Windows 10

Für Fragen, Ideen oder Probleme rund um Technik wie z.B. Handy, Computer und Internet
Benutzeravatar
Ignisfliege
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 347
Registriert: 26 Sep 2012, 02:46
Wohnort: Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Windows 10

Beitragvon Ignisfliege » 05 Aug 2015, 14:55

Yahool3r hat geschrieben:Naja das WiFi-Sense lässt sich mit einem Klick ausschalten.

Das Problem ist nicht, dass es sich nicht abschalten laesst, sondern dass es per default aktiviert ist. Folgendes Szenario: Ich schaffe es, meinen Bruder tatsaechlich davon zu ueberzeugen, dass er WiFi-Sense deaktiviert. Nun bekommt dieser aber oft Besuch von Freunden, die ihren eigenen PC mitbringen. Die wollen alle ins Internet, also gibt ihnen mein Bruder das Passwort, da ja zumindest er es nun nicht mehr automatisch verteilt. Wie viele von seinen Freunden haben das nun aber noch aktiviert? Eine einzige nachlaessige Person reicht ja schon! Hier geht es mir ums Prinzip; was bringen mir Passwoerter, wenn ich nicht mehr die Kontrolle darueber habe, wer diese kennt?

Und dann ist da eben noch diese "Telemetrie", welche sich ueberhaupt nicht komplett deaktivieren laesst. Windows 10 ist der feuchte Traum der Wirtschaft und der Geheimdienste, wovon letztlich auch erstere profitiert.
Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen fliegend nach.

Re: Windows 10

Werbung
 

Benutzeravatar
aussiegerman
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 235
Registriert: 27 Nov 2013, 16:40

Re: Windows 10

Beitragvon aussiegerman » 13 Aug 2015, 18:33

Jo ich habe folgendes Problem:

Mein Laptop zeigt an, dass das Upgrade jetzt verfügbar ist und dass ich es installieren kann. Hatte nicht direkt zeit und den Laptop von da an bis heute mehrmals hoch und runter gefahren und dabei Win7 Updates geladen. KP ob es damit zusammen hängt, aber wenn ich es jetzt installieren will. Gehe ich auf "OK weiter" (oder so ähnlich) und schon seit einer Gefühltenewigkeit steht da "In Bearbeitung". Schließe ich diese App und öffne sie wieder, komme ich auf den Anfangsbildschirm und kann wieder auf "OK weiter" klicken...

Whats wrong?!???!?
Be the Change you want to see in this World - Mahatma Gandhi

TechBoy96
fleißiges Bienchen
fleißiges Bienchen
Beiträge: 1080
Registriert: 25 Apr 2014, 17:16

Re: Windows 10

Beitragvon TechBoy96 » 13 Aug 2015, 19:09

aussiegerman hat geschrieben:Jo ich habe folgendes Problem:

Mein Laptop zeigt an, dass das Upgrade jetzt verfügbar ist und dass ich es installieren kann. Hatte nicht direkt zeit und den Laptop von da an bis heute mehrmals hoch und runter gefahren und dabei Win7 Updates geladen. KP ob es damit zusammen hängt, aber wenn ich es jetzt installieren will. Gehe ich auf "OK weiter" (oder so ähnlich) und schon seit einer Gefühltenewigkeit steht da "In Bearbeitung". Schließe ich diese App und öffne sie wieder, komme ich auf den Anfangsbildschirm und kann wieder auf "OK weiter" klicken...

Whats wrong?!???!?


Wie jetzt, hast du win7 oder win10?

Benutzeravatar
Yahool3r
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2481
Registriert: 29 Mär 2011, 20:50
Wohnort: Kiel

Re: Windows 10

Beitragvon Yahool3r » 13 Aug 2015, 21:33

Ich würde versuchen es manuell zu upgraden. Das hat bei mir geklappt. Vielleicht geht es dann ohne Probleme.
Gimme love,
gimme dreams,
gimme a good self esteem

Benutzeravatar
Kinnyboy
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 10 Okt 2015, 18:16
Kontaktdaten:

Re: Windows 10

Beitragvon Kinnyboy » 10 Okt 2015, 19:02

Es klappte sehr gut,mein Umstig auf win 10. Mein Laptop Easy Note TE Packard Bel E1 AMD 4 GB Ram

Benutzeravatar
Drachenstein
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 296
Registriert: 10 Jun 2010, 17:39

Re: Windows 10

Beitragvon Drachenstein » 12 Okt 2015, 19:32

theshyguy hat geschrieben:Oder einfach ein bisschen mit Regedit rumfummeln und es klappt :)


Ohje, diesen "Tipp" bitte niemals abgeben. Irgendwelche unerfahrenen Leute googeln das ein wenig und verändern systemrelevante Informationen und wundern sich am Ende, warum ihr Computer nicht mehr startet.Ich will Deine Kompetenz nicht infrage stellen, aber die der anderen.

Ignisfliege hat geschrieben:Ich habe Windows 10 nicht ausprobiert und es auch nicht vor - erst recht nicht nach all dem, was ich darueber gehoert habe.


Hast Du Dir denn selbst mal ein Bild gemacht und gelesen, wofür die Daten eingesetzt werden? Hast Du denn selbst mal geschaut, ob die Erhebung der Daten sinnvoll ist oder nicht? Diese ewige Diskussion um Privatsphäre und die USA hört mit ad absurdum zu führen, dass ein Betriebssystem von vorne rein ausscheidet, ist sinnlos. Dann wundert es mich, dass Du hier im Forum aktiv bist, weil Dein OS, Dein Browser und Dein Handy genau so Daten sammeln.

Ignisfliege hat geschrieben:Das Nach-Hause-Telefonieren laesst sich nur abschalten, wenn man extra bezahlt!? Geht's noch!? Immerhin verheimlicht uns Microsoft solche Details nicht.


Quelle? Du hast als Nutzer die Kontrolle über die meisten Daten. Von einem solchen "Pay-for-Privacy"-Konzept höre ich das erste Mal! Wäre schon, wenn Du da noch was ergänzt.

Ignisfliege hat geschrieben:Vor drei Monaten wurde uebrigens Debian 8 veroeffentlicht; das kann man sich durchaus auch mal angucken ;).


Aber ich sehe die Tendenz, Du setzt lieber auf andere OSs.

Ignisfliege hat geschrieben:Eine einzige nachlaessige Person reicht ja schon! Hier geht es mir ums Prinzip; was bringen mir Passwoerter, wenn ich nicht mehr die Kontrolle darueber habe, wer diese kennt?


Wer seine Zugangspasswörter (generell) nicht ab und zu erneuert, der ist doch genau so nachlässig. Und Deinen Gästen kannst Du auch einen Gastzugang einrichten, dass solltest Du nach Deiner intensiven Auseinandersetzung mit Windows 10, schon kennen.
Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit. -Albert Camus

Benutzeravatar
MRCL
new-boy
new-boy
Beiträge: 13
Registriert: 04 Okt 2015, 11:18
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Windows 10

Beitragvon MRCL » 14 Okt 2015, 14:17

theshyguy hat geschrieben:Oder einfach ein bisschen mit Regedit rumfummeln und es klappt :)


Hände weg von der Registry wenn du nicht gerade weißt, was du da wirklich gerade änderst bzw. welche Folgen das noch hat. Bei der Registry ist es leider so, dass diese nicht so einfach / gar nicht über ein LiveLinux(-Rettungssystem) geändert werden kann.

Windows hat seit einigen Versionen, die Angewohnheit keine Fehlermeldung o.ä. dem Nutzer zu liefern wenn Registryeinträge oder Registryschlüssel nicht valid bzw. nicht vorhanden sind. Das betrifft eben so die Systemdateien, welche im C:\Windows\ (Ugs. %windir%) liegen.

Ignisfliege hat geschrieben:Eine einzige nachlaessige Person reicht ja schon! Hier geht es mir ums Prinzip; was bringen mir Passwoerter, wenn ich nicht mehr die Kontrolle darueber habe, wer diese kennt?

Drachenstein hat geschrieben:Wer seine Zugangspasswörter (generell) nicht ab und zu erneuert, der ist doch genau so nachlässig. Und Deinen Gästen kannst Du auch einen Gastzugang einrichten, dass solltest Du nach Deiner intensiven Auseinandersetzung mit Windows 10, schon kennen.


Prinzipiell ist ein Passwort nur dann Sicher, wenn es komplett aus dem Zusammenhang zur Anmeldung, bei der es Verwendet wird gerissen ist.

Beispiel: Password Strength - Correct horse battery staple
password_strength.png


Code: Alles auswählen

Quelle: https://xkcd.com/936/


Passwörter sollen möglichst immer solch einem Schema entsprechen. Da auf dieses Schema _fast_ keine Brute Force Attacken angesetzt werden können. Ich zum Beispiel verwende einen eigen programmierten "xkcd Passwort Generator" welcher Wörter aus verschiedenen Sprachen mit Zahlen und auch Sonderzeichen kombiniert. Einige meinen vielleicht, dass meine Passwortsicherheit übertrieben wäre, aber im Endeffekte nur mir selbst und meiner Sicherheit zu gute kommt. Natürlich ist die Frage "Wie merkst du dir alle diese Passwörter" berechtigt. Dafür verwendet ich einen eigenen KeePass-2 Container, welche Spezifizierte Sicherheitseinstellungen hat (AccessKeys, wie auch eine Stärkere Verschlüsslung als von Haus aus). Software welche Cloud-Dienste von Haus aus mitbringen (z.B. LastPass) empfehle ich persönlich nicht. Allgemein empfehle ich nicht diese Dateien in eine freme-Cloud zu packen (z.B. Google Drive, Dropbox, iCloud, ...) wenn dann nur auf eine eigens verschlüsselte OwnCloud. Genug aber zum Passwort-Thema.

Allgemein nochmal zum Thema Windows 10:

Ich selbst verwendet Windows 10 seit dem Tag des offiziellen Release auf allen Geräten, die es Unterstützen. Leider wurde zusammen mit Windows 10 auch der 32-Bit Support eingestellt. Damit haben einige Geräte keine Chance auf Windows 10, da viele Treiber (auch wenn sie auf 64-Bit Support ausgeschrieben sind) Softwarebibliotheken aus dem 32-Bit Repository verwenden, welche nun nicht mehr / oder sehr schlecht erreichbar sind und das Gerät so ggf. nur Beschränkt mit Windows 10 benutzt werden kann.
Ich finde Windows 10 sehr gelungen. Es überzeugt durch seine Schnelligkeit die es mitbringt und ein schlankes, simples Design was uns teilweise uns schon von Windows 8 bekannt ist. Also gute Zusammenfassung, kann ich sagen, dass ich im gesamten mit Windows 10 sehr zufrieden bin und ich es jedem, der ein Gerät hat, welches die Hardwarebedienungen erfüllt auf jeden Fall empfehlen würde.

Damit liebe Grüße, Marcel.
Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist – MoTrip

Benutzeravatar
Justiin
new-boy
new-boy
Beiträge: 43
Registriert: 15 Apr 2014, 10:55
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Windows 10

Beitragvon Justiin » 14 Okt 2015, 23:36

Hier ist meine Meinung :)
Also, ich muss nach ausgiebigen Tests sagen, dass ich gespaltener Meinung bin.
Die Ideen und der damit verbundene Plan den Markt zurück zu erobern sind gut, aber die Apps und das gesamte System benehmen sich wie eine Betaversion. Apps stürzen gelegentlich ab oder haben größere Bugs ( ich sage nur Groove Music ).
Die Hardware Unterstützung lässt noch zu Wünschen übrig. So ziemlich alles was nicht mit mindestens Windows 8 ausgeliefert wurde kann man vergessen.
Außerdem besteht weiterhin wie schon bei Windows 8 und 8.1 eine Art doppeltes System, viele Einstellungen werden einfach an die alte Systemsteuerung weitergereicht ( diese soll nach Aussagen von Microsoft aber noch komplett Verschwinden ). Ein weiterer Punkt ist dass es Apps und Programme gibt, und beides an getrennten Orten verwaltet wird.
> Alles sehr Verwirrend für normale 0815-Benutzer.

Aber Windows 10 bringt auch Verbesserungen ( wenn man an Version 8 denkt :) )
Endlich sind die Kacheln weg, und man versucht das System smart zu machen. Dabei hat man sich aus meiner Sicht etwas von der Konkurrenz inspirieren lassen :)

>>> Um es kurz zu sagen ein paar Monate mehr Entwicklungszeit hätten sicher nicht geschadet.
Leben ist Kunst!

Benutzeravatar
Ignisfliege
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 347
Registriert: 26 Sep 2012, 02:46
Wohnort: Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein

Re: Windows 10

Beitragvon Ignisfliege » 15 Okt 2015, 02:32

Drachenstein hat geschrieben:Hast Du Dir denn selbst mal ein Bild gemacht und gelesen, wofür die Daten eingesetzt werden? Hast Du denn selbst mal geschaut, ob die Erhebung der Daten sinnvoll ist oder nicht? Diese ewige Diskussion um Privatsphäre und die USA hört mit ad absurdum zu führen, dass ein Betriebssystem von vorne rein ausscheidet, ist sinnlos. Dann wundert es mich, dass Du hier im Forum aktiv bist, weil Dein OS, Dein Browser und Dein Handy genau so Daten sammeln.

Habe ich... Wenn ein Entwickler wissen moechte, in welcher Form ich sein Produkt nutze, dann kann er mich auch einfach nett direkt fragen, ob er die Daten sammeln darf und das nicht tief in den AGB vergraben und einfach davon ausgehen, dass ich dann schon einverstanden bin. Die meisten Open-Source-Anwendungen handhaben das auch so (Firefox z.B.). Auf der anderen Seite darf man sich ja nicht beschweren, wenn man etwas kostenlos nutzen will; aber ich habe das Problem ja nicht :P.

Ich sage ja nicht, dass man Windows nicht benutzen kann; nur sollte man es eben nicht, wenn man es nicht unbedingt muss :D.

Hier im Forum kann ich ja auch selbst bestimmen, welche Daten ich preisgebe (was uebrigens manchmal viel mehr ist, als einem so im ersten Moment bewusst ist).

Mein OS und Browser sammeln ganz viele Daten, aber telefonieren tun sie nicht ohne mein Zutun.

Handy? Das Thema lassen wir lieber^^.

Drachenstein hat geschrieben:Quelle? Du hast als Nutzer die Kontrolle über die meisten Daten. Von einem solchen "Pay-for-Privacy"-Konzept höre ich das erste Mal! Wäre schon, wenn Du da noch was ergänzt.

Ueber die meisten Daten? Ich haette gerne die Kontrolle ueber alle Daten ;).

Hier ist eine Quelle, die ich mal eben gegooglet habe. Interessanterweise steht auch dabei, wie man das auch in der Homeversion durch einen Registryhack ausschalten kann, was ich auch eben erst erfahren habe. Ueber die normale Benutzeroberflaeche kann man "Telemetrie" jedoch nur in der Enterpriseversion komplett ausschalten.

pcgameshardware hat geschrieben:[...]Die meisten Optionen lassen sich unter "Einstellungen > Datenschutz" deaktivieren, einzig der Unterpunkt "Feedback und Diagnose" kann unter Windows 10 Home sowie Pro nur auf "Einfach" gestellt, nicht aber deaktiviert werden – die komplette Deaktivierung ist von Haus aus den Enterprise-Kunden vorbehalten.[...]

-- http://www.pcgameshardware.de/Windows-1 ... n-1166372/

Drachenstein hat geschrieben:Aber ich sehe die Tendenz, Du setzt lieber auf andere OSs.

Jup... "Kommunistenlinux" ;). Und ich bin absolut gluecklich damit.

Drachenstein hat geschrieben:Wer seine Zugangspasswörter (generell) nicht ab und zu erneuert, der ist doch genau so nachlässig. Und Deinen Gästen kannst Du auch einen Gastzugang einrichten, dass solltest Du nach Deiner intensiven Auseinandersetzung mit Windows 10, schon kennen.

Was bringt es mir, mein Passwort zu aendern, wenn das neue Passwort so oder so gleich wieder verteilt wird? Natuerlich aendere ich regelmaessig meine Passwoerter und mehr als Gastzugang kriegt bei mir so oder so keiner, aber erzaehl das mal meiner Familie :roll:.

"Intensiv"... naja... Ich nutze meine Zeit lieber fuer andere Dinge. Aber wenn man entsprechende Nachrichten liest, kriegt man halt auch so etwas mit :roll:. Letztlich kann es mir auch egal sein, was andere machen; ich versuche ja nur, andere (evtl. bessere) Wege aufzuzeigen.
Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen fliegend nach.

Benutzeravatar
Drachenstein
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 296
Registriert: 10 Jun 2010, 17:39

Re: Windows 10

Beitragvon Drachenstein » 15 Okt 2015, 13:45

Ignisfliege hat geschrieben:Ich sage ja nicht, dass man Windows nicht benutzen kann; nur sollte man es eben nicht, wenn man es nicht unbedingt muss :D.


Du hältst also Betriebssysteme wie Linux und MacOS für die bessere Wahl für einen Endanwender, der surfen will, der nen richtigen Workflow haben will? Danke für den Tipp (ironisch gemeint).

Ignisfliege hat geschrieben:Mein OS und Browser sammeln ganz viele Daten, aber telefonieren tun sie nicht ohne mein Zutun.


Das hältst Du für 100 Prozent richtig?

Ignisfliege hat geschrieben:Handy? Das Thema lassen wir lieber^^.


Schade. Aber dann bist Du Dir ja bewusst, dass Du alleine mit Deinem Handy einen unheimlichen Datensatz über Dich und Dein Leben produzierst, egal welches OS, egal welches Handy, egal welcher Anbieter? Ich empfehle dazu den TED Talk von Malte Spitz: Your Phone Company Is Watching http://go.ted.com/bPN6

Ignisfliege hat geschrieben:Hier ist eine Quelle, die ich mal eben gegooglet habe. Interessanterweise steht auch dabei, wie man das auch in der Homeversion durch einen Registryhack ausschalten kann, was ich auch eben erst erfahren habe. Ueber die normale Benutzeroberflaeche kann man "Telemetrie" jedoch nur in der Enterpriseversion komplett ausschalten.


Im Kern geht es Microsoft bei diesen Optionen um die Diagnose, falls Probleme auftreten sollten. Zudem seien sie nötig, um eine erweiterte und personalisierte Windows-Benutzeroberfläche bieten zu können. Zwar ist es auch möglich, dass Mitarbeiter, Auftragnehmer, Lieferanten und Partner von Microsoft auf relevante Teile der gesammelten Informationen zugreifen können. Allerdings dürfen diese Daten nur zum Beheben von Fehlern und der Weiterentwicklung von Diensten ausgewertet werden. Das gilt sowohl für Microsoft-Dienste als auch für die als kompatibel eingestufte Soft- und Hardware von Drittanbietern.

Quelle: http://www.computerbase.de/2015-07/wind ... ungsdaten/ Abgerufen am 15.10.2015 13:32 Uhr

Ja die Problematik besteht, dass die Datenschutzeinstellungen eventuell zu stark eingeschränkt werden. Aber: Andere Unternehmen sammeln auch Daten, davon hört man irgendwie auch immer zu selten in solchen Diskussionen. Zwar bietet das den Unternehmen kein Freifahrtsschein "Wenn andere es auch tun..." - Aber man muss sich halt vergegenwärtigen, wofür diese Daten gesammelt werden: Eben AUCH um Fehler zu beheben und Diagnose in vollem Umfang zu betreiben. Aber AUCH die Gefahr, dass diese Daten weitergegeben werden. Von vorne rein aber immer gleich Stimmung zu verbreiten, die das OS als absoluten Teufel dastehen lässt, ist unprofessionell und trägt nichts zu einer sachlichen Diskussion bei. Im Gegenteil wäre es doch weit aus besser, unwissende PC Nutzer zu informieren, dass es dort Gefahren gibt, diese aber auch richtig einzuschätzen sind!
Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit. -Albert Camus

Benutzeravatar
Ignisfliege
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 347
Registriert: 26 Sep 2012, 02:46
Wohnort: Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein

Re: Windows 10

Beitragvon Ignisfliege » 15 Okt 2015, 14:43

Drachenstein hat geschrieben:Du hältst also Betriebssysteme wie Linux und MacOS für die bessere Wahl für einen Endanwender, der surfen will, der nen richtigen Workflow haben will? Danke für den Tipp (ironisch gemeint).

Allerdings... Wenn man eh nur im Internet surft, gibt es keinen Grund, der fuer Windows sprechen wuerde. Gruende, warum man ein freies (wie in "Freiheit") Betriebssystem nutzen sollte, gibt es jedoch reichlich. Hier findest du eine kleine Auswahl ;).

Im Uebrigen bin ich gar nicht (nur) wegen der Privatsspaere zu GNU/Linux gewechselt. Die Freiheit, mein System so zu gestalten, wie es mir gefaellt und die grosse Aehnlichkeit zu UNIX sind nur zwei weitere gute Gruende, den Wechsel zu vollziehen. Dass es darueber hinaus auch noch kostenlos ist, interessiert mich relativ wenig; ich schicke der FSF mehr Geld, als Microsoft mir je abknoepfen koennte.

Ein weiterer Grund gegen Windows. Scrollbars im Kernelmode? Geht's noch?

Drachenstein hat geschrieben:Das hältst Du für 100 Prozent richtig?

Unbedingt. Ich ueberwache den Traffic in meinem Subnetz vollstaendig, was nicht so schwierig ist, weil das ja nur mein eigener ist. Wenn da jemand telefonierte, haette ich das mitbekommen.

Drachenstein hat geschrieben:Schade. Aber dann bist Du Dir ja bewusst, dass Du alleine mit Deinem Handy einen unheimlichen Datensatz über Dich und Dein Leben produzierst, egal welches OS, egal welches Handy, egal welcher Anbieter? Ich empfehle dazu den TED Talk von Malte Spitz: Your Phone Company Is Watching http://go.ted.com/bPN6


Ne, dieses Thema wollte ich lassen, weil du mich fuer vollkommen paranoid halten wuerdest, wenn du erfuehrtest, wie ich diesen Datensatz zumindest zu reduzieren versuche ;).

Drachenstein hat geschrieben:Ja die Problematik besteht, dass die Datenschutzeinstellungen eventuell zu stark eingeschränkt werden. Aber: Andere Unternehmen sammeln auch Daten, davon hört man irgendwie auch immer zu selten in solchen Diskussionen. Zwar bietet das den Unternehmen kein Freifahrtsschein "Wenn andere es auch tun..." - Aber man muss sich halt vergegenwärtigen, wofür diese Daten gesammelt werden: Eben AUCH um Fehler zu beheben und Diagnose in vollem Umfang zu betreiben. Aber AUCH die Gefahr, dass diese Daten weitergegeben werden. Von vorne rein aber immer gleich Stimmung zu verbreiten, die das OS als absoluten Teufel dastehen lässt, ist unprofessionell und trägt nichts zu einer sachlichen Diskussion bei. Im Gegenteil wäre es doch weit aus besser, unwissende PC Nutzer zu informieren, dass es dort Gefahren gibt, diese aber auch richtig einzuschätzen sind!

Ich weiss durchaus, dass andere Unternehmen auch Daten sammeln und ich versuche mich so gut es geht, davor zu schuetzen. Facebook z.B. benutze ich nicht; Google nur durch Proxy... Cookies loesche ich automatisch nach jeder Sitzung und JavaScript etc. laeuft bei mir nur sehr beschraenkt. Flash und andere Binaerblobs habe ich schon laengst entsorgt. Klar reicht das immer noch nicht, aber ich arbeite kontinuierlich daran, noch mehr zu verbergen.

Bezueglich der Fehlerdiagnose habe ich ja schon angesprochen, dass ich damit kein Problem haette, wenn sie mir die Wahl liessen und mich fragten.

Microsoft ist nur einer der Schergen des Teufels. Im Uebrigen gibt es auch gute Teufel :D.

Das ist mein Ziel. Im Grunde sage ich nur, wie es ist. Was die Leute daraus machen, ist deren Problem. Mag sein, dass nicht alles so dramatisch ist, wie es im ersten Moment aussieht, aber ich habe genug andere Gruende gegen Windows, da ist der Datenschutz nur der massentauglichste.
Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen fliegend nach.

Benutzeravatar
Phil007
new-boy
new-boy
Beiträge: 15
Registriert: 12 Mär 2014, 11:50

Re: Windows 10

Beitragvon Phil007 » 18 Okt 2016, 13:41

Yahool3r hat geschrieben:So, jetzt funktioniert es. Ich hatte ne ganze Zeit lang keinen Ton, aber nach einem Update ging das. Auch der Drucker funktioniert im Moment nicht, da es noch keine win 10 Treiber dafür gibt. Es sieht ganz schick aus, aber einige Sachen wurden verschlimmbessert. Die Einstellungen fand ich vorher übersichtlicher. Da man die "Detail"funktionen direkt greifen konnte und nun nach denen suchen muss. Zum Glück kann man noch auf alte Einstellungsinhalte zurückgreifen.
Mir fällt deutlich auf, dass Windows 10 wohl eher für Handys und Tablets gedacht ist, Stichwort Tracking, Offline-Karten und Tablet-Modus. Deshalb gibt es natürlich unnötige Firmenapps, die man nicht deinstallieren kann, wie Xbox. Das nervt mich immer. Ich brauchen den Fusel nicht und deshalb kann der getrost verschwinden.
Windows wirkt nun auch ein wenig langsamer, vielleicht wird das aber noch durch Updates geändert.


Also ich habe keinerlei Probleme mit dem neuen Win10 - vor allem der Drucker wundert mich etwas bei dir. Ich habe auf meinem Rechner ca. 10 Drucker installiert (auch wegen Arbeit usw.) - das liegt vielleicht auch an was anderem. Hier kannst du mal reinschauen, vielleicht hilft das weiter:
https://www.printer-care.de/drucker-ratgeber/drucker-suchen-unter-windows-mac

Allgemein nervt mich nur massiv, dass die die Kurznotizen entfernt haben und diese Notiz-App eingeführt haben. 1. gingen alle meine Notizen verloren und dann ist die neue App total schlecht im Gegesatz dazu.
Der Rest stört mich nicht, finde es eigentlich ganz frisch.

Benutzeravatar
Phil007
new-boy
new-boy
Beiträge: 15
Registriert: 12 Mär 2014, 11:50

Re: Windows 10

Beitragvon Phil007 » 18 Okt 2016, 13:46

Ich hab jetzt im Nachhinein gesehen, dass ich hier irgendwie in einem alten Beitrag gelandet bin, ich habe voll an die Neuerung des Win10 vor ein paar Tagen gedacht... ich habe kein Plan, wie ich auf den Thread gestoßen bin. Kann den anderen Beitrag auch nicht mehr ändern.

trimoro
member-boy
member-boy
Beiträge: 142
Registriert: 16 Sep 2015, 19:44
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Windows 10

Beitragvon trimoro » 20 Okt 2016, 22:08

Phil007 hat geschrieben:Allgemein nervt mich nur massiv, dass die die Kurznotizen entfernt haben und diese Notiz-App eingeführt haben. 1. gingen alle meine Notizen verloren und dann ist die neue App total schlecht im Gegesatz dazu.
Der Rest stört mich nicht, finde es eigentlich ganz frisch.


Irgend nen Grund müssen sie ja bieten, dass man sich OneNote kauft...

Benutzeravatar
Phil007
new-boy
new-boy
Beiträge: 15
Registriert: 12 Mär 2014, 11:50

Re: Windows 10

Beitragvon Phil007 » 22 Feb 2017, 16:38

trimoro hat geschrieben:
Phil007 hat geschrieben:Allgemein nervt mich nur massiv, dass die die Kurznotizen entfernt haben und diese Notiz-App eingeführt haben. 1. gingen alle meine Notizen verloren und dann ist die neue App total schlecht im Gegesatz dazu.
Der Rest stört mich nicht, finde es eigentlich ganz frisch.


Irgend nen Grund müssen sie ja bieten, dass man sich OneNote kauft...


Kommt zwar etwas spät, ABER: OneNote ist mehr als miserabel, wer auch immer sich sowas kauft :D

Re: Windows 10

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Technik“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast