Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Hier kann sich jeder vorstellen und aktuelles aus seinem Leben berichten
Benutzeravatar
Piwi
member-boy
member-boy
Beiträge: 112
Registriert: 04 Jan 2015, 00:03
Kontaktdaten:

Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon Piwi » 28 Okt 2015, 19:49

Hey liebe BP'ler...
Es tut mir leid dass ich euch so vernachlässigt habe...war lange Zeit nicht mehr hier, würde das jetzt aber gerne wieder ändern.
In der Zwischenzeit hab ich eine gescheiterte kurz Beziehung vorzuweisen und bin in den Tiefen der Foren wie DBNA versunken...
Ich habe mit reihenweisen Typen (in meinem Alter) Pics getauscht und konnte mich nun von allen Foren, allen Kontakten und den Bildern lösen und habe dem endlich abgeschworen. Katalysator war dass einer aus meiner Schule mich bei DBNA gefunden hat und aufgrund meiner Kirchlichen Aktivitäten und Ämter meine Sexualität nicht öffentlich werden darf! Nun kehre ich hierher zurück, in ein "familiäreres" Umfeld. Hoffe ihr habt mich noch lieb,
Wenn ihr Fragen habt, oder mich gar nicht (mehr) kennt freue ich mich über jeden Netten mit dem ich schreiben kann...
Euer Piwi
"Gott ist tot!",sagt Nietzsche;
Jesus ist wiederauferstanden von den Toten,
Nietzsche nicht...

Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Werbung
 

Benutzeravatar
Maxi98
member
member
Beiträge: 930
Registriert: 02 Okt 2014, 13:01
Wohnort: Rendsburg, nähe Kiel

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon Maxi98 » 28 Okt 2015, 20:26

Natürlich haben wir dich noch lieb.

Freut mich zu hören, dass du aus dem Tief wieder rausgekommen bist, ehrlich. Schafft nicht jeder. Dafür ein Lob von mir!

Jedenfalls willkommen zurück, <3, freue mich, mal wieder was von dir zu hören. :)

Gruß,
Maxi!
Schön wär's gewesen, zumindest für's Leben..
Degraded by the life.

Benutzeravatar
Piwi
member-boy
member-boy
Beiträge: 112
Registriert: 04 Jan 2015, 00:03

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon Piwi » 28 Okt 2015, 20:30

Hey Maxi, danke für die lieben Worte, hab euch auch vermisst :-*
"Gott ist tot!",sagt Nietzsche;
Jesus ist wiederauferstanden von den Toten,
Nietzsche nicht...

Benutzeravatar
timtom
boypoint-Technik
Beiträge: 14075
Registriert: 13 Mär 2001, 00:00
Wohnort: Münster, Germany

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon timtom » 28 Okt 2015, 23:04

Schoen, dass du wieder bei uns bist :)

Aber meinst Du so heimlich leben macht auf Dauer gluecklich? Wenn die Kirche Deine Aktivitaeten wertschaetzt, sollte sie doch auch Dich als Mensch wertschaetzen, so wie Du bist, und Dich nicht dazu zwingen etwas vorzugaukeln. Ist Luegen nicht sogar eine Suende?
The greatest enemy of freedom is a happy slave.

Benutzeravatar
Piwi
member-boy
member-boy
Beiträge: 112
Registriert: 04 Jan 2015, 00:03

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon Piwi » 28 Okt 2015, 23:21

Die Katholische Kirche hat jetzt zur Familiensynode und dem Outing einer Ihrer Vatikanpastoren die Meinung noch mal deutlich gemacht: Sie haben nichts gegen Schwule, solange sie ihre Sexualität nicht ausleben...nun ich Lüge also nicht, ich erzähle nur nicht die ganze Wahrheit
"Gott ist tot!",sagt Nietzsche;
Jesus ist wiederauferstanden von den Toten,
Nietzsche nicht...

Benutzeravatar
timtom
boypoint-Technik
Beiträge: 14075
Registriert: 13 Mär 2001, 00:00
Wohnort: Münster, Germany

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon timtom » 29 Okt 2015, 10:59

Ich wuerde mich halt fragen ob ich mich fuer so eine Organisation engagieren moechte, und die damit auch noch in ihrem Verhalten bestaerke. Du bringst da halt Lebenszeit und Energie ein, als "Dank" musst Du Dich auch noch verstellen.
Das fuehrt dann eben auch dazu, dass die Organisation wahrnimmt dass alles prima ist und sie genau die richtigen Werte verkoerpert, was effektiv dazu fuehrt dass die Notwendigkeit von Reformen nicht gesehen bzw. aktiv in Frage gestellt wird.

Ich glaube ich wuerde mich da anders entscheiden und mich eher in den Bereichen engagieren, die fuer die Zukunft stehen, die ich mir fuer die Welt wuensche.

Oder der Organisation die Entscheidung ueberlassen und eben offen zu mir stehen. Wenn die dann nicht mehr wollen, ist es halt deren Entscheidung.
The greatest enemy of freedom is a happy slave.

Benutzeravatar
Piwi
member-boy
member-boy
Beiträge: 112
Registriert: 04 Jan 2015, 00:03

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon Piwi » 29 Okt 2015, 11:06

Das ist der Grund, warum ich da bleibe...ich sehe wie nötig Reformen sind und ich sehe dass keiner Reformen macht, also muss man es selbst anpacken!
"Gott ist tot!",sagt Nietzsche;
Jesus ist wiederauferstanden von den Toten,
Nietzsche nicht...

Benutzeravatar
timtom
boypoint-Technik
Beiträge: 14075
Registriert: 13 Mär 2001, 00:00
Wohnort: Münster, Germany

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon timtom » 29 Okt 2015, 11:07

Und die willst du dann wie erzielen?
The greatest enemy of freedom is a happy slave.

Benutzeravatar
Piwi
member-boy
member-boy
Beiträge: 112
Registriert: 04 Jan 2015, 00:03

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon Piwi » 29 Okt 2015, 11:11

Als erstes muss man die Kirche verjüngen! Nur eine neue Generation von Christen kann die Kirche zu einem Ort von Glaube,Hoffnung und wahrer Liebe machen!

Lasst die Kinder zu mir kommen, denn ihnen gehört das Himmelreich!
"Gott ist tot!",sagt Nietzsche;
Jesus ist wiederauferstanden von den Toten,
Nietzsche nicht...

Benutzeravatar
timtom
boypoint-Technik
Beiträge: 14075
Registriert: 13 Mär 2001, 00:00
Wohnort: Münster, Germany

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon timtom » 29 Okt 2015, 11:13

Und wie soll das dann zu Reformen führen?
The greatest enemy of freedom is a happy slave.

Benutzeravatar
Piwi
member-boy
member-boy
Beiträge: 112
Registriert: 04 Jan 2015, 00:03

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon Piwi » 29 Okt 2015, 11:16

Nun Junge Christen die sich in der Kirche engagieren werden früher oder später die Kirche wandeln ob nun als Ehren-oder Hauptamtliche...
"Gott ist tot!",sagt Nietzsche;
Jesus ist wiederauferstanden von den Toten,
Nietzsche nicht...

Benutzeravatar
timtom
boypoint-Technik
Beiträge: 14075
Registriert: 13 Mär 2001, 00:00
Wohnort: Münster, Germany

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon timtom » 29 Okt 2015, 16:48

Ich weiss nicht, ob das nicht ein selbsterhaltendes System ist. Die "alten" von heute waren ja auch mal jung.
Dann ist man Teil der Organisation geworden und traut sich auch nicht mehr zu viel Unruhe zu machen, weil man an seinem Poestchen haengt oder Sorge vor Repressalien hat.
The greatest enemy of freedom is a happy slave.

Benutzeravatar
Piwi
member-boy
member-boy
Beiträge: 112
Registriert: 04 Jan 2015, 00:03

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon Piwi » 29 Okt 2015, 17:35

Hoffen wir dass dem nicht so ist!
"Gott ist tot!",sagt Nietzsche;
Jesus ist wiederauferstanden von den Toten,
Nietzsche nicht...

Benutzeravatar
YB2001
member
member
Beiträge: 581
Registriert: 10 Sep 2014, 20:41
Wohnort: Hamburg

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon YB2001 » 30 Okt 2015, 10:00

Moin!

Schön, dass du wieder da bist :flag:
Uns halten nur die Grenzen, die wir uns selbst setzen.

Benutzeravatar
Schulbuch
member
member
Beiträge: 429
Registriert: 18 Jan 2010, 19:09

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Beitragvon Schulbuch » 20 Nov 2015, 22:00

timtom hat geschrieben:Das fuehrt dann eben auch dazu, dass die Organisation wahrnimmt dass alles prima ist und sie genau die richtigen Werte verkoerpert, was effektiv dazu fuehrt dass die Notwendigkeit von Reformen nicht gesehen bzw. aktiv in Frage gestellt wird.

Ach, ich glaube die Kirche hat derzeit größere Probleme mit dem gefühlten Tod Gottes als mit Schwulenrechten. Die Entspiritualisierung des Abendlandes ist in voller Fahrt und durch Nietzsche und Nachfolgendem ist ein genereller Vitalitätsbegriff an die Stelle Gottes gerückt. So schreibt Peter Sloterdijk in seinem Buch "Du musst dein Leben ändern":
"In der Tat, dem Märchen von der Rückkehr der Religion nach dem "scheitern" der Aufklärung muß eine schärfere Sicht auf die spirituellen Tatsachen entgegengestellt werden. Ich werde zeigen, daß eine Rückwendung zur Religion ebensowenig möglich ist wie eine Rückkehr der Religion - aus dem einfachen Grund, weil es keine "Religion" und keine "Religionen" gibt, sondern nur mißverstandene spirituelle Übungssysteme, ob diese nun in Kollektiven [...] praktiziert werden oder in personalisierten Ausführungen - im Wechselspiel mit dem "eigenen Gott", bei dem sich die Bürger der Moderne privat versichern."

Welches spirituelle Übungssystem man jedoch nötig hat, bleibt jedem selbst überlassen. Die richtigen Werte kann die Kirche gar nicht verkörpern, sie kann nur ihre Mitglieder erziehen. Leider haben recht wenige aufgeklärte Menschen Interesse daran, von 70 jährigen Fanatikern und mafiösen Strukturen ihre Werte zu empfangen, sodass die Kirche doch recht aus der Mode gekommen ist. Jedem religiösen Menschen kann man nur empfehlen aus Europa auszuwandern, zumal man sich in den meisten anderen Bereichen der Welt noch sehr gerne lächerlichen Regeln und zehnfach verfälschten Büchern unterwirft, anstatt mit der eigenen normativen Gewalt konfrontiert zu werden - was eigentlich der Kern jedes spirituellen Übungssystems ist.
Somit bricht der Kirche derzeit zum einen der Teil völlig desinteressierter Mitglieder weg, zum anderen orientieren sich genug Menschen um und suchen andere, besser zu ihnen passende Übungssysteme. Es dämmert uns, dass die Kirche nicht das Monopol auf die unio mystica hält. Und somit tun die Menschen was sie bisher recht selten getan haben: Sie leiten sich selbst. Oder sollte man sagen, sie üben ohne Trainer? Jedenfalls ohne den Priester - - Wenn die Kirche kein Heil mehr zu verschenken hat, vielmehr wenn der Wert ihres Seelenheils sich im freien Fall befindet wandern Seelen eben ab - und sei es in die echte Welt, die zweite Welt, oder ins Nichts. Bei dem Thema: Wo ist eigentlich die Notwendigkeit der menschlichen Seele hingekommen? - -

Was bleibt ist eine ungemein vielfältigere und reichere Welt - zumindest für uns Europäer ~
Und wenn uns doch mal die Sehnsucht nach verstaubten Ritualen und herrlichen kollektiven Anbetungen treibt, setzt man seinen Fuß besser noch in einen Konzertsaal als in eine Kirche.
Das Einzige, was die Kirche noch retten könnte, wäre eine Radikalisierung - am besten kombiniert mit einer Verfolgung wie in ihrer Gründungszeit. Die Chance zur Angleichung an europäische Werte - von deutschen Werten ganz zu schweigen - ist längst vergangen. Andererseits, wenn wir es schaffen würden die Kirche so zu durchsetzen, dass sie schlussendlich all ihre Werte und Regeln den europäischen Kirchenkonsumenten anpasst, könnten wir so ganz vorzüglich das Christentum auch noch im Rest der Welt unglaubwürdig werden lassen. - Andererseits, wer darf sich schon unsere romantische Kirche wegwünschen, wenn der radikale Islam vor der Türe steht? Eine große Chance!
Christliche Dämmerung - ein Entwurf.

Und damit willkommen zurück im Forum. :bp:

mfg Schulbuch

Re: Mit Vollgas auf Boypoint zurückkehren?!

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Du und Ich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast