Musikmesse 2017

Euer Bereich für Fernsehen, Film, Musik und Literatur
Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2804
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Musikmesse 2017

Beitragvon gutgelaunt » 09 Apr 2017, 15:39

Hey Jungs,

Na, wer war von euch auf der Musikmesse in Frankfurt? Welchen Bezug habt ihr zur Musik und was waren so eure Highlights.

Ich war am letzten offenen Tag (08.04) dort. Leider hab ich feststellen müssen, dass die Messe doch erheblich kleiner geworden ist. An der ein oder anderen Stellen hat man da schon deutlich gemerkt, das Aussteller fehlen. Das steht in starkem Kontrast zu der in den letzten Jahren steigenden Zahl an Besuchern. Ich vermute einfach, dass die hohen Standgebühren sich für viele einfach nicht mehr rechnen. Ich hab als Keyboardfanatiker hab das vorallem in der Keyshalle gemerkt, wo dieses Jahr Stände von Roland und Kurzweil fehlten und auch Musicstore nicht anwesend war. Clavia hatte einen deutlich kleineren Stand, aber hier war direkt das erste Highlight mit dem nagelneuen Stage Piano, was ich gleich mal Probespielen konnte:

Nord-Stage-3-HP76-modelsv2.jpg

Ich war echt begeistert von dem hübschen Teil. Hat sowohl optisch, wie soundmäßig nen tolles Update bekommen (z.B. im Bereich Orgelsounds, was mir sehr gefallen hat) und neben tollen Funktionen eigentlich von allem mehr.

Aber was ist das gegen nen echten Hammondclone und deshalb bin ich danach länger am Hammondstand hängen geblieben und hab dem tollen Sound der Vorführung gelauscht und selbst festgestellt, wie toll diese Dinger so sind:
XK3 Hammond.JPG

Das klingt schon echt wahnsinnig gut.

Da ich selbst Korg zuhause habe, bin ich an dem Stand nur kurz gewesen. Sind schon ganz schöne Teile.

Yamaha hatte dieses Jahr wieder einen ganze Halle für sich und dort war eine Vorführung nach der anderen aus allen Bereichen. Beeindruckend fand ich Garry Brown am Schlagzeug (arbeitete unter anderem für Lionel Richie, Stevie Wonder, Phil Collins), der einen zum Besten gegeben hat. Der lief war ein Uhrwerk am Schlagzeug.

Aber auch Fans von Gitarre, Klavier, Blas- und Streichinstrumenten oder der elektronischen Musik kamen nicht zu kurz. Man kann fast alle Instumente, die ausgestellt sind, selbst Probespielen und sich dort Stundenlang austoben. Da es wenig Schallkabinen gibt, ist in den Hallen teilweise ein erhbenlicher Instrumentenlärm. Gerade in den Drums und Gitarrenhallen. Da ist Gehörschutz schon ratsam.
Es ist für jeden was dabei, eine Menge Vorführungen, Bands und Prominente, die auf dem Gelände Autogramme geben und Musik machen. Auf der Außenbühne z.B. hat Steve Stevens (Gitarrist von Robert Palmer, Billy Idol und Michael Jackson) gezeigt, dass er doch relativ pasabel Gitarre spielen kann :D

Und nicht zuletzt kann man sich bei dem Überangebot an Essen und Trinken totfressen auf der Messe.

Vielleicht war ja noch jemand da und erzählt man aus der Perspektive eines Trumpeters und Gitarristen, was er so toll fand. :)
Follow the coast under the frozen sky

Musikmesse 2017

Werbung
 

Benutzeravatar
Pianoboy96
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 222
Registriert: 18 Jul 2013, 10:54
Wohnort: Horst (Holstein)
Kontaktdaten:

Re: Musikmesse 2017

Beitragvon Pianoboy96 » 11 Apr 2017, 21:52

Wäre Frankfurt nicht so weit weg von mir, wäre ich bestimmt hingefahren :D
Bin ja nicht ganz unmusikalisch und suche eigentlich immer nach so etwas in meiner nähe. Aber leider zu weit weg.
(musste auch arbeiten...)

LG
Für die Welt bist du irgendjemand, für irgendjemand bist du die Welt

Zurück zu „Entertainment“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste