchte ich Dir zunächst einmal versichern, dass ich Dich hier für nichts verurteilen kann. Ich finde es stark, dass Du trotz allem zu Deinem Freund stehst. Was diesen betrifft, hast Du ja einiges aufgezählt, was seine sexuelle Bereitschaft erheblich reduzieren könnte. Er ist älter, depressiv, trinkt viel... es geht ihm offensichtlich scheiße. Und das, soviel sei beiläufig bemerkt, trotz seiner in quantitativer Hinsicht sexuell ausgefüllten Jugend.

Dass er Dir von dieser Vergangenheit erzählt hat, ist meiner Meinung nach nicht unbedingt schön, aber wenigstens ehrlich. Aber unter anderem angesichts der von Dir erwähnten Umstände halte ich es für falsch, darin die unmittelbare Ursache seiner Unlust zu vermuten. Vielmehr lassen die aktuellen Probleme darauf schließen, dass er andere Bedürfnisse als sexuelle Erfüllung hat.

Aber bevor ich darauf näher eingehe, wie ist denn gerade die Lage? Seid Ihr noch zusammen? Hat sich an diesem Problem oder Eurem Umgang damit etwas geändert?


Liebe Grüße

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste