Klappt nicht - jetzt?

Gefühle für den besten Freund oder einen Mitschüler? Du kommst nicht über den Ex hinweg? Hier findest du immer ein offenes Ohr.
Fraxos
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 87
Registriert: 29 Dez 2014, 21:14
Wohnort: Niedersachsen

Klappt nicht - jetzt?

Beitragvon Fraxos » 25 Aug 2015, 05:06

Ich bin verliebt. Auch wenn ich mir inzwischen nicht mehr sicher bin, was für eine Art Liebe das ist. Vielleicht ist es nur so eine komische kranke Abhängigkeit, weil er so unglaublich viel von dem verkörpert, was ich mir an einem besten Freund wünschen würde. Oder sogar an mir selber. Er ist der Inbegriff von einem (für mich) tollen Menschen, so könnte man es zusammen fassen. Und ich weiß nicht mehr, ob ich ihn wirklich liebe oder ihn einfach nur toll finde, weil er halt so toll ist...^^
Sozusagen anbete, so ein bisschen halt abhängig bin von dem guten Gefühl, dass mir seine Freundlichkeit/ immer gut drauf heit und sein Körperkontakt gibt.
...eigentlich klingt das ziemlich nach verliebt fällt mir gerade auf.
Naja keine Ahnung.
Musste das mal loswerden, aber jetzt zum eigentlichen Problem.

Er ist hetero. Zumindest noch, bin mir nicht sicher, ob sich das nicht in ein paar Jahren doch noch ändert. Aber halt sicher nicht jetzt, wenn ich was davon hätte.
Und deshalb will ich über ihn hinwegkommen.
Was ich zuerst gemacht habe hat nicht funktioniert:
Ihn weiter normal sehen und mit ihm zu tun haben, bloß halt mir immer wieder zu verdeutlichen, dass es ja 100% keine Chance hat.
Das Problem war, dass ich immer Phasen hatte, wo ich dachte ich wäre über ihn hinweg. Das war immer, wenn ich ihn zwei Wochen oder so gar nicht gesehen hab. Sobald ich ihn aber einmal wieder getroffen hatte, kam nach ein zwei Tagen dieses Vermissen wieder hoch.

Irgendwann hab ich bemerkt, dass es so nicht weitergeht und ich das ändern muss, also habe ich eine neue Taktik ausprobiert: ihn zwei Monate gar nicht sehen. Absolut kein Kontakt, kein Whatsapp, nichts. Versuchen, mir keine Fotos von ihm anzugucken (die ich mir irgendwann extra rausgesucht - teilweise "rausgestalkt" - habe, um sie auf mein Handy ziehen zu können und ihn angucken zu können, um mich zu trösten, wenn ich ihn vermisse). Versuchen, mir keine Lieder anzuhören, die mich an ihn erinnern. Etc..

Jetzt bin ich bei 5 Wochen und inzwischen würde ich sagen, vermisse ich ihn nur noch freundschaftlich. Sozusagen. Allerdings denke ich trotzdem noch an ihn, wenn ich bestimmte Sachen mache/sehe,die eigentlich voll normal sind. Zum Beispiel mich beim Einschlafen auf die linke Seite zu legen (das verbinde ich wegen einem Erlebnis mit ihm, egal).
Dementsprechend bin ich nicht tatsächlich über ihn hinweg und vermisse ihn also wahrscheinlich auch nicht nur noch "freundschaftlich", auch wenn ich mir das einbilde/vormache.

Also was soll ich tun?
Einfach die restlichen drei Wochen aushalten und ihn weiter nicht mehr sehen und ignorieren (auch wenn er leichte Versuche unternimmt, wieder Kontakt zu mir aufzunehmen) und danach mal wieder treffen und gucken, wie ich damit dann klarkomme? Oder sogar noch länger, falls ich nach den zwei Monaten immer noch nicht richtig über ihn hinweg bin? (auch wenn die Freundschaft dann wohl wirklich Schaden nehmen würde)
Oder ihn mal wieder treffen und einfach in Konfrontation lernen damit umzugehen? Oder (was ich eigentlich will) es ihm sogar sagen, damit er selbst es mir ausreden kann? Wir sind gut befreundet, deshalb wäre das ziemlich awkward aber vielleicht ist genau das der richtige Weg - so erscheint es mir zumindest im Moment.

Klappt nicht - jetzt?

Werbung
 

Benutzeravatar
Skystar
boypoint-Marketing
Beiträge: 1700
Registriert: 30 Jan 2013, 20:36
Wohnort: Bayern

Re: Klappt nicht - jetzt?

Beitragvon Skystar » 25 Aug 2015, 05:23

Hey Fraxos!
Also ich kann dir sagen , sich einen bestimmten Zeitraum festzulegen, um sich zu "entlieben" dass funktioniert nicht so meine Meinung .Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man auch noch srarke Gefühle für eine Person haben kann wenn sogar ein halbes Jahr vergangen ist . Kommt natürlich auch immer auf den Typ Mensch an. Da ist schließlich jeder anders gestrickt. Ihm zu sagen was in dir vorgeht könnte dir denke ich gut helfen, um herauszufinden was du wirklich für ihn empfindest. Ist er zb schockiert und geht er auf Abstand und du bist dann enttäuscht weißt du z.b das du ihn mehr als nur bewunderst sondern deine Gefühle darüber hinaus gehen. Nur eine Möglichkeit von vielen. Vielleicht überrascht er dich ja auch positiv und outet sich bei dir. Wie kommst du eigentlich drauf dass er "später" einmal schwul oder bi sein könnte? Macht er irgendwelche Anzeichen ? Und was genau soll er dir ausreden? Das du auf ihn stehst? Das wäre dumm. Gefühle zu ignorieren wäre der falsche Weg...


Grüße Himmelsstern
Mein Geschichten-Forum: http://www.skystar-stories.de/ :flag:

Fraxos
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 87
Registriert: 29 Dez 2014, 21:14
Wohnort: Niedersachsen

Re: Klappt nicht - jetzt?

Beitragvon Fraxos » 25 Aug 2015, 05:55

Danke für die Antwort! Und wow auch noch so schnell!

Ich fand die Idee mit dem Zeitraum am Anfang auch doof. Allerdings habe ich das Gefühl schon alles andere ausprobiert zu haben. Auch wenn es im Grunde genommen nur eins war (was ich im ersten Post beschrieben hatte).
Du sagst, dass man sogar noch Gefühle haben kann, wenn viel Zeit vergangen ist. Und da auch mir genau das bewusst ist (inzwischen sind es über 9 Monate..) war ich so weit, auch jede noch so seltsame Idee auszuprobieren. Und dann erschien sie mir auch gar nicht mehr so unschlüssig.

Ja er macht Anzeichen:
Er ist lange Zeit sehr auf Körperkontakt gewesen.
Zwei seiner engeren Freunde sind schwul und von einem (seinem allerbesten Freund) denken alle nach einer Zeit er sei schwul, auch wenn er es nicht ist.
Seine Familie ist ziemlich stark evangelisch und außerdem sind die Eltern schon generell ziemlich streng. Und konservativ.
Er wirkt einfach nicht so ganz hetero. Obwohl ich mir auch vorstellen könnte, dass er sehr wohl ganz hetero (auch nicht bi) ist, bloß halt anders/individuell. Aber viele denken immer wieder, er sei doch bestimmt bi. Deshalb hab ich mich in meinen Gedanken auf dieses Zwischending geeinigt. Da schwingt auch keinerlei Hoffnung mit drin, da das ja noch weit weg wäre.

Ja, ausreden, dass ich auf ihn stehe^^ ich denke, dass ich dadurch, dass ich genau mit ihm darüber rede, meine Gefühle nicht ignoriere, sondern mich ihnen stelle.
Naja, das ist auch nur wieder so ein Ding, was mir logischer erscheint, weil das Ganze mit ihm einfach schon so lange andauert und ich nicht mehr weiterweiß. Ich will einfach gut mit ihm befreundet sein, das ist völlig ok (inzwischen). Ich sehe ein, dass er absolut nichts von mir will. Also reicht eine Freundschaft.
Aber ich krieg es halt einfach nicht hin, nur freundschaftliche Gefühle zu empfinden.

Benutzeravatar
Skystar
boypoint-Marketing
Beiträge: 1700
Registriert: 30 Jan 2013, 20:36
Wohnort: Bayern

Re: Klappt nicht - jetzt?

Beitragvon Skystar » 25 Aug 2015, 10:24

Du hast mich gerade in meiner Arbeitspause erwischt, aber das tut hier nichts zur Sache xD

Fraxos hat geschrieben:Er ist lange Zeit sehr auf Körperkontakt gewesen.

Inwiefern? Hat er öfters den Arm um dich gelegt? Habt ihr gekuschelt? Oder was genau meinst du damit?

Fraxos hat geschrieben:Zwei seiner engeren Freunde sind schwul und von einem (seinem allerbesten Freund) denken alle nach einer Zeit er sei schwul, auch wenn er es nicht ist.

Das tut glaub ich hier gar nichts zur Sache^^. Nur weil seine Freunde schwul sind, muss er es schließlich nicht auch sein.

Fraxos hat geschrieben:Ich will einfach gut mit ihm befreundet sein, das ist völlig ok (inzwischen). Ich sehe ein, dass er absolut nichts von mir will. Also reicht eine Freundschaft.
Aber ich krieg es halt einfach nicht hin, nur freundschaftliche Gefühle zu empfinden.

Ist halt die Frage, ob es DIR wirklich weiter hilft, wenn du ihm die Wahrheit sagst. Vermutlich wirst du dich hinterher leichter / befreiter fühlen, doch du musst auch damit rechnen, dass er dann auf Abstand geht, was eurer Freundschaft fürs Erste aufs Abstellgleis stellt. Eventuell braucht er dann ein wenig Zeit, damit zurechtzukommen und wenn er wirklich dein Freund ist, wird er dann auf dich zugehen und dasselbe wie du wollen: Eure Freundschaft retten! Eine andere Möglichkeit wäre auch, dass er sich geschmeichelt fühlt. Wie du schon sagtest, hat er ein paar schwule Freunde, vielleicht ist ihm das sogar schön öfters passiert(?). Hast du dir auch Gedanken darüber gemacht, wie du reagieren würdest, wenn ihm gefällt was er hört?
Mein Geschichten-Forum: http://www.skystar-stories.de/ :flag:

Fraxos
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 87
Registriert: 29 Dez 2014, 21:14
Wohnort: Niedersachsen

Re: Klappt nicht - jetzt?

Beitragvon Fraxos » 25 Aug 2015, 15:05

Ja er kam ständig an und hat/wollte umarmen. Und das waren heftige, herzliche Umarmungen. Außerdem kommen so Sachen, wie Kopf auf Schulter, wenn man irgendwo sitzt oder z.B. meine Hand streicheln. Oder im Zug mit Kopf an schulter kuschelnd schlafen.
Allerdings hat er das seit einiger (langer) Zeit gelassen und jetzt seit meinem Outing komplett abgestellt (sprich nun auch keine herzlichen Umarmungen mehr). Auch wenn er abstreitet, dass er anders umamarmt als vorher..O.o


Das tut glaub ich hier gar nichts zur Sache^^. Nur weil seine Freunde schwul sind, muss er es schließlich nicht auch sein

Ja.

Ist halt die Frage, ob es DIR wirklich weiter hilft, wenn du ihm die Wahrheit sagst. Vermutlich wirst du dich hinterher leichter / befreiter fühlen, doch du musst auch damit rechnen, dass er dann auf Abstand geht, was eurer Freundschaft fürs Erste aufs Abstellgleis stellt. Eventuell braucht er dann ein wenig Zeit, damit zurechtzukommen und wenn er wirklich dein Freund ist, wird er dann auf dich zugehen und dasselbe wie du wollen: Eure Freundschaft retten! Eine andere Möglichkeit wäre auch, dass er sich geschmeichelt fühlt.


So wie es jetzt ist, gehe Ich aber immer entweder auf Abstand oder bin nicht fähig, mich ordentlich zu öffnen, so wie ich es für unsere Freundschaft angemessen fände. Also viel schlimmer kanns nicht werden. Ja soll er halt auf Abstand gehen, das verkrafte ich schon. Wie gesagt es sind 9 Monate, da hat man schon so einiges durch. Und dann weiß ich immerhin, woran ich bin und hab etwas an dem ich mich richten kann.

Wie du schon sagtest, hat er ein paar schwule Freunde, vielleicht ist ihm das sogar schön öfters passiert(?). Hast du dir auch Gedanken darüber gemacht, wie du reagieren würdest, wenn ihm gefällt was er hört?


Ne ist ihm noch nie passiert. Ich gehe nicht davon aus, dass es ihm gefällt, höchstens so eine Art wie du sagst geschmeichelt oder belustigt. Aber eigentlich dürfte ihn das eher etwas irritieren.
Ne, glaube da nicht wirklich dran, dass ihm das gefällt.
Er ist eh in irgendein Mädchen verguckt, das zwar gar nichts von ihm will, aber er checkt es nicht. Aber das läuft auch schon relativ lange, also wird das schon sein Ernst sein. Dementsprechend: Nein. Er wird nicht sagen "oha, ich will dich auch, lass uns zusammen in den Sonnenuntergang gehen"
... :lol:

Aber wie ich das verstehe, bist du eher gegen mit ihm direkt darüber reden oder?

yenredron
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 92
Registriert: 17 Jan 2015, 06:55

Re: Klappt nicht - jetzt?

Beitragvon yenredron » 25 Aug 2015, 18:07

Hallo Faxos!

Ich hab mir gerade nochmal alle deine Beiträge durchgelesen - auch die aus den älteren Threads. Da geht es doch immer um denselben Freund?

Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es dir geht. Ich habe eine ganz ähnliche Geschichte mit meinem besten Freund. Ich habe ihm irgendwann gesagt, was ich für ihn empfinde. Und wir sind immer noch befreundet! Ich liebe ihn auch jetzt noch - auch wenn er nichts von mir wollte - meine Gefühle für ihn sind nicht mehr so stark, er ist wie ein Bruder für mich, er gehört zu meiner Familie. Es hat seine Zeit gedauert, ich sehe ihn nicht so oft, weil wir 250km auseinander wohnen, aber es ist eine Vertrautheit zwischen uns, die bei jedem Treffen sofort wieder spürbar ist. Ich habe es bis heute nicht bereut, das ich es ihm gesagt habe. Das ist jetzt etwas mehr als vier Jahre her! Zum Glück habe ich vor ca. drei Jahren meinen jetztigen Freund kennengelernt und bin glücklich mit ihm und mein bester Freund hat seit etwas mehr als einem Jahr eine tolle Freundin. Wir waren letztes Jahr sogar zusammen im Urlaub!
Ich weiß natürlich nicht, wie es bei dir ausgeht, wenn du ihm sagst, das du verliebt in ihn bist, aber ich kann es dir nur empfehlen. Er ist dein Freund und hat es verdient, das du ehrlich zu ihm bist! Wenn ihr wirklich gute Freunde seit, wird eure Freundschaft das aushalten. Und du hast dann Gewißheit. Ausserdem musst du dir später nicht vorwerfen, das du es nicht versucht hast! Richtig ärgerlich wäre es doch, wenn er dir in zehn Jahren erzählt, wie verliebt er damals in dich war und sich nur nicht getraut hat...
Die Chancen sind zwar gering, aber wer weiß, vielleicht setzt du mit deinem Geständnis bei ihm ja auch einen Denkprozess in Gang!

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute!
LG, yenredron

Fraxos
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 87
Registriert: 29 Dez 2014, 21:14
Wohnort: Niedersachsen

Re: Klappt nicht - jetzt?

Beitragvon Fraxos » 26 Aug 2015, 01:09

Dein Beitrag macht echt Hoffnung! Ich werd mir diese Möglichkeit nochmal genau überlegen. Wie ein Bruder wäre toll.

Nenene, er ist nicht verliebt in mich. Damit kommen ständig Leute an, aber er ist es nicht! Er steht doch total auf dieses eine Mädchen^^

Du hast echt ALLE meine Beiträge nochmal gelesen? Wow, das wäre echt beeindruckend. Ja es geht immer um den Gleichen.
Wirklich alle oder nur die von mir selbst verfassten? Auch das wäre sehr beeindruckend.

yenredron
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 92
Registriert: 17 Jan 2015, 06:55

Re: Klappt nicht - jetzt?

Beitragvon yenredron » 26 Aug 2015, 02:02

Ich habe alle Beiträge von Dir zu diesem Freund nochmal gelesen - glaube ich zumindest! So viel war das jetzt auch nicht, also eigentlich nicht der Rede wert!

Das Mädchen könnte auch nur eine Schutzfunktion für ihn darstellen und da würde es ihm sicher auch gut in den Kram passen, das sie nichts von ihm will! Aber das ist nur eine Speklation aus der Ferne - du kennst ihn und kannst es bestimmt besser beurteilen! Vielleicht ist ihm selber noch gar nicht klar, das er (auch) auf Jungs steht oder er kann es sich (noch) nicht eingestehen! Aber wie gesagt: Spekulation!
Dir wird es wahrscheinlich besser gehen, wenn es raus ist, aber auch das ist nur eine Vermutung! (Dich kenne ich ja schließlich auch nicht!)

Darüber nachdenken halte ich für sehr sinnvoll und dann machst du einfach, was für dich das Beste ist und womit es dir gut geht!

LG, yenredron

Re: Klappt nicht - jetzt?

Werbung
 

Zurück zu „Liebeskummer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste