Outing in der Feuerwehr

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
schamane
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 66
Registriert: 11 Jan 2011, 17:49

Outing in der Feuerwehr

Beitragvon schamane » 22 Dez 2016, 23:35

Hallo liebste Community! :bp:
Dank der Suchfunktion konnte ich herausfinden, wie ein Mitglied 2012 überlegt hat, sich in der Feuerwehr zu outen.
Da seit dem nun aber doch ein paar Jährchen vergangen sind, und der Thread eher weniger aktuell ist, wüsste ich gerne, was ihr so davon haltet.
Ich bin seit etwa 4 Jahren Feuerwehrler, seit diesem Jahr im aktiven Dienst, und habe bereits einige Einsatzerfahrungen gesammelt. Auf nun doch schon eher vielen Einsätzen konnte ich meinen Kameraden mittlerweile mehrfach zeigen, dass ich als Feuerwehrmann nicht komplett untalentiert bin, und auf dem Fahrzeug meine Daseinsberechtigung habe.
Mit meinen zarten 18 Jahren bin ich allerdings noch nicht wirklich weit ausgebildet und für die Mannschaft auf jeden Fall noch entbehrlich.
Im Verein einer Bayerischen Gemeinde ist zumindest bei uns außerdem nicht unbedingt üblich, dass sich jemand als schwul outet, ich wäre der einzige bei uns in der Wehr und das obwohl wir über 100 Leute sind; habe daher natürlich Angst, aus dem Verein gemobbt zu werden oder austreten zu müssen.
Ich bin es allerdings Leid, immer so zu tun, als würde ich auf Frauen stehen, und z.B. dauernd Frauen zu bewerten...
Jetzt folgt meine Frage:
Hat hier jemand Erfahrung mit dem Outing in der Feuerwehr, egal ob negativ oder positiv?
Auch Antworten von anderen bayerischen Vereinsmitgliedern sind ausdrücklich erwünscht ;)
Vielen Dank im Voraus :)
Schamane
Der ganz normale Alltag: Morgens mit Hochspannung aufwachen, mit Widerstand zur Arbeit gehen, den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen, .... abends geladen nach Hause kommen.

Outing in der Feuerwehr

Werbung
 

Benutzeravatar
Waldlaeufer
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 221
Registriert: 30 Jan 2016, 21:31
Kontaktdaten:

Re: Outing in der Feuerwehr

Beitragvon Waldlaeufer » 25 Dez 2016, 22:13

Hi schamane :) ,
Freut mich, dass ein weiterer Feuerwehrmann im Forum ist :) . Ähnliche Gedanken habe ich mir vor ein paar Jahren auch gemacht. Wie schätzt du denn deine "Beliebtheit" (ich weiß, das klingt etwas doof) in der FFW ein? Seid ihr in der Einsatzabteilung 100 Leute? Am Anfang ist man da eher zurückhaltend und schüchtern. Man muss sich erst hineinfinden.

schamane hat geschrieben:Mit meinen zarten 18 Jahren bin ich allerdings noch nicht wirklich weit ausgebildet und für die Mannschaft auf jeden Fall noch entbehrlich.

Ich bin kein Freund davon, die Qualifikation eines Kameraden vom Alter abhängig zu machen, aber weiß wie du das meinst ^^.
Ich bin jetzt sein 3 Jahren in der Einsatzabteilung. Inzwischen fühle ich mich in der Truppe "angekommen" und habe meinen festen Platz. Geoutet bin ich aber noch nicht. Ich denke, dass die Zeit dafür noch nicht reif ist. Noch dazu handelt es sich hier nur um eine kleine Dorfwehr.
Natürlich nervt es, wenn diverse Bildchen oder sowas auf den Handys herumgehen und man sich auch daran ergötzen soll :zzz: . Aber da muss man eben durch^^. Da gibt es wirklich schlimmeres, finde ich :P .

Mein Rat wäre, dass du deine "Stellung" erstmal festigst. Dann kannst du irgendwann abschätzen, ob die anderen für ein Outing bereit sind. Denn ich bin der Meinung, wenn die anderen dich sowohl als fähigen Kameraden, als auch als Menschen zu schätzen wissen, dann sollte so etwas wie ein Outing keine Katastrophe sein. So möchte ich zumindest vorgehen. Und wenn du dennoch unsicher bist, zwingt dich trotzdem niemand dazu.
Du kannst natürlich auch mit der Tür ins Haus fallen und sagen "Ich bin schwul, gut Schlauch" (oder so... :D ). Wäre auch interessant, wie die Reaktionen darauf so sein würden.



Hier vielleich noch ein Thread, der zum Thema passt:
allgemein-und-news-f23/personalmangel-in-der-feuerwehr-die-helfer-fehlen-t22351.html
Dort kannst du gerne noch etwas schreiben, wenn du magst :) . Vielleicht regt es den einen oder anderen noch zum Nachdenken an.

LG Waldi :flag:
How could we let it slip away....?

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2764
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Outing in der Feuerwehr

Beitragvon gutgelaunt » 27 Dez 2016, 15:48

Hi Schamane,

Ich bin auch ein Feuerwehrmann und bei mir in der Wehr gibt es Leute, die das wissen. Wir haben ne kleine Dorffeuerwehr mit etwas mehr als 300 Einwohnern. Ich hab mich da jetzt nicht komplett geoutet, ich mach das einfach so, dass jeder der mich fragt eine ehrliche Antwort bekommt. Ich hab bisher noch nie schlechte Erfahrungen damit gemacht. :)

In der Feuerwehr ganz egal ob beruflich oder freiwillig ist es so, dass jeder Nachwuchs einfach gold wert ist. Wir hatten letztens ne Einsatz, bei dem ich leider nicht da war, wo es im Nachbarort gebrannt hat. Unsere Wehr war mit 4 Mann weit vor den anderen Wehren da, auch weit vor der Wehr im Nachbarort. Da sieht man schon, dass es wichtig ist und auf jeden einzelnen Ankommt, ob auf den Kameraden mit allen Lehrgängen und 20 jahren Erfahrung oder den 18 Jährigen motivierten Neuling. Wenn man nur zu 4. vor Ort ist, dann ist jeder extrem wichtig. Feuerwehr ist Teamarbeit. Der Beste und Erfahrenste kann nichts ausrichten, wenn er keine Kameraden hat, die ihm helfen und auf die er sich verlassen kann.
Deshalb möchte ich nicht hören, dass du entbehrlich bist, das stimmt einfach nicht.

Zurück zum Outing. Ich hab nen Kameraden bei mir in der Wehr, der auch in der Berufsfeuerwehr tätig ist. Er geht davon aus, dass dort viele Homosexuell sind. Deshalb gerade in Berufen, wo viele Männer arbeiten, gibt es logischerweise auch viele Schwuppen.

Du outest dich, wenn du dich bereit dafür fühlst. Und bei 100 Leute ist die Chance rein statistisch schon sehr hoch, dass du nicht allein bist. ;) Du weißt vielleicht nur nicht, dass es noch wen anderes gibt ;)
Follow the coast under the frozen sky

michael90
member
member
Beiträge: 461
Registriert: 27 Sep 2012, 20:26

Re: Outing in der Feuerwehr

Beitragvon michael90 » 07 Jan 2017, 02:09

Ich bin auch bei der Feuerwehr, inzwischen seit über 10 Jahren in der aktiven Einsatzabteilung. Wir sind ebenfalls ein großer Laden, haben 110 aktive Mitglieder, sind Stützpunktwehr für 16 Gemeinden und 30.000 Einwohner. Ich habe es nie explizit ausgesprochen, die Leute haben sich ihre Teil irgendwann dazu gedacht, wenn ich auf Fragen mit zweideutigen Antworten reagiert habe. Es ist keine wirklich große Geschichte gewesen, zumal wir jemanden an Bord haben, der in einer Lebenspartnerschaft lebt. Es hängt aber auch definitiv mit meinem guten Stand in der Mannschaft zusammen, dass es so gut aufgenommen wurde, aber diesen Stand muss man sich erarbeiten. Wenn die Kameraden sehen, dass man nicht nur motiviert, sondern auch qualifiziert ist, scheinen sie über gewisse Tatsachen leichter hinwegsehen zu können; die Menschen bei der Feuerwehr sind mitunter eher einfacher gestrickt, da gibt es noch mehr so etwas wie eine Hackordnung.
Es kommen nie blöde Sprüche, und die anderen haben auch keine Probleme, wenn ich mal Anspielungen mache oder man sich im mal beispielsweise beim Atemschutzeinsatz anfassen muss. Mein Ratschlag: einfach abwarten, bis man so weit ist, nichts übers Knie brechen;) Für so ein Outing muss der Charakter reifen, so weit ist man noch nicht mit 18;)
The meaning of life is to give life a meaning!

DasLysander
member-boy
member-boy
Beiträge: 111
Registriert: 25 Mai 2016, 13:15
Kontaktdaten:

Re: Outing in der Feuerwehr

Beitragvon DasLysander » 09 Jan 2017, 15:25

Michael, ich glaube nicht, dass man eine allgemeine Charaktereignungsgrenze für ein Coming Out festlegen kann.
Wenn du damit meintest, dass man mit 18 in diversen Hackordnungen eher unten steht, hast du vermutlich Recht.
"People leave their bodies to science. I think cannibals would be so much more grateful."

Benutzeravatar
DaSeydna
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 74
Registriert: 18 Jan 2013, 15:33
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Outing in der Feuerwehr

Beitragvon DaSeydna » 17 Feb 2017, 12:51

Also ich bin auch in ner kleinen Dorffeuerwehr (auch in Bayern) mit nur ca 80 Leuten...

Bei mir gibt es ebenfalls keine Probleme, nicht mal wenn ich die anderen ein klein wenig anstarre, beim Umziehen *hrhr*. Du musst ihnen einfach zeigen, dass du engagiert bist. Sie werden dich schon nicht gleich raus werfen nur weil du nicht der großen Masse der Mannschaft entsprichst.

Ich würde dir dazu raten es zu machen, wenn du bereit bist dafür :wink: :wink: :wink:
Orgasmus vortäuschen ist was für Anfänger! :D - Ich Stelle mich tot. :lol:

Re: Outing in der Feuerwehr

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste