Ewiger, Innerer Konflikt... Stress mit Eltern

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Benutzeravatar
maxschaefer
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 29 Nov 2015, 18:24
Wohnort: Frankfurt am Main

Ewiger, Innerer Konflikt... Stress mit Eltern

Beitragvon maxschaefer » 20 Jan 2016, 20:38

Hey.
Die kleine Auseinandersetzung mit meiner Mutter eben, lässt mich nun diesen Beitrag verfassen. Meine Mutter warf mir vor, eigentlich zum Spaß, dass wir nicht mehr so ein gutes Vertrauensverhältniss wie früher hätten (Sie versucht schon länger herauszufinden, ob ich schwul bin). Als sie das dann ernster sagte, lenkte ich schnell ab und motzte sie an, dass sie rausgehen sollte, da ich noch lernen wollte uns so..

Ihr müsst auch noch wissen, dass ich schwul bin. Vielleicht auch bi, ich weiß es nicht. Ich bin sehr sehr gut darin, Dinge zu verdrängen. Ist es der Tod eines Verwandten, oder persönliche Fragen. Ich habe vor, mich nach dem Abitur zu outen. Bis dahin ist es aber noch ein bißchen. Ich kann es einfach nicht. Einerseits weiß ich, dass meine Familie vermutlich kein Problem damit hätte, aber andere wären enttäuscht. Nicht mit meinem Outing, sondern dass ich es nicht vorher gesagt habe.. (kann ich nicht ganz erklären).

Nun stehe ich in diesem inneren Konflikt. Ich möchte eine Familie gründen. Das übliche. Ich hatte auch schon einen Freund, aber das ist schlimm auseinandergegangen, da ich Angst hatte. Ich konnte es keinem erzählen und er hatte es einfach weitererzählt. Also wissen sowieso schon ein paar Menschen Bescheid. Ich will den Schein bewahren und das gelingt mir bestens. Ohne große Bemühungen ( sogar ohne, dass ich es wollte) bin ich der "Playboy" in der Klasse. Liegt vielleicht einfach daran, dass ich mehr weibliche Freunde hab?

Ich denke, dass mich ein paar verstehen. Danke schonmal für Hilfen. Ich weiß, ich habe gar keine richtige Frage gestellt, aber ich will einfach nur mal eine Rückmeldung was ihr so denkt.

Liebe Grüße
MAX!

Ewiger, Innerer Konflikt... Stress mit Eltern

Werbung
 

Benutzeravatar
Sky26
member
member
Beiträge: 699
Registriert: 25 Okt 2011, 23:33

Re: Ewiger, Innerer Konflikt... Stress mit Eltern

Beitragvon Sky26 » 20 Jan 2016, 21:28

Hallo Max :)

maxschaefer hat geschrieben:[...]ich will einfach nur mal eine Rückmeldung was ihr so denkt.


Die sollst Du bekommen, ich glaube das wird ein längerer Beitrag :D


maxschaefer hat geschrieben:Meine Mutter warf mir vor [...] dass wir nicht mehr so ein gutes Vertrauensverhältniss wie früher hätten


Hat sie da Recht? Du bist ja sicher, dass Deine Familie kein Problem mit Deinem Outing hätte. Vielleicht quält sie selbst dieser Zweifel und Du würdest ihr damit eine enorme Erleichterung bieten. Euer Verhältnis würde wahrscheinlich viel besser werden und ich finde, dass ein gutes Verhältnis zur eigenen Mutter sehr hilfreich sein kann.


maxschaefer hat geschrieben:Ich bin sehr sehr gut darin, Dinge zu verdrängen.


Muss ja nicht schlecht sein...


maxschaefer hat geschrieben:Ich habe vor, mich nach dem Abitur zu outen.


Jaa, da haben wir es. :wink: Das hier ist gerade eben in einem Vorstellungsthread gepostet worden.
[...] solange ich keinen Freund habe, oute ich mich auch nicht...

Mal ehrlich... ich zumindest habe dafür Jahre gebraucht. Immer wieder einen neuen Plan gehabt, wann ich es endlich mache und immer kam wieder etwas dazwischen. Mit diesem ständigen "Wenn-dann" wird das wie ich finde nichts. Denk da nicht viel drüber nach und erzähl es einfach. Dafür ist immer der richtige Moment. :)


maxschaefer hat geschrieben:Ich kann es einfach nicht.


Doooch! Das geht, Du brauchst dafür ja nicht viel mehr als drei Wörter. Es wissen eh schon einige, was kann da schon schief gehen? Nur Mut!


maxschaefer hat geschrieben:Einerseits weiß ich, dass meine Familie vermutlich kein Problem damit hätte, aber andere wären enttäuscht. Nicht mit meinem Outing, sondern dass ich es nicht vorher gesagt habe..


Was andere glauben, was andere sagen, was andere denken - uninteressant. Wärst Du denn nicht enttäuscht, wenn...


maxschaefer hat geschrieben:Ich möchte eine Familie gründen. Das übliche.


... Du eine Familie gründest und Dein Leben als Schein-Hetero verbringst, Deine "Frau" betrügst und trotzdem keine Erfüllung findest, Dich vor allen Freunden, Bekannten, Familienmitgliedern und selbst Deinen eigenen Kindern verstecken musst?

Für mich wäre das eine Horror-Vorstellung, mit vorgetäuschter und nicht eingeweihter Ehefrau und Kindern am besten noch im Dorf zu wohnen und zu heimlichen schwulen Sextreffen zu verschwinden. Ich fühle mit allen hunderttausenden Männern, die sich in Europa für dieses Leben entschieden haben.

Vielleicht schreibe ich mal einen Thread über meine Vorstellungen von Familie, das passt hier weniger gut hinein.


maxschaefer hat geschrieben:Ich hatte auch schon einen Freund, aber das ist schlimm auseinandergegangen, da ich Angst hatte. Ich konnte es keinem erzählen und er hatte es einfach weitererzählt.


Ich bin der Überzeugung, dass so lange man seine Beziehungen in Angst führt, keine erfüllende haben wird.


maxschaefer hat geschrieben:Ich will den Schein bewahren und das gelingt mir bestens.


Wozu denn? Damit Dich Leute mögen, die Du nicht magst?


maxschaefer hat geschrieben:Ohne große Bemühungen ( sogar ohne, dass ich es wollte) bin ich der "Playboy" in der Klasse. Liegt vielleicht einfach daran, dass ich mehr weibliche Freunde hab?


Vielleicht bist Du einfach heiß. :wink:


Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute! :)

NoName2016
new-boy
new-boy
Beiträge: 20
Registriert: 08 Jan 2016, 01:18
Wohnort: Nähe Wien/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ewiger, Innerer Konflikt... Stress mit Eltern

Beitragvon NoName2016 » 20 Jan 2016, 22:37

Hi Max :)

Also meine Rückmeldungen lauten...


maxschaefer hat geschrieben:Meine Mutter warf mir vor, eigentlich zum Spaß, dass wir nicht mehr so ein gutes Vertrauensverhältnis wie früher hätten


Wenn du davon überzeugt bist, dass deine Familie kein Problem damit hat, warum sagst du es dann nicht?
Klar, wenn du ein Geheimnis hast, wirst du automatisch ein weniger gutes Verhältnis aufbauen können, aus dem einfachen Grund - Du hast Angst dich mal zu verreden...


maxschaefer hat geschrieben: Ich kann es einfach nicht.


Wie Sky26 schon gesagt hat, NUR MUT! :)
Du findest schon die richtigen Worte, da bin ich mir sicher :)


maxschaefer hat geschrieben: Ich hatte auch schon einen Freund, aber das ist schlimm auseinandergegangen, da ich Angst hatte. Ich konnte es keinem erzählen und er hatte es einfach weitererzählt.


Und gerade das ist der Fehler. Es darf dir nicht peinlich sein einen Freund zu haben...
Und Angst brauchst du schon gar keine haben.
Ich weis es klingt einfach, aber die Angst musst du dir irgendwie nehmen.


Sky26 hat geschrieben:
maxschaefer hat geschrieben:Ohne große Bemühungen ( sogar ohne, dass ich es wollte) bin ich der "Playboy" in der Klasse. Liegt vielleicht einfach daran, dass ich mehr weibliche Freunde hab?


Vielleicht bist Du einfach heiß. :wink:


Das lassen wir jetzt einfach mal so stehen :P


GLG,
NoName

Benutzeravatar
MrMuffin
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 54
Registriert: 18 Mai 2013, 20:00
Wohnort: Niedersachsen, Landkreis Cuxhaven

Re: Ewiger, Innerer Konflikt... Stress mit Eltern

Beitragvon MrMuffin » 20 Jan 2016, 23:05

Hey Max,

Meine Mutter warf mir vor, eigentlich zum Spaß, dass wir nicht mehr so ein gutes Vertrauensverhältniss wie früher hätten

wie ist das denn, denkst du auch, dass ihr beide nicht mehr das gleiche auf Vertrauen basierte Verhältnis habt wie früher, wenn ja warum?

(Sie versucht schon länger herauszufinden, ob ich schwul bin). Als sie das dann ernster sagte, lenkte ich schnell ab und motzte sie an, dass sie rausgehen sollte, da ich noch lernen wollte uns so

Warum lenkst du denn ab? Das wäre doch eigentlich die einfachste Möglichkeit das hinter sich zu bringen und immerhin ist es deine Mutter. Und wenn sie schon so fragt, dann weiß sie es bestimmt eh schon...
Ich habe vor, mich nach dem Abitur zu outen.

Ich habe vorhin ja auch gesagt, dass ich erst was sage wenn ich einen Freund habe (wurde von Sky zitiert, Hallo Sky !), ich denke jedoch, dass wenn du wie beschrieben einen Freund verlassen hast, weil du Angst hattest du könntest es keinem erzählen, ich dir geraten hätte es gleich zu sagen. Verstehst du was ich meine? Eine Beziehung die man im Geheimen führt ist für mich keine Beziehung.. Ich würde mich ausleben wollen und deshalb hätte ich dir geraten dich zu outen und nicht zu warten... Es muss ja nicht mal vor jedem sein, kannst ja erstmal mit deinem engsten Freundeskreis anfangen, oder wie gesagt deiner Mutter...

Ohne große Bemühungen ( sogar ohne, dass ich es wollte) bin ich der "Playboy" in der Klasse. Liegt vielleicht einfach daran, dass ich mehr weibliche Freunde hab?

Dann bist du vielleicht einfach der heißeste Boy in der Klasse?

aber ich will einfach nur mal eine Rückmeldung was ihr so denkt.

Das habe ich somit getan, hoffe es hilft :)

Liebe Grüße,
MrMuffin
Omnom nom nom :3

Benutzeravatar
MrMuffin
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 54
Registriert: 18 Mai 2013, 20:00
Wohnort: Niedersachsen, Landkreis Cuxhaven

Re: Ewiger, Innerer Konflikt... Stress mit Eltern

Beitragvon MrMuffin » 20 Jan 2016, 23:19

Was ich noch hinzufügen will: Mach was du denkst und lass dir nicht von anderen vorschreiben wie du zu leben hast, hör auf dein Herz!
Omnom nom nom :3

Benutzeravatar
aussiegerman
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 235
Registriert: 27 Nov 2013, 16:40

Re: Ewiger, Innerer Konflikt... Stress mit Eltern

Beitragvon aussiegerman » 21 Jan 2016, 00:54

Hallo Max,

auch ich habe noch ein paar Zeilen anzufügen.

Auch ich frage mich ob das Verhältnis zwischen deiner Mutter und dir Gut ist oder eher nicht, wenn sie es selbst schon sagt. Ich kann dich sehr gut verstehen, wenn du kein Bock auf ein solches Gespräch mit ihr hast und es lieber verdrängst. Allerdings scheint deine Mutter in einer netten Art und weise auf dich zu zu kommen. Du musst ihr in diesem Gespräch ja nicht gleich deine kompletten Sorgen ausschütten, aber hör dir erst einmal an was sie zu sagen hat. Dann kannst du immer noch überlegen wie viel du ihr antwortest und ob du dich ihr mehr öffnen möchtest.

Du hast beschrieben, dass sie versuche hat herauszufinden ob du schwul seist. Wie äußert sich das? Hat sie konkret gefragt oder hast du nur Angst dass sie dich zur Rede stellt und du antworten musst?
Sollte sie bereits konkret gefragt haben, dann klingt das in meinen Ohren stark danach, dass sie es eigentlich schon weiß. Im Normalfall begleiten Eltern ihr Kind ein leben lang und lernen es kennen und bekommen die meisten Dinge mit. Möglicherweise hat sie gespürt, dass du möglicherweise schwul bist. Und wenn sie dann sogar kommt und mit dir das Gespräch sucht um euer Verhältnis aufzubessern, dann finde ich das eigentlich sehr sehr gut. Niemand zwingt dich zum coming-out. Aber ich habe das Gefühl, dass in deinem Fall der Weg dahin für dich geebnet ist. Im Grunde weiß sie es und will nur Gewissheit. Es liegt nun an dir ob und wann du ihr diese geben willst.
Be the Change you want to see in this World - Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Regal
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 397
Registriert: 24 Nov 2015, 22:33

Re: Ewiger, Innerer Konflikt... Stress mit Eltern

Beitragvon Regal » 31 Jan 2016, 11:39

maxschaefer hat geschrieben:h weiß, ich habe gar keine richtige Frage gestellt, aber ich will einfach nur mal eine Rückmeldung was ihr so denkt. !



ich denk, du hast ein ziel. also outest du dich dann, wenn dirs passt.

Re: Ewiger, Innerer Konflikt... Stress mit Eltern

Werbung
 

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste