Twitter-Blog

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
mateforever
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 52
Registriert: 03 Sep 2016, 19:20

Twitter-Blog

Beitragvon mateforever » 03 Nov 2016, 12:02

Hallo,

wie vlt der ein oder andere schon mitbekommen hat, geht bei mir einiges drunter und drüber im Leben. Ich habe mich entschieden mein Leben umzukrempeln. Auch will ich anderen Mut geben dies zu tun und auch den "Normalen" zeigen, dass Schwulsein ganz normal ist. Deswegen hab ich ein Twitterprofil erstellt wo ich mein Leben etwas festhalten möchte, eine Art Blog, nur eben auf Twitter.

Was haltet ihr davon, würdet ihr so etwas selber machen, oder lesen?

Twitter-Blog

Werbung
 

Benutzeravatar
Zuri
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2253
Registriert: 26 Mai 2014, 18:23
Wohnort: Hamburg

Re: Twitter-Blog

Beitragvon Zuri » 04 Nov 2016, 07:36

Na ja, Twitter ist kein Blog und eine Nachricht dort hat auch nur 140 Zeichen. Allerdings hat zum Beispiel #NotJusrSad dort sehr gut Anklang gefunden und Twitter eignet sich auch an sich für Aktivismus. Dennoch wird man da nicht ohne weiteres zu einer großen Nummer, sprich, das Ansammeln von Followern dauert und die Tweets haben meistens recht wenig Bedeutung und deine Reichweite ist begrenzter als mit einem richtigen Blog.
"Sei du selbst. Alles andere wirst du eh verkacken" — Marie Meimberg

mateforever
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 52
Registriert: 03 Sep 2016, 19:20

Re: Twitter-Blog

Beitragvon mateforever » 04 Nov 2016, 09:20

Ok, ich muss dazu sagen, ein richtiger Blog ist mir zu viel Arbeit. Da würde ich recht schnell inaktiv werden, aber auf Twitter kann ich einfach mal meine Gedanken los werden. Eine große Reichweite ist mir eigtl nicht wichtig, es ist viel mehr für die die es unbedingt lesen wollen und für mich im später zurückschauen zu können

Benutzeravatar
Zuri
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2253
Registriert: 26 Mai 2014, 18:23
Wohnort: Hamburg

Re: Twitter-Blog

Beitragvon Zuri » 04 Nov 2016, 19:12

Wenn dir die Reichweite nicht so wichtig ist und deine Statements in 140 Zeichen passen, passt auch Twitter wahrscheinlich sehr gut zu dir :)
"Sei du selbst. Alles andere wirst du eh verkacken" — Marie Meimberg

BreakDown
new-boy
new-boy
Beiträge: 28
Registriert: 09 Dez 2016, 11:28
Wohnort: Sachsen

Re: Twitter-Blog

Beitragvon BreakDown » 10 Dez 2016, 09:32

Hallo :)

Also ich finde das eig eine ganz gute Idee und lesen würde ich es auch. Finde es Interessant wenn jemand was über sein Leben und über seine Erfahrungen schreibt.

Bekanntlich hilft es einen ja sich alles von der Seele zu schreiben.

mateforever
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 52
Registriert: 03 Sep 2016, 19:20

Re: Twitter-Blog

Beitragvon mateforever » 10 Dez 2016, 11:13

Ja, manchmal passt nur nicht alles in 140 Zeichen und ich vermute mal, dass es nicht einfach ist meine Gedanken zu folgen. Ich muss glaube ich mal da mehr Struktur reinbringen.

Re: Twitter-Blog

Werbung
 

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste