Ist mein bester Freund vielleicht schwul bzw. ist eine Beziehung möglich?

Gefühle für den besten Freund oder einen Mitschüler? Du kommst nicht über den Ex hinweg? Hier findest du immer ein offenes Ohr.
CrushTD
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 12 Okt 2015, 15:56

Ist mein bester Freund vielleicht schwul bzw. ist eine Beziehung möglich?

Beitragvon CrushTD » 12 Okt 2015, 16:06

Heyho ^^

Wie ihr im Titel sicher schon gesehen habt, möchte ich (17) wissen ob ihr denkt, dass mein bester Freund (19) schwul sein könnte. Ich selber bin bisexuell und hab mich bei ihm schon geoutet. Er weiß also, dass er mir da vertrauen könnte.

Warum denke ich das?

Nun da gibt es mehrere wichtige Argumente:
z.B. Habe ich mich vor meinem outing sehr lange mit ihm über das Thema unterhalten und da sind mehrere Aussagen gefallen, die meine Aufmerksamkeit erweckt haben. Mit unter hab ich ihn gefragt "wie würdest du reagieren, wenn dich ein Junge anbaggert" und er hat mit "kommt drauf an wer es ist" geantwortet. Außerdem verachtet er jeglichen homophoben Menschen mehr als alles andere (hat er überdeutlich gesagt). Er hat auch einige homosexuelle/bisexuell Freunde und sagt da sehr häufig, dass er mit denen sehr gut klar kommt. (wobei er das allgemein, und nicht auf sie bezogen hat)

Ab und zu hab ich auch bei ihm gepennt und er hat darauf bestanden, dass ich mit bei ihm im Bett schlafe.(Mir sollte es Recht sein ^^ (Ja ich liebe ihn...aber pssst! Weiteres Vorgehen klären die Antworten hier)) Da hat er auch nie etwas dagegen gehabt, wenn ich "versehentlich"wirklich nahe an ihn rangerutscht bin (Körperkontakt).
Was mich in dieser Aussage noch weiter bekräftigt, ist dass er Noch nie eine Freundin oder überhaupt übermäßig Kontakt zu Mädchen hatte (obwohl er in der Schule mit 20 Mädchen und 2 Jungs in einer Klasse war).

Die eher "mittelklassigen" Argumente sind:
Das er z.B. kleine Rangeleien sehr gerne mitmacht (über den Boden kugeln,kitzeln etc. (ja da sind wir noch etwas kindisch)
und die Tatsahe, dass er um die Reaktion meiner Eltern zu testen sich bei ihnen "schein-outen" wollte (um mir meine zweifel zu nehmen, weil ich bei meinen Eltern echt Angst vor dem outen hatte). Was für mich aber eines der Entscheidensten Argumente ist, dass mir mein Bauchgefühl sagt dass er vom "anderen"(meinem) Ufer ist.(da könnt ihr auch anders denken) Ausserdem haben einige Freunde(homosexuell) die Meinung, dass er schwul ist.

Was als letztes eher unter die Klischees fällt (aber nicht zu 100% falsch ist) ist dass er ein sehr sensibler und auch ziemlich femininer und feinfühliger Typ ist (sowohl Statur als auch Charakter)

Ich hab natürlich auch versucht kontra-Argumente zu finden, aber da bin ich lediglich auf 2 gekommen... Zum einen eben, dass ich mich bei ihm geoutet habe und das dort eventuell ein sehr guter Zeitpunkt gewesen wäre und zum anderen, dass er irgendwann mal gesagt hatte, dass er sich Wahrscheinlich schon lange geoutet hätte (da lag aber relativ viel unsicherheit in seiner Stimme und der Blick ging plötzlich stur Richtung Boden)

Ich hoffe ihr könnt mir da eine Antwort geben könnt (oder mir Tipps geben wie ich an mehr Infos ran komme)
Ich würde da zu gern wissen, ob ich in diesen Gewässern fischen kann, ohne Gebissen zu werden und ob ich mir vielleicht auch irgendwo Hoffnung machen kann, das es mehr als eine Freundschaft wird

Ich bitte hier auch nicht auf undeutliche "Statisten-Antworten" zuück zu greifen ^^ die hab ich schon in Massen bekommen.

Danke schonmal ^^
MfG Crush

P.S. Puhh.. wat ein Text ^^ ich hoffe ihr blickt da durch :D

Ist mein bester Freund vielleicht schwul bzw. ist eine Beziehung möglich?

Werbung
 

Benutzeravatar
iami
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 226
Registriert: 08 Apr 2015, 17:33

Re: Ist mein bester Freund vielleicht schwul bzw. ist eine Beziehung möglich?

Beitragvon iami » 12 Okt 2015, 20:58

Ihr scheint ja eine recht gute Beziehung zueinander zu haben außerdem geht ihr mit dem Teha recht locker um, da würd ich ihn einfach direkt fragen. Damit, dass du auf ihn stehst würde ich nicht gleich rausrücken (kann schief gehn ;( ), aber wenn du einfach sagst: "hey, ich hab mich schon ein paar mal gefragt, ob du vielleicht auch auf Jungs stehst", kann ja an sich nichts schlimmes passieren, entweder er sagt ja oder nein, und sollte er dich - warum auch immer anlügen - wirst du das in dieser Situation mit Sicherheit sofort sehen. Dann kannst du nachhaken, warum er dir nicht vertraut etc.
Das einzige Risiko ist meiner Meinung nach, die Tatsache, dass du evl. eine Enttäuschung wegstecken musst, sollte er nicht schwul/bi sein. Solche "Anzeichen" können bei Jungs, die man mag schnell mal etwas falsch interpretiert werden, bzw durch Hoffnungen verstärkt werden.
Wir trauen uns manchmal nicht Dinge zu tun, weil wir denken, dass wie sie bereuen, doch am Ende bereuen wir es meistens viel mehr, dass wie uns nicht getraut haben.

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Liebeskummer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste