Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Für Fragen, Ideen oder Probleme rund um Technik wie z.B. Handy, Computer und Internet
Benutzeravatar
timtom
boypoint-Technik
Beiträge: 14002
Registriert: 13 Mär 2001, 00:00
Wohnort: Münster, Germany

Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon timtom » 06 Jun 2015, 11:10

Zwischen Freunden und Kollegen kommen immer öfter (teils religiöse) Diskussionen über den besten Kopfhörer auf. Einige schwören auf In-Ear Kopfhörer, andere sagen man braucht unbedingt einen Muschelkopfhörer in der HIFI Ausführung.
Bisher bin ich mit Sennheiser Kopfhörern extrem zufrieden - und ich glaub es ist eine deutsche Firma, also Patriotismus schwingt da mit. Wenn ich raus gehe nutz ich den Apple Kopfhörer der beim iphone mitgeliefert war. Der sitzt auch relativ bequem im Ohr, hat aber eine blöde Plastiknaht die nach ein oder zwei Stunden im Ohr drückt.
Vom Sound her ist er ok, aber etwas flach und blass.
Für laute Umgebungen nutze ich gerne einen Shure In-Ear 535, der dichtet ab und hat prima Sound so dass man auch bei geringer Lautstärke guten Klang hat und Musik hören kann.

Ich sehe immer mehr die Kopfhörer von Beats (Dr. dre und so...) aber ich habe einige Sound reviews gelesen die besagen dass die eher oll sind aber sehr gutes Marketing haben. Getestet habe ich die Headphones noch nicht, würde sie auch nicht kaufen, glaube ich.

Ich bin gespannt was ihr nutzt und wie Eure Meinung dazu ist!
The greatest enemy of freedom is a happy slave.

Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Werbung
 

Benutzeravatar
ad1998
member-boy
member-boy
Beiträge: 148
Registriert: 03 Mär 2014, 23:41
Wohnort: Irgendwo bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon ad1998 » 06 Jun 2015, 12:40

Diese Diskussionen kenne ich nur zu gut :)
Und das einzige, was ich dazu generell erst mal sagen kann: Es kommt auf den Geschmack drauf an und in Folge dessen auch auf den Verwendungszweck...man kann InEars nämlich eher weniger mit nem Bügelkopfhörer vergleichen, erst Recht nicht Multi-BAs (wie deinen Shure). Wenn jemand lieber nen Over-Ear hat, dann ist das ja seine persönliche Meinung, gefällt ihm besser...heißt nicht, das die besser wären als InEars
Ich persönlich nutze Zuhause, meist offene, Over-Ears, hab so als kleiner Kopfhörer-Fanatiker auch auch den ein oder anderen( :oops: ...falls es wen interessiert: Beyerdynamic DT-770/880/990...alle Made in Germany, nen Denon AH D 2000, nen AKG K701, nen Sennheiser HD 600 und einen Hifiman HE-400), einfach weil ich es angenehmer finde, vor allem da ich hier auch keine total abdichtenden In-Ears oder so brauche.
Und für Unterwegs habe ich persönlich nen InEar (Shure SE-425) und nen V-Moda M-100...welchen ich da benutze, ist davon abhängig, worauf ich grad Lust habe...der InEar ist relativ analytisch, der V-Moda nen Spaßhörer...^^

Zu Sennheiser, weil ich da nen Praktikum gemacht habe...Ja, ist ne deutsche Firma mit Sitz in der Wedemark...allerdings produzieren die so weit ich es weiß und in Erinnerung habe nur noch die Sennheiser- und Neumann-Mikrofone, so wie Drahtlossysteme und Mikrofon- und Kopfhörer-Kapseln in Deutschland...und die Entwicklung ist da...die meisten Kopfhörer kommen allerdings aus Irland (die Teureren ab HD-25/HD600) oder China (alles an billigeren).

Und um mal was zu Beats zu sagen: Nicht kaufen! Gibt für weniger Geld deutlich bessere Kopfhörer...die dazu auch noch gut aussehen. Die Beats haben sich zwar in der zweiten Generation in Sachen Verarbeitung (leicht) und im Klang (die zweite Generation ist etwas mehr in Richtung neutraler...im Gegensatz zu den alles mit Bass überflutenden Beats der ersten Generation) etwas geändert, aber man bezahlt halt immer noch mindestens die Hälfte des Preises für die Marke...so was finde ich absolut unnötig.

Hätte ich mehr Zeit, würde ich jetzt noch mehr schreiben^^ Aber reicht fürs erste
"Warum prügeln Jugendliche Passanten ins Koma? Na weil der Staat Vorbildfunktion hat!"

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon Akil » 06 Jun 2015, 12:51

Ich benutze zu hause ein Lautsprechersystem mit subwoofer und Lautsprecher rechts und links.
Und unterwegs benutze ich irgendwelche in ears für 10-15€. Normalerweise jedes Jahr neue, weil die kaputt gehen. Jetzt habe ich mir eine Kabeltasche gekauft, vielleicht halten die jetzt länger, aber so wählerisch bin ich da nicht. Bin wohl nicht nur Atheist, sondern auch Kopfhörer-Atheist :(
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

Benutzeravatar
TechBoy96
fleißiges Bienchen
fleißiges Bienchen
Beiträge: 1079
Registriert: 25 Apr 2014, 17:16

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon TechBoy96 » 06 Jun 2015, 18:39

Ich benutze zum Musikhören In-Ears von Apple (Jahr 2008). Der Sound ist gut, aber nach einiger Zeit ist es wegen der Plastiknähte besser, wenn ich diese abnehme. Für andere Dinge benutze ich Billigkopfhörer (etwa 10€). Mir reicht das vollkommen und ich habe auch in Zukunft nicht vor, mir was neues zu kaufen. Externe Lautsprecher besitze ich nicht und habe auch nie welche gebraucht.
"Your time is limited, so don't waste it living someone else's life."
Steve Jobs (1955-2011)

Johnny93
new-boy
new-boy
Beiträge: 15
Registriert: 25 Mai 2015, 21:31

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon Johnny93 » 07 Jun 2015, 21:45

Es gibt auch hervorragende In-Ears von Marken wie Klipsch, die sich nicht verstecken müssen vom Klang her. Ich finde, es kommt vor allem darauf an, wie man den Kopfhöhrer benutzen will. Im Fitnesstudio oder beim Joggen will ich zB keine Muschelkopfhöhrer um haben :-)

Benutzeravatar
SvennI91
new-boy
new-boy
Beiträge: 30
Registriert: 10 Sep 2015, 15:04

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon SvennI91 » 14 Okt 2015, 14:35

Wenn es rein um die Klangqualität geht, können "In-Ear-Kopfhörer" allein schon aufgrund der winzigen Membranfläche mit konventionellen Hifi- Kopfhörern nicht mithalten. Ob diese auf der Straße aber besonders kleidsam sind, lasse ich an dieser Stelle einfach mal dahingestellt.
Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten.

Benutzeravatar
ad1998
member-boy
member-boy
Beiträge: 148
Registriert: 03 Mär 2014, 23:41
Wohnort: Irgendwo bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon ad1998 » 14 Okt 2015, 18:38

SvennI91 hat geschrieben:Wenn es rein um die Klangqualität geht, können "In-Ear-Kopfhörer" allein schon aufgrund der winzigen Membranfläche mit konventionellen Hifi- Kopfhörern nicht mithalten.

Woher nimmst du die Information? Die ist nämlich schlichtweg falsch^^
"Warum prügeln Jugendliche Passanten ins Koma? Na weil der Staat Vorbildfunktion hat!"

Benutzeravatar
SvennI91
new-boy
new-boy
Beiträge: 30
Registriert: 10 Sep 2015, 15:04
Kontaktdaten:

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon SvennI91 » 15 Okt 2015, 18:56

ad1998 hat geschrieben:
SvennI91 hat geschrieben:Wenn es rein um die Klangqualität geht, können "In-Ear-Kopfhörer" allein schon aufgrund der winzigen Membranfläche mit konventionellen Hifi- Kopfhörern nicht mithalten.

Woher nimmst du die Information? Die ist nämlich schlichtweg falsch^^

Aus der Tatsache, dass ich noch nie einen Inohr-Kopfhörer gehört habe, der an die eines konventionellen Hifi-KH heranreicht. Als Ursache hierfür kann ich eigentlich nur die Bauart, sprich Größe der Membranfläche ausmachen. Denn das grundlegende technische Prinzip ist ja erst mal gleich: Eine Membran, die über einen Plus- und einen Minus-Pol angesteuert wird. Aber ich lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren. Schließlich lernt man(n) ja nie aus :wink:
Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten.

Benutzeravatar
ad1998
member-boy
member-boy
Beiträge: 148
Registriert: 03 Mär 2014, 23:41
Wohnort: Irgendwo bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon ad1998 » 15 Okt 2015, 19:11

SvennI91 hat geschrieben:
ad1998 hat geschrieben:
SvennI91 hat geschrieben:Wenn es rein um die Klangqualität geht, können "In-Ear-Kopfhörer" allein schon aufgrund der winzigen Membranfläche mit konventionellen Hifi- Kopfhörern nicht mithalten.

Woher nimmst du die Information? Die ist nämlich schlichtweg falsch^^

Aus der Tatsache, dass ich noch nie einen Inohr-Kopfhörer gehört habe, der an die eines konventionellen Hifi-KH heranreicht. Als Ursache hierfür kann ich eigentlich nur die Bauart, sprich Größe der Membranfläche ausmachen. Denn das grundlegende technische Prinzip ist ja erst mal gleich: Eine Membran, die über einen Plus- und einen Minus-Pol angesteuert wird. Aber ich lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren. Schließlich lernt man(n) ja nie aus :wink:

Dann hast du noch keinen wirklich guten In-Ear gehört.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist zwar vor allem in den unteren Regionen tendenziell etwas schlechter als bei On-/Over-Ears, aber das ist nicht sonderlich gravierend.^^
Ich hab zum Beispiel, mit Ausnahme von des Stax SR-009, noch keinen Kopfhörer gehört, der wirklich besser klingt als ein Ultimate Ears UE-18 (nen 4-Wege Custom InEar mit 6 Balanced Armature Treibern; 1400€)...und ich hab schon den ein oder anderen Kopfhörer gehört :)
Die Membrangröße ist da nicht wirklich entscheidend, was den Klang angeht^^

Und was ich noch mal zum Thrad allgemein sagen wollte: Der Name ist mehr als unpassend...In-Ear und HiFi schließen sich nicht aus ;) Müsste In-Ear oder Over-/On-Ear heißen..
"Warum prügeln Jugendliche Passanten ins Koma? Na weil der Staat Vorbildfunktion hat!"

Benutzeravatar
SvennI91
new-boy
new-boy
Beiträge: 30
Registriert: 10 Sep 2015, 15:04

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon SvennI91 » 16 Okt 2015, 18:15

Ich denke mal, dass natürlich auch das persönliche Klangempfinden eine große Rolle spielt. Und im erheblichem Umfang selbstverständlich der jeweilige Kopfhörer selbst. Keine Frage es gibt sehr gute In-Ear-Hörer. Deshalb versuche ich mal, mich etwas anders auszudrücken: die Grenzen des technisch machbaren dürften bei dieser Bauform aus physikalischen Gründen früher erreicht sein. Vor allem im echten Tiefbassbereich.
Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten.

Benutzeravatar
tiba
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 309
Registriert: 30 Okt 2012, 17:12
Wohnort: zu Hause

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon tiba » 15 Jan 2016, 00:42

Als "Kopfhörer" nehme ich In-Ears
eigentlich sind es Hörgeräte ,da ich Wer hätte es gedacht Hörgeschädigt bin, Supper Geräte wie ich finde so bin ich ganz sicher ein In-Ear Typ
Denn als Alternative habe ich In-Ear Beats
"Das Leben Ist kein Ponyhof nur Weil hier´n Pferd Steht" --> no Risk no Fun

Kaniggel
new-boy
new-boy
Beiträge: 27
Registriert: 16 Mai 2016, 21:04

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon Kaniggel » 16 Mai 2016, 22:29

Ich habe mich lange damit beschäftigt und Over Ear Kopfhörer sind meiner Meinung nach die besten. Vor allem die Varianten mit Bluethooth. Es hängt auch davon ab was man hört. Wenn ihr mal neue Kopfhörer benötigt dann schaut euch mal die Teufel Massive an. ;)
Karnickel sind einfach süß! Sie zu essen ist eine schande. :cry: :(

Benutzeravatar
Jugolas
new-boy
new-boy
Beiträge: 12
Registriert: 16 Mai 2016, 19:51
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon Jugolas » 17 Mai 2016, 08:31

Ich nutze eigentlich nur billige In-Ears, da meine - unabhängig vom Preis - spätestens nach nem halben Jahr den Geist aufgeben. Ich bin da klangtechnisch aber auch nicht sehr wählerisch.
Nein, ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!

Kaniggel
new-boy
new-boy
Beiträge: 27
Registriert: 16 Mai 2016, 21:04

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon Kaniggel » 17 Mai 2016, 10:18

Ja das ist doch vollkommen in Ordnung. Jeder wie er es mag. :) Hatte eine lange Zeit auch diese Phillips In Ear Kopfhörer (~7Euro). Sonst würde ich beim kauf immer mal vorher die Kopfhörer antesten oder/ und Bewertungen lesen (Bei Amazon und co.).
Karnickel sind einfach süß! Sie zu essen ist eine schande. :cry: :(

christoph87
Einmalposter
Beiträge: 9
Registriert: 08 Okt 2012, 19:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Beitragvon christoph87 » 30 Mai 2016, 18:02

Ich mag In-Ear-Kopfhörer überhaupt nicht, finde es sehr unangenehm, mir etwas in's Ohr zu stecken (obwohl ich mittlerweile immer Ohrenstöpsel dabei habe, für laute Umgebungen).

Am liebsten mag ich gute Over-Ear-Kopfhörer. Zu Hause habe ich offene Kopfhörer, die kann man problemlos permanent tragen. Da das allerdings Kollegen stören könnte, habe ich für die Arbeit geschlossene Bluetooth-Kopfhörer. (Beide Kopfhörer sind auch von Sennheiser).

Außerdem habe ich noch Knochenschall-"Kopfhörer"; die Klingen zwar relativ bescheiden, dafür sind sie super zum Laufen oder Radfahren, gerade weil man noch sämtliche Umgebungsgeräusche mit bekommt (was ich mir gerne von anderen Radfahrern auch wünschen würde...).

Re: Kopfhörer In-Ear oder Hifi?

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Technik“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste